Pressemitteilung Nr. 344 vom 04.07.2022

Baumaßnahmen in Potsdams Hauptstraßennetz in den Sommerferien

Baustelle Behlertstraße, Foto: Landeshauptstadt Potsdam
Baustelle Behlertstraße, Foto: Landeshauptstadt Potsdam
Baustelle Behlertstraße, Foto: Landeshauptstadt Potsdam

 

Baumaßnahmen im öffentlichen Straßenraum sind für die langfristige Erhaltung der Verkehrswege und Versorgungsleitungen einer Stadt für alle Beteiligten und Betroffenen ein widriger, aber notwendiger Prozess. Die Fülle von Baumaßnahmen ist dabei nicht vermeidbar, da es neben den verkehrlichen Faktoren auch andere Zwänge gibt, die beachtet werden müssen. Das erfordert von allen Beteiligten – Verkehrsteilnehmern wie Anwohnern – Kompromissbereitschaft und Geduld. Die Landeshauptstadt Potsdam bemüht sich durch eine Baustellensteuerung, die Auswirkungen von allen Baumaßnahmen auf den Verkehrsfluss so gering wie möglich zu halten. Allerdings lassen sich nicht alle Baustellen im Straßennetz ohne verkehrliche Einschränkungen realisieren. Um die Auswirkungen auf den Verkehr erträglich zu halten, werden viele umfangreiche Baumaßnahmen und Bauphasen konzentriert in Ferienzeiten durchgeführt. Grund dafür ist ein deutlicher Rückgang des motorisierten Individualverkehrs, durchschnittlich um circa 20 Prozent in den Spitzenzeiten. Auf vereinzelten Streckenabschnitten reduziert sich der Verkehr in Spitzenstunden um bis zu 33 Prozent gegenüber Nicht-Ferienzeiten. Auch Schulverkehr tritt innerhalb dieser Zeit nicht auf. Die Verkehrsbelastung verteilt sich gleichmäßiger über den gesamten Tagesverlauf.

Die Landeshauptstadt Potsdam bittet Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer um Geduld und Verständnis für die Baumaßnahmen und die unvermeidbaren Behinderungen und empfiehlt, Spitzenzeiten und besonders beeinträchtigte Bereiche zu meiden oder auf andere Verkehrsmittel, zum Beispiel das Fahrrad, umzusteigen. Interessierte können sich jederzeit aktuell unter www.mobil-potsdam.de über das aktuelle Baustellengeschehen auf dem Straßennetz der Landeshauptstadt Potsdam informieren.

Die nachfolgend genannten Baumaßnahmen sind innerhalb der Sommerferien 2022 geplant und betreffen das Vorrangnetz – Hauptstraßen und ÖPNV-Trassen – der Stadt Potsdam. Die Übersicht enthält sowohl Baustellen, die bereits begonnen wurden (Nr. 1 bis 12) sowie solche, deren Beginn in den Sommerferien geplant ist (Nr. 13 bis 20).  


Bereits laufende Baumaßnahmen:

1.            Hochstraßenbrücken L40
Bauherr:              Landesbetrieb Straßenwesen
Bauzeit:               bis 30.09.2022
Nach Fertigstellung der beiden Brücken kommt es auf der L40, sowie der Friedrich-Engels-Straße und der Friedrich-List-Straße noch zu Restarbeiten. Es ist mit wechselnden Verkehrsführungen zu rechnen. Es besteht Staugefahr stadtauswärts.

2.            Leipziger Dreieck, Leipziger Straße, Brauhausberg
Bauherr:              LHP / EWP
Bauzeit: April 2019 bis März 2023
Die Straße Brauhausberg muss wegen Leitungs- und Straßenbaumaßnahmen zwischen H.-Mann-Allee und Finkenweg stadtauswärts als Einbahnstraße ausgewiesen werden. Der Kfz-Verkehr von der Albert-Einstein-Straße muss in Richtung Potsdam die Umleitung über die Straße Brauhausberg stadtauswärts und Leipziger Straße nutzen. Die Fuß- und Radwegführung im Baubereich erfolgt über Provisorien. Der stadteinwärtige Radfahrer kann ab Finkenweg nicht mehr über die Straße Brauhausberg fahren und wird über die Leipziger Straße umgeleitet.
Für den stadtauswärtigen Verkehr in der Heinrich-Mann-Allee muss vor der Leipziger Straße die rechte Fahrspur gesperrt werden. Es steht jeweils nur eine Fahrspur in Richtung Rehbrücke und in Richtung Brauhausberg zur Verfügung. Es besteht Staugefahr in allen Richtungen.

