Insgesamt 32 freie Ausbildungs- und Studienplätze // Bewerbungen noch bis 30. November möglich
Pressemitteilung Nr. 438 vom 06.09.2022

Einsatz für Potsdam: Landeshauptstadt startet Bewerbungszeitraum für das Ausbildungs- und Studienjahr 2023

Mach Dein Ding - Azubikampagne 2022. Foto/Grafik: Landeshauptstadt Potsdam/ Robert Schnabel
Mach Dein Ding - Azubikampagne 2022. Foto/Grafik: Landeshauptstadt Potsdam/ Robert Schnabel
Mach Dein Ding - Azubikampagne 2022. Foto/Grafik: Landeshauptstadt Potsdam/ Robert Schnabel

Eine nachhaltige Aufgabe mit viel Gestaltungspotenzial und individuellen Entwicklungsmöglichkeiten erwartet die neuen Auszubildenden und Studierenden der Landeshauptstadt Potsdam. In dieser Woche beginnt der Bewerbungszeitraum für insgesamt 32 Ausbildungs- und Studienplätze im Jahr 2023. Noch bis zum 30. November 2022 können sich Interessierte bei der Stadtverwaltung bewerben. Die Landeshauptstadt Potsdam bietet flexible Arbeitszeiten, Teilzeit und Gleitzeit sowie eine faire tarifgerechte Vergütung und 30 Urlaubstage. Auszubildende und Studierende profitieren von zahlreichen Gesundheits- und Sportangeboten und einem kostenfreien VBB-Firmenticket für den Tarifbereich Potsdam AB.

„Wir setzen auf qualifizierte Nachwuchskräfte und leisten mit unserem breiten Ausbildungsportfolio einen wichtigen Beitrag, um dem Fachkräftemangel zu begegnen“, sagt Dieter Jetschmanegg, Dezernent Zentrale Verwaltung. „Mit aktuell mehr als 2500 Beschäftigten ist die Landeshauptstadt Potsdam eine attraktive Arbeitgeberin und ein Ausbildungsbetrieb mit vielfältigen Möglichkeiten und sehr guten Übernahme- und Aufstiegschancen.“

Für das Jahr 2023 werden insgesamt 32 Ausbildungs- und duale Studienplätze angeboten:

Ausbildung
•    Verwaltungsfachangestellte/r, Fachrichtung Kommunalverwaltung (m/w/d)
•    Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste Fachrichtung Bibliothek (m/w/d)
•    Kauffrau/Kaufmann für Marketingkommunikation (m/w/d)
•    Vermessungstechniker/in (m/w/d)
•    Gärtner/in Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau (m/w/d)

Studium
•    Bachelor of Law „Öffentliche Verwaltung Brandenburg“
•    Bachelor of Science „Verwaltungsinformatik“
•    Bachelor of Engineering „Bauingenieurwesen“
•    Bachelor of Engineering „Geoinformation“
•    Bachelor of Engineering „Infrastruktursysteme“

Von Februar bis April 2023 wird die Landeshauptstadt Potsdam weitere Plätze für die Ausbildung zur/zum staatlich anerkannten Erzieher/in (m/w/d) und zur/zum Notfallsanitäter/in (m/w/d) sowie für den Studiengang Bachelor of Arts „Soziale Arbeit“ für das kommende Ausbildungs- und Studienjahr ausschreiben.

Aktuell arbeiten und lernen 78 Auszubildende und Studierende in 13 unterschiedlichen Berufen in der Landeshauptstadt Potsdam. Während der Ausbildung werden sie von mehr als 80 qualifizierten Ausbilderinnen und Ausbildern unterstützt. Darüber hinaus stehen ihnen auch die Ausbildungsleitung sowie die Jugend- und Auszubildendenvertretung jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Die Landeshauptstadt baut ihr Ausbildungs- und Studienangebot weiter aus. In einer neuen Kooperation mit der Fachhochschule Potsdam (FH) konnte 2021 der Studiengang Bachelor of Arts „Soziale Arbeit“ erfolgreich gestartet werden. In diesem Jahr werden erstmals die Ausbildungsberufe zur/zum staatlich anerkannten Erzieher/in und zur/zum Gärtner/in Fachrichtung Garten und Landschaftsbau angeboten.

Die Stellenausschreibungen für die freien Ausbildungs- und Studienplätze sowie alle weiteren Informationen zur Bewerbung finden sich unter www.potsdam.de/ausbildung.