Pressemitteilung Nr. 126 vom 28.03.2024 Wiederaufstellung der „Elemente des Lebens“ am Schlaatz nach umfangreicher Restaurierung

Die „Elemente des Lebens“ wurden am Schlaatz wieder aufgestellt
© Landeshauptstadt Potsdam/Celina Emily Richter

Seit kurzem stehen die „Elemente des Lebens“ wieder auf der Grünfläche zwischen Bisamkiez 28 und 30. Die vier Elemente Luft, Wasser, Erde und Feuer wurden im Auftrag der Landeshauptstadt Potsdam umfassend restauriert und am ursprünglichen Standort am Schlaatz aufgestellt.

„Ich freue mich sehr, dass das Kunstwerk von Petra Paschke erfolgreich instandgesetzt werden konnte“, sagt Kulturbeigeordneter Prof. Dr. Walid Hafezi. „Durch die Wiederaufstellung am Bisamkiez, einem besonders belebten Ort dieses Wohngebiets, wurde ein wichtiger Beitrag zum Erhalt der Kunst im öffentlichen Raum am Schlaatz geleistet. Dies ist auch vor dem Hintergrund der Sicherung von Kunstwerken der Ostmoderne in Potsdam ein Zeichen der Wertschätzung dieser Arbeiten und deren Bedeutung für die Kieze sowie ihre Bewohnerinnen und Bewohner.“

Die „Elemente des Lebens“ wurden 1987/88 von der Potsdamer Bildhauerin Petra Paschke angefertigt. Ein Schild mit dazugehörigen Informationen und einem QR-Code soll das Ensemble in Kürze ergänzen.
 

Weitere Beiträge

Mitglieder der neuen Interessenvertratung Am Schlaatz
© André Mazloumian

147 | Eine neue Stimme für den Stadtteil Am Schlaatz

Die 16 Menschen engagieren sich für ihren Stadtteil und werden als „Schlaatzrat" zukünftig eine aktive Interessenvertretung sein. Bei der konstituierenden Sitzung im März wurden bereits erste Schwerpunkte für die zukünftige Arbeit festgelegt.
Potsdam Schlaatz.
© Landeshauptstadt Potsdam/Barbara Plate

64 | Ausschreibung für den Bebauungsplan „Am Schlaatz“ startet

Die Landeshauptstadt Potsdam gibt den Start der Ausschreibung für den Bebauungsplan Nr. 138 „Am Schlaatz“ bekannt. Interessierte Planungsbüros sind eingeladen, sich für die Bearbeitung dieses wichtigen städtebaulichen Projekts zu bewerben.