Reithalle A

Reithalle in der Schiffbauergasse (© Hans Otto Theater)
Reithalle in der Schiffbauergasse (© Hans Otto Theater)
Reithalle in der Schiffbauergasse (© Hans Otto Theater)

Die Reithalle IV, die heute als Reithalle A bezeichnet wird, ist die jüngste der vier Reithallen auf dem Areal Schiffbauergasse. Das Gebäude wurde 1915 nach den Plänen des Königlichen Baurates im Heeres-Bauamt II, Robert Klingelhöffer, zur Heeresverstärkung erbaut. Das neoklassizistisch gestaltete Bauwerk orientiert sich formal an der Schinkelhalle. Die Konstruktion wird durch 26,5 m lange freitragende Stahlbinder überspannt, um eine stützenfreie Reitbahn unterzubringen. Die damals hochmoderne Reitanlage besaß im heutigen Foyer einen Kühlstall, um die vom Training erhitzten Pferde langsam herunterzukühlen. Nach der Nutzung von deutschem Heer, Reichwehr und Wehrmacht übernahmen die NVA und ein Funk- und Logistikbataillon des Sowjetischen Geheimdienstes KGB die ehemaligen Reithallen und nutzten die Reithalle A bis zur Wende als Sporthalle. Seit dem Jahr 1998 beherbergt die Halle das Kinder- und Jugendtheater des Hans Otto Theaters. In den Jahren 2004/05 wurde das Gebäude denkmalgerecht saniert und ist heute ein moderner Theaterbau.

Adresse: 
Reithalle A
Schiffbauergasse
14467 Potsdam
Deutschland