3.            Behlertstraße
Bauherr:              LHP und EWP
Bauzeit:               24.06.2021 – 1.Quartal 2023
Die Behlertstraße wird zwischen Kurfürstenstraße und Berliner Straße grundhaft ausgebaut. Neben dem Straßenausbau wird der unterirdische Bauraum neu sortiert und der Medienbestand komplett erneuert. Aufgrund des Umfangs der Arbeiten und der beengten Platzverhältnisse kann die Umsetzung (auch unter Betrachtung der Technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR) und der Richtlinien für die Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen (RSA 21)), nur unter Vollsperrung erfolgen. Im gesamten Innenstadtbereich ist mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Wenn möglich, sollte die Sperrung weiträumig umfahren werden.
Der Kfz-Verkehr wird während der Sperrung der Behlertstraße je nach Ziel auf zwei Umleitungen geführt. Die Umleitung in Richtung Norden erfolgt über die Hans-Thoma-Straße im Gegenverkehr. Die Umleitung für PKW in Richtung Zentrum erfolgt über die Französische Straße und Hebbelstraße.
Die Kurfürstenstraße, Leiblstraße und Gutenbergstraße werden jeweils zwischen Hebbelstraße und Hans-Thoma-Straße für den Durchgangsverkehr in Richtung Nuthestraße gesperrt. Der Verkehr in Richtung Nuthestraße muss die Umleitung über Hebbelstraße und Französische Straße nutzen.
Für Schwerverkehre von der Nuthestraße (>7,5t) muss die Gutenbergstraße und Hans-Thoma-Straße in Richtung Norden gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt über die Berliner Straße, Am Kanal, Yorckstraße, Breite Straße über die B2.
Der Radverkehr durch die Behlertstraße muss ebenfalls umgeleitet werden. Die Umleitung erfolgt über die Gutenbergstraße in Richtung Zentrum. In Richtung Norden erfolgt die Umleitung über Otto-Nagel-Straße und Mangerstraße.
Es besteht Staugefahr auf der B1 stadteinwärts von der Glienicker Brücke kommend.
Aufgrund des Wechsels in die neue Bauphase ist eine Zufahrt in die Behlertstraße aus Richtung Kurfürsten- und Mangerstraße nicht mehr möglich. Die Zu- und Ausfahrt für Anlieger der Behlertstraße erfolgt über die Gutenbergstraße neben den Baustelleneinrichtungsflächen.   

4.            Eisenbahnbrücke Werder – Potsdam
Bauherr:              LHP, Stadt Werder, Gemeinde Schwielowsee
Bauzeit:               Juni 2021 – Dezember 2022
Zur Herstellung der neuen Fuß- und Radwegbrücke über den Großen Zernsee zwischen Potsdam und Werder ist die gesamte Baustelle aus arbeitsorganisatorischen Gründen vorerst bis 31.07.2022 montags bis donnerstags von 6:30 Uhr bis 18 Uhr und freitags von 6:30 Uhr bis 13:30 Uhr gesperrt. Die Verbindung zwischen Werder und Golm ist vom Freitag 01. Juli 2022, 13:30 Uhr bis Montag 18. Juli 2022, 6:30 Uhr durchgehend passierbar.  
Die Verbindung zwischen Schwielowsee und Golm ist vom Freitag 15.07.2022, 13:30 Uhr bis Sonntag 31. Juli 2022 durchgehend passierbar. Darüber hinaus werden weitere Teilsperrungen der drei Zufahrten Werder, Potsdam Golm oder Schwielowsee notwendig sein. Nähere Informationen werden rechtzeitig bekannt gegeben.
Die Landeshauptstadt bittet dringend darum, dass während der Sperrzeiten den Beschilderungen aus Sicherheitsgründen generell und voll entsprochen wird. Wiederholt kam es zu gefährlichen Situationen auf der Baustelle, da sich Radfahrende und zu Fuß gehende nicht an die Absperrungen hielten. Illegale Querungen der Gleise oder der Bahnbrücke sind lebensgefährlich, behindern den Bauablauf und den Schienenverkehr.

