Das Bündnis

Das Bündnis „Potsdam! bekennt Farbe“ ist heute ein Knotenpunkt zwischen Politik, Verwaltung, Polizei und Zivilgesellschaft. Es trägt maßgeblich dazu bei, die Aufmerksamkeit für rechtsextremistische, fremdenfeindliche, rassistische und von Diskriminierung geprägte gewaltsame Vorfälle und Tendenzen in der Landeshauptstadt Potsdam aufrechtzuerhalten. Aktuell hat das Bündnis "Potsdam! bekennt Farbe" 42 Mitglieder aus den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Bereichen. Bei Interesse einer Organisation oder Institution an einer Mitgliedschaft nehmen Sie bitte Kontakt mit der koordinierenden Stelle, der Servicestelle Tolerantes und Sicheres Potsdam, auf.

Das Bündnis „Potsdam! bekennt Farbe“ stellt die Weichen neu

Das parteiübergreifende Bündnis „Potsdam! bekennt Farbe“ setzt sich seit mehr als 15 Jahren für eine tolerante und weltoffene Stadt ein, in der Rassismus, Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit keinen Platz haben. In diesem Jahr wird das 40 Mitglieder umfassende Bündnis seine Arbeitsgrundlage, den „Lokalen Aktionsplan für Toleranz und Demokratie“ aus dem Jahr 2002, überarbeiten und neu ausrichten.» mehr

Was ist das Bündnis?

Das Bündnis "Potsdam! bekennt Farbe" steht für eine weltoffene und tolerante Potsdamer Stadtgesellschaft. Mittlerweile engagieren mehr 38 Mitglieder im Bündnis. Es wurde 2002 gegründet.» mehr

Mitglieder

Das Bündnis "Potsdam! bekennt Farbe" ist ein breiter Zusammenschluss aus derzeit 45 Mitgliedern.» mehr

Downloads und Dokumente

Hier finden Sie eine Auswahl an Dokumenten, die für die Arbeit des Bündnisses von Bedeutung sind.» mehr