Geschäftsbereich 2 - Bildung, Kultur, Jugend und Sport

Beigeordnete: Noosha Aubel

Beigeordnete Noosha Aubel
Beigeordnete Noosha Aubel
Beigeordnete Noosha Aubel. Foto Landeshauptstadt Potsdam/ Robert Schnabel

Noosha Aubel
geboren 4.12.1975 in Hannover
verheiratet, zwei Töchter
parteilos   

Ausbildung

  • 1992 Fachoberschulreife
  • 1995 Abitur
  • 1997 bis 1998 Gesamthochschule Essen, Fachrichtung: Lehramt Sek I/II Deutsch, Sozialwissenschaften, Pädagogik  
  • 1998 bis 2002 Fachrichtungswechsel: Diplom Pädagogik an der Gesamthochschule Essen und der Universität zu Köln. Schwerpunkt: Sozialpädagogik, Beratungsmethoden
  • 2002 Abschluss als Diplom-Pädagogin
  • 2007 bis 2010 Berufsbegleitender Masterstudiengang Organizational Management am Institut für Arbeitswissenschaften der Ruhr-Universität Bochum
  • 2010 Abschluss als M.A. Organizational Management-Masterarbeit: (New) Leadership im öffentlichen Dienst - Eine empirische Untersuchung zum (transformationalen) Führungshandeln in der Kommunalverwaltung

Beruflicher Werdegang

  • 1995 bis 1997 Tätigkeit als Expedientin und stellvertretende Geschäftsleitung bei Schöne Reisen Reisebüro, Düsseldorf.
  • 1999 bis 2004 Tätigkeit als pädagogische Fachkraft beim Kinder- und Jugendhilfe Verbund Rheinland gGmbH. Schwerpunkt: Beratung und Förderung von Kinder, Jugendlichen und Familien mit mehrfachen Belastungen.  
  • 2004 bis 2008 Stadt Viersen. Jugendhilfeplanerin der Stadt Viersen, Fachbereich Jugend & Familie  
  • 2006 bis 2008 Stadt Viersen, zusätzlich Koordinatorin für das Sachgebiet Kinder-, Jugend- und Familienförderung.
  • 2008 bis 2017 Stadt Hilden. Leiterin des Amtes für Jugend, Schule und Sport [Elternzeit fünf Monate in 2012 und sechs Monate in 2014]  
  • Von 8/2017 bis 12/2018 Beigeordnete Bildung, Kultur und Sport der Landeshauptstadt Potsdam
  • Seit 1. Januar 2019 Beigeordnete Bildung, Kultur, Jugend und Sport der Landeshauptstadt Potsdam