T-Werk – Zentrum für Theater und Theaterpädagogik

Das T-Werk in der Schiffbauergasse (© Landeshauptstadt Potsdam)
Das T-Werk in der Schiffbauergasse (© Landeshauptstadt Potsdam)
Das T-Werk in der Schiffbauergasse (© Landeshauptstadt Potsdam)
T-Werk zeigt: Alice im Wunderland (© T-Werk – Zentrum für Theater und Theaterpädagogik)
T-Werk zeigt: Alice im Wunderland (© T-Werk – Zentrum für Theater und Theaterpädagogik)
T-Werk zeigt: Alice im Wunderland (© T-Werk – Zentrum für Theater und Theaterpädagogik)

Seit dem Jahr 1997 arbeitet das T-Werk mit eigenen Ensembles an Inszenierungen und Produktionen. Musiktheater, Schauspiel, Masken- und Figurentheater gehören ebenso zum Programmangebot wie Konzerte, Lesungen und Workshops. Mit seiner Spielplangestaltung verfolgt das T-Werk ein generationsübergreifendes Konzept. So entstehen jedes Jahr neue Inszenierungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Neben Aufführungen eigener Produktionen bietet das T-Werk auch anderen freien Theatergruppen konkrete Voraussetzungen zur Probe und Präsentation. Regelmäßige gegenseitige Gastspiele im nationalen und internationalen Raum dienen dabei der künstlerischen Anregung und fördern einen länderübergreifenden Austausch. Einladungen zu internationalen Festivals führten das Theater unter anderem nach Finnland, Italien, Jugoslawien, Russland, Polen, Frankreich und Belgien.

Herausragende Bestandteile des T-Werk-Programms sind die jährlich wiederkehrenden Festivals und Veranstaltungen mit Eventcharakter. Zu ihnen zählen das etablierte Internationale Theaterfestival UNIDRAM, die Potsdamer Märchennacht und die Lange Nacht der freien Theater.

Mit seiner Spielstätte im Schirrhof der Schiffbauergasse ist das T-Werk ein wichtiger Ort für Schauspiel und freie Theaterarbeit in Potsdam.

Adresse: 
T-WERK - Zentrum für Theater und Theaterpädagogik
Schiffbauergasse 4E
14467 Potsdam
Deutschland