St. Nikolaikirche

Nikolaikirche am Alten Markt (© Archiv)
Nikolaikirche am Alten Markt (© Archiv)
Nikolaikirche am Alten Markt (© Archiv)

Die Nikolaikirche am Alten Markt ist mit ihrer aus allen Himmelsrichtungen sichtbaren Kuppel das wohl markanteste Gebäude der Landeshauptstadt Potsdam. Nachdem 1795 die alte Nikolaikirche abgebrannt war, wurde 1800 ihr Wiederaufbau geplant. Ab 1828 wurde sie dann nach Entwürfen Karl Friedrich Schinkels in Zusammenarbeit mit seinen Schülern Ludwig Persius und August Stüler wieder erbaut. Ihr Grundriss hat die Form eines griechischen Kreuzes, wobei ein Kreuzarm durch eine halbrunde Apsis erweitert ist. Das Portal wird von Säulen gestützt und erinnert an antike Tempel. 1850 wurde die Kirche erneut geweiht.

Nach schweren Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg wurde die Kirche 1981 zum dritten mal geweiht. Seitdem findet wieder jeden Sonntag ein Gottesdienst statt. Außerdem lädt die Kirche zu zahlreichen Konzerten und Veranstaltungen ein. Die 2010 geschaffene Aussichtsplattform auf dem Säulengang gewährt in 42 Metern Höhe einen herrlichen Rundblick auf die hügel- und seenreiche Havellandschaft.

Adresse: 
Nikolaikirche
Am Alten Markt
14467 Potsdam
Deutschland