Behindertenpolitisches Maßnahmenpakat des Landes Brandenburg

Mit dem Behindertenpoltischen Maßnahmenpaket wird der Anspruch "Alle inklusive in Brandenburg" verfolgt. Das Maßnahmenpaket ist ein wichtiges und praktisches Handlungsinstrument, um diesem Anspruch gerecht zu werden. Dabei sieht sich die Landesregierung in einer besonderen Verantwortung, die allein jedoch nicht zu schaffen ist. Alle sind gefordert, damit Inklusion ganz selbstverständlicher Alltag werden kann.

In den letzten Jahren hat sich vieles getan, was die Teilhabe von Menschen mit Behinderung positiv veränderte. Dennoch verhindern noch immer sichtbare und unsichtbare Hindernisse die volle Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Das Maßnahmenpaket wird dabei helfen, diese Barrieren abzubauen. Es basiert auf der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen, die Deutschland im März 2009 ratifiziert und als geltendes Recht in Kraft gesetzt hat.

Natürlich: Bis zu einem "inklusiven Brandenburg" ist es noch ein weiter Weg. Denn Akzeptanz, Teilhabe und Chancengleichheit wachsen nur in dem Maße, wie die "Mauer in den Köpfen" verschwindet. Bei allen Veränderungen, die mit diesem umfassenden Prozess einhergehen, sollen die Menschen mitgenommen werden.

(Auszug aus dem Vorwort des Behindertenpolitischen Maßnahmenpaketes)

Downloads