Städtische Musikschule "Johann Sebastian Bach"

Unser Leitbild

Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum.
(Friedrich Wilhelm Nietzsche)

Präambel

Musik ist ein Wunder, und sie verbindet Menschen. Sie bleibt unerschöpflich und ist Teil unserer kulturellen Identität. Sie vermag geistige und emotionale Sphären zu öffnen und berührt unsere Körper und Seelen. Im Sinne eines humanistischen Menschenbildes kann musikalische Bildung wesentlich dazu beitragen, dass Menschen ihr Leben als gelingend und beglückend erleben. Musik in all ihren Facetten erfahrbar zu machen, verstehen wir als unsere Aufgabe. 

Unser Auftrag: Musikalische Bildung für die moderne Stadtgesellschaft

Es ist unser Auftrag, allen interessierten Kindern und Erwachsenen eine musikalische Ausbildung bzw. die Möglichkeit zu aktiver musikalischer Betätigung ohne Vorbedingungen zu ermöglichen. Damit tragen wir wesentlich dazu bei, das Menschenrecht auf kulturelle Teilhabe zu verwirklichen. 

Wir sind eine öffentliche Bildungseinrichtung der Landeshauptstadt Potsdam und werden auch aus Landesmitteln gefördert. Als „Anerkannte Musikschule im Land Brandenburg“ sind wir außerdem Mitglied im Verband Deutscher Musikschulen (VDM). Unsere vielfältigen Aktivitäten stärken das kulturelle Angebot und damit die Lebensqualität in der Stadt.

Unser Angebot: Ein breites musikalisches Spektrum

Eine in sich fein aufeinander abgestimmte Vorschulerziehung legt die Grundlagen für das musikalische Erleben und Lernen. In den Kursen der Elementaren Musikpädagogik erfahren Vorschulkinder und Kinder im frühen Schulalter die Freude am gemeinsamen Spiel und am gemeinsamen Musizieren.

Unsere zentrale Aufgabe ist der Unterricht in nahezu allen instrumentalen und vokalen Fächern. Stilistisch bieten wir ein breites Spektrum an. Wir eröffnen unseren Schülerinnen und Schülern zudem die Möglichkeit, in einer Vielzahl von Orchestern, Chören, Ensembles und Bands mitzuwirken. Diese Angebote stehen allen Altersgruppen offen. 

Wir helfen dabei, Musik aus Vergangenheit und Gegenwart, also den Reichtum unseres musikalischen Erbes und die Vielfalt moderner Entwicklungen und Strömungen kennenzulernen und sich schöpferisch damit auseinanderzusetzen.  An unserer Musikschule pflegen wir lebendige Musiktraditionen sowie aktuelle Musikgenres und ermöglichen auch die kreative Beschäftigung mit der Welt der Klänge in Improvisation und Komposition.

Nichts ersetzt die Kraft des gemeinsam erlebten Klanges in einem Unterrichts- oder Konzertraum. Dennoch halten wir es in besonderen Situationen für sinnvoll, wenn der üblicherweise stattfindende Präsenzunterricht teilweise online über digitale Plattformen erteilt wird.

Unser Kollegium: Hoher fachlicher Standard und spürbare Qualität

Die Lehrkräfte an unserer Schule sind durch ein künstlerisch-pädagogisches Hochschulstudium qualifiziert und sehen ihren Beruf als Berufung, ihre Leidenschaft für Musik weiterzugeben. Diese Qualifikation, verbunden mit regelmäßigen Weiterbildungen, gewährleistet einen zeitgemäßen, fachlich, methodisch und künstlerisch fundierten Unterricht. 

Als wesentlichen Teil unserer Philosophie betrachten wir den fachlichen Austausch und die Zusammenarbeit bei der Förderung unserer Schülerinnen und Schüler sowie der Gestaltung der Ensemblearbeit. Die zahlreichen Auftritte sind nur im Team vorzubereiten und zu verwirklichen. Wir arbeiten kreativ im Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne und ergänzen uns gegenseitig. 

Viele Kollegen sind zudem auch als konzertierende Musiker tätig und lassen die Impulse aus eigener künstlerischer Tätigkeit in ihren Unterricht mit einfließen. 

Um unsere Leistungen einschätzen und verbessern zu können, sind wir offen für Anregungen, Hinweise und Kritik. 

Unsere Schülerschaft: Musikbegeisterte und alle, die es werden wollen

Die Musikschule ist als Ort des lebenslangen Lernens offen für alle Menschen unabhängig ihres Alters, wobei unsere Hauptzielgruppe Kinder und Jugendliche sind. 

Wir verstehen unsere Schule als Ort der Begegnung und des aktiven musikalischen Austausches. Wir bieten unseren Schülerinnen und Schülern einen vielfältigen und entwicklungsgerechten Unterricht mit individuell angepassten Lernzielen. Die groß angelegte Breitenförderung ermöglicht uns zudem eine intensive Spitzen- und Begabtenförderung, die bis zur Aufnahme eines Musikstudiums führen kann. Auf all diesen Ebenen ist es unser Ziel, dass die bei uns Lernenden den unendlichen Reichtum der Musik mit in ihr weiteres Leben nehmen. 

Bei unserem täglichen Umgang mit Kindern und Jugendlichen liegt uns das Kindeswohl besonders am Herzen. Alle Aspekte der physischen und psychischen Unversehrtheit der Heranwachsenden haben in unserem Kollegium höchste Priorität. Hierzu hat die Städtische Musikschule Potsdam „Johann Sebastian Bach“ eine eigene Handlungsempfehlung erarbeitet.

Unsere Partner: Kooperationen auf vielen Ebenen

Um allen Menschen kulturelle Teilhabe zu ermöglichen, muss unser Angebot weithin sichtbar, erlebbar und zugänglich sein. Auch durch unsere vielfältigen Kooperationen schaffen wir die dazu notwendigen Voraussetzungen und sind stets aktiv, um unser Netzwerk zu erweitern. Wir arbeiten mit Kitas und Schulen zusammen und bieten hier auch innovative Projekte wie JEKISS (Jedem Kind seine Stimme) und das von uns geschaffene kreative Tonstudio JamMBoxX an. In Behinderteneinrichtungen und Seniorenheimen beteiligen wir Menschen durch Musiktherapie und Musikgeragogik. Wir kooperieren kommunal mit Kirchengemeinden und Vereinen zum Erhalt der Stadtgesellschaft. Zudem sind wir mit Institutionen und Initiativen zur weltweiten Förderung von Kindern vernetzt. 

Vielfältige Konzerte und Veranstaltungen in der Musikschule und bei unseren Partnern sowie die Teilnahme an Wettbewerben sind ein wichtiger Schlüssel zur Motivation, das Repertoire und Können zu erweitern. 

Der Freundeskreis der Musikschule Potsdam e.V. unterstützt die Arbeit der Städtischen Musikschule Potsdam „Johann Sebastian Bach“ seit 1991.