5.            Plantagenstraße / Rudolf-Breitscheid-Straße / Benzstraße / Stahnsdorfer Straße / Paul-Neumann-Straße
Bauherr:              EWP
Bauzeit:               September 2021 – 4. Quartal 2022
Das Regenwasser- und Schmutzwassersystem wird in der Rudolf-Breitscheid-Straße zwischen Paul-Neumann-Straße und Reuterstraße neu geordnet. Hierzu sind in mehreren Bauabschnitten umfangreiche Sperrungen in der Rudolf-Breitscheid-Straße und Paul-Neumann-Straße notwendig. Der Knotenpunkt Plantagenstraße und Rudolf-Breitscheid-Straße ist hierfür voll gesperrt. Die Fahrtrichtung Plantagenstraße in Richtung Rudolf-Breitscheid-Straße bleibt bestehen. Der Verkehr wird umgeleitet. Die Bahnunterführung bleibt weiterhin für den Kfz-Verkehr und Radverkehr gesperrt.
Nach bereits erfolgter Baufeldfreimachung und für die Verbindung der beiden Baufelder werden bis voraussichtlich Ende August die Knotenpunkte Plantagenstraße / Rudolf-Breitscheid-Straße und Benzstraße / Stahnsdorfer Straße / Paul-Neumann-Straße voll- bzw. teilgesperrt. Die Einfahrt von der Paul-Neumann-Straße in die Stahnsdorfer Straße wird möglich sein. Ende August müssen für den Asphalteinbau beide Knotenpunkte für circa eine Woche voll gesperrt werden.  

6.            Am Buchhorst
Bauherr:              EWP
Bauzeit:               02.05.2022 – 30.11.2022
Zur Herstellung einer Fernwärme- und Trinkwasserleitung ist die Straße Am Buchhorst zwischen Handelshof und Drewitzer Straße gesperrt. Die Umleitung erfolgt über Handelshof.
Aufgrund von Schachtarbeiten fehlt in der Straße Verkehrshof eine Fahrspur. Es ist mit Rückstau zu rechnen.

7.            L40 - Sterncenter Parallelfahrbahn
Bauherr:              LHP
Bauzeit:               30.05.2022 – 18.09.2022
Aufgrund von Straßenbauarbeiten kommt es in stadtauswärtige Richtung auf der L40, der Auf- und Abfahrt zum Sterncenter, zur Konrad-Wolf-Allee und auf der Parallelfahrbahn Sterncenter zu halbseitigen Sperrungen und zu veränderten Verkehrsführungen. Die Erreichbarkeit des Sterncenters bleibt dennoch bestehen. Die Zu- und Abfahrt zur der L40, der Parallelfahrbahn und zum Sterncenter werden über Provisorien sichergestellt. Die Abfahrt zur Konrad-Wolf-Allee wird ebenfalls über ein Provisorium sichergestellt. Die sich im Baubereich befindliche Bushaltestelle wird in stadtauswärtige Richtung verlegt, wird aber wie gewohnt durch den ÖPNV bedient. Die Umleitung wird ausgeschildet.  Eine Umleitung zur L40 erfolgt über die Konrad-Wolf-Allee.

8.            Karl-Liebknecht-Straße
Bauherr:              EWP
Bauzeit:               07.06.2022 – 14.10.2022
Die Trinkwasserleitung in der östlichen Karl-Liebknecht-Straße wird erneuert. Aufgrund der Tiefbauarbeiten kommt es zwischen der Rudolf-Breitscheid-Str. und Karl-Liebknecht-Stadion zu Einschränkungen im Parkplatz- und Gehwegbereich. Die Haltestelle Rathaus Babelsberg in Richtung Griebnitzsee kann nicht bedient werden. Ab dem 08.07.2022 wird zwischen Concordiaweg und Pasteurstraße die Karl-Liebknecht-Straße als Einbahnstraße geführt. Die Fahrtrichtung Rathaus Babelsberg ist gegeben. Die Pasteurstraße und die Semmelweisstraße werden in den Knotenpunkten zur Karl-Liebknecht-Straße zur Sackgasse.

