Das Bündnis "Potsdam! bekennt Farbe"

Das Bündnis „Potsdam! bekennt Farbe“ engagiert sich für eine tolerante und weltoffene Stadtgesellschaft. Rechtsextremen, rechtspopulistischen und menschenfeindlichen Angriffen und Entwicklungen tritt es aktiv und gewaltfrei entgegen. Es vereint zivilgesellschaftliche und staatliche Organisationen sowie Institutionen, privatwirtschaftliche und städtische Unternehmen und demokratische Parteien sowie Fraktionen der Potsdamer Stadtverordnetenversammlung (SVV).

Das Bündnis „Potsdam! bekennt Farbe“ ist ein Aktionsbündnis, ein Netzwerk und Informationspool. Es ist offen für neue Mitglieder aus allen Bereichen der Stadtgesellschaft, die sich zu den 2019 beschlossenen Bündnisleitlinien bekennen. Der Bereich Partizipation und Tolerantes Potsdam der Landeshauptstadt Potsdam koordiniert das Bündnis „Potsdam! bekennt Farbe“.

 

Das Bündnis

Das Bündnis „Potsdam! bekennt Farbe“ steht für eine tolerante und weltoffene Stadtgesellschaft ein, welche auf ein demokratisches, solidarisches und chancengleiches Miteinander setzt. Rechtsextremen, rechtspopulistischen und menschenfeindlichen Angriffen und Entwicklungen tritt das Bündnis aktiv und gewaltfrei entgegen.» mehr

Die Mitglieder

Das Bündnis "Potsdam! bekennt Farbe" vereint zivilgesellschaftliches und staatliches Engagement für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit - gegen Gewalt, Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit in Potsdam. Aktuell besteht das Bündnis aus 54 Mitgliedern.» mehr

Dokumente und Downloads

Hier finden sie die Grundlagen für das Bündnisengagement, wie die "Leitlinien für das Bündnis 'Potsdam! bekennt Farbe' - Für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit – gegen Gewalt, Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit“ von 2019.» mehr