9.            Heinrich-Mann-Allee
Bauherr:              Sanierungsträger Potsdam
Bauzeit:               September 2021 – 19.08.2022
Um die Zufahrt zum alten Tramdepot und die erforderlichen Hausanschlüsse in diesem Bereich herstellen zu können, ist es notwendig, im Bereich des Knotenpunktes Heinrich-Mann-Allee / Drevesstraße den Verkehr stadteinwärts einspurig im Gegenverkehr zur führen. In stadtauswärtige Richtung steht in diesem Bereich nur eine Fahrspur Verfügung.

10.          Satzkorn-Fahrland Radweg Neubau
Bauherr:              LHP
Bauzeit:               Januar 2022 – 30.09.2022
Zum Bau eines Radweges und Straßenbauarbeiten ist eine halbseitige Sperrung der Ketziner Straße und Fahrländer Chaussee in Höhe Königsweg notwendig. Der Verkehr wird mit einer mobilen Ampel geregelt. Die Verbindung zwischen Satzkorn und Fahrland ist für den Verkehr geöffnet. Es ist dennoch mit längeren Wartezeiten zu rechnen. Der Königsweg bleibt in Richtung Wohngebiet Döberitzer Straße voraussichtlich bis 15.08.2022 voll gesperrt. Für den Asphalteinbau muss vom 14.07.-21.07.2022 der Kreuzungsbereich Str. des Friedens / Ketziner Straße voll gesperrt werden. Die Umleitung in Richtung Fahrland führt über die B273 und L92.
Von 25.07.-05.08.2022 ist die Ketziner Straße im Kreuzungsbereich Königsweg / Ketziner Straße voll gesperrt. Die Verbindung von Katzow nach Satzkorn wird durch eine Lichtsignalanlage geregelt. Die Umleitung nach Fahrland führt über die B273 und L92.

11.          B273
Bauherr:              LHP
Bauzeit:               27.06.2022 – 19.08.2022
Um die Anbindung der Zufahrten zum neuen P+R Parkplatz am Bahnhof Marquardt herstellen zu können, finden im Bereich der Kreisverkehre mit Abzweig nach Satzkorn und mit Abzweig nach Fahrland auf der B273 Straßenbauarbeiten statt. Die Kreisverkehre müssen dafür halbseitig gesperrt werden.
Der Kreisverkehr Fahrland ist noch bis 06.07.2022 halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird durch eine Lichtsignalanlage geregelt. Der Abzweig nach Fahrland über die L92 ist für den Kfz-Verkehr gesperrt.
Der Kreisverkehr Satzkorn ist vom 07.07. bis 13.07.2022 halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird durch eine Lichtsignalanlage geregelt. Der Abzweig nach Satzkorn ist für den Kfz-Verkehr gesperrt.
Es besteht Staugefahr auf der B273 in beiden Richtungen.
In der Zeit vom 13.07.-12.08.2022 sind beide Kreisverkehre uneingeschränkt nutzbar.
Vom 12.08.2022, 22:00 Uhr bis 15.08.2022, 7:00 Uhr müssen beide Kreisverkehre auf der B273 für Straßenbaumaßnahmen voll gesperrt werden.
Die Umleitung erfolgt über die A10 AS Spandau, Priort, Kartzow, Fahrland nach Potsdam. Langsam fahrender Verkehr wird über die L204 Buchow- Katzow, Katzow, Fahrland nach Potsdam geführt.

12.          Kastanienallee
Bauherr:              EWP
Bauzeit:               30.06.2022 – 21.07.2022
Aufgrund von Straßen- und Leitungsarbeiten kommt es in der Kastanienallee zwischen Geschwister-Scholl-Str. und Kantstraße zu halbseitigen Sperrungen und Schienenersatzverkehr. Der Schienenersatzverkehr wird vom 07.07.2022, 4 Uhr bis zum 21.07.2022, 4 Uhr zwischen Platz der Einheit West und Bahnhof Pirscheide erfolgen. Der Abschnitt zwischen Geschwister-Scholl-Straße und Maybachstraße wird zur Einbahnstraße. Die Fahrtrichtung Zeppelinstraße ist möglich.


Geplante Baumaßnahmen in den Sommerferien:

13.          Rückertstraße
Bauherr:              EWP
Bauzeit:               07.07.2021- 19.08.2021
In der Rückertstraße muss zwischen Hügelweg und Hugstraße eine Trinkwasserleitung saniert werden. Hierzu wird die Rückertstraße in diesem Bereich halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird als Einbahnstraße in stadteinwärtige Richtung geführt. Die Umleitung in stadtauswärtige Richtung erfolgt über Florastraße und Hügelweg.

14.          Zeppelinstraße
Bauherr:              ViP
Bauzeit:               07.07.2022 – 29.07.2022
Um eine Störung im Gleisbereich zu beseitigen wird der Verkehr zwischen Nansenstraße und Auf dem Kiewitt eingeschränkt. Es steht je Fahrtrichtung nur eine Fahrspur zu Verfügung. Die stadtauswärtigen Radfahrer werden zusammen mit dem stadtauswärtigen Kfz-Verkehr geführt. Ein Schienenersatzverkehr wird vom 07.07.2022, 4 Uhr bis zum 21.07.2022, 4 Uhr zwischen Platz der Einheit West und Bahnhof Pirscheide eingerichtet.

15.          Schopenhauerstraße
Bauherr:              LHP
Bauzeit:               11.07.2021- 15.07.2021
In der Schopenhauerstraße wird der Radweg im Abschnitt zwischen Weinbergstraße und Hegelallee auf einer Länge von circa 40 Metern erneuert.
Um den Fuß- und Radweg im Baustellenbereich sicher führen zu können, muss die stadteinwärtige Richtung der Schopenhauer Straße hierzu an zwei Tagen im oben genannten Zeitraum gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt über Pappelallee, Voltaireweg und Jägerallee.

16.          Babelsberger Straße
Bauherr:              EWP
Bauzeit:               11.07.2022 – 05.08.2022
Zur Herstellung von Anschlüssen an die Fernwärmeverteilerstation muss der Kreisverkehr Babelsberger Straße in Richtung Zentrum Ost und Friedrich-List-Straße gesperrt werden. Die Ausfahrt Richtung Hauptbahnhof bleibt geöffnet. Die Zufahrt vom Humboldtring und der Babelsberger Straße in die Friedrich-List-Straße ist nicht möglich. Die Umleitung wird ausgeschildert und erfolgt über Lange Brücke, Dortustraße, Yorkstraße, Am Kanal, Berliner Straße zur L40.

17.          Breite Straße
Bauherr:              EWP
Bauzeit:               18.07.2022 – 29.07.2022
Für die Herstellung von Hausanschlüssen ist es erforderlich, die Breite Straße in Höhe der Garnisonkirche auf eine Fahrspur je Richtung zu reduzieren. Der Fuß- und Radverkehr wird in Richtung Dortustraße in einer Spur auf der Fahrbahn geführt.

18.          Lange Brücke
Bauherr:              LHP / ViP
Bauzeit:               01.08.2022 - 19.08.2022
Für die Sanierung der Tram-Brücke Lange Brücke wird diese für Busse gesperrt. Straßenbahnen fahren weiterhin. Busse werden über Lange Brücke, Breite Straße, Schlossstraße umgeleitet. Im Bereich der Baustelle muss der Geh- und Radweg eingeschränkt werden. Im Knotenpunkt Babelsberger Straße / Lange Brücke bleiben Beeinträchtigung und geänderte Verkehrsführung nicht aus.

19.          Brandenburger Straße
Bauherr: LHP / EWP
Bauzeit: August 2022 – Juli 2023
Die grundhafte Instandsetzung der Brandenburger Straße wird in fünf Bauabschnitte unterteilt und erstreckt sich von der Friedrich-Ebert-Straße bis zum Beginn des Platzes am Brandenburger Tor. Der erste Abschnitt von der Friedrich-Ebert-Straße bis Jägerallee beginnt voraussichtlich im August unter Sperrung der Straße. Die Rettungswege, der Lieferverkehr und die fußläufige Erreichbarkeit der Einzelhandelsgeschäfte sollen über die gesamte Bauzeit gewährleistet sein. Eine detaillierte Information der Anlieger erfolgt zeitnah vor Beginn der Maßnahme.

20.          Im Bogen
Bauherr: LHP / EWP
Bauzeit: August 2022 – Oktober 2023
Wegen Leitungs- und Straßenbau muss die Straße Im Bogen zwischen Bahnbrücke und Zeppelinstraße für den Verkehr gesperrt werden. Aktuell befindet sich Maßnahme im Vergabeverfahren. Eine detaillierte Information der Anlieger erfolgt zeitnah vor Beginn der Maßnahme.