Die Fachgruppe Gesang der Städtischen Musikschule Potsdam stellt sich vor:

So singen wir

Im schönen Pfingstberg-Ambiente singt eine junge Sängerin. Sie wird am Tasteninstrument begleitet
Im schönen Pfingstberg-Ambiente singt eine junge Sängerin. Sie wird am Tasteninstrument begleitet
Mit einem Kunstlied auf der Wasserbühne Pfingstberg (Foto: Uwe Hauth)

"Singen ist das Fundament zur Musik in allen Dingen."
(Georg Philipp Telemann)

Von Geburt an sind alle Menschen im Kontakt mit der menschlichen Stimme.

Singen ist der Atem unserer Seele, und die Stimme ist als einziges aller Instrumente an Worte und Laute gebunden. Umfangreiche Angebote an unserer Musikschule können die musikalische wie sängerische Entdeckungsreise aller Interessierten begleiten.

Die Aktivitäten weiterer Fach- und Instrumentengruppen finden Sie hier auf unserer Webseite: 
Info | Anmeldung | Kontakt und in unserem bunten Feuilleton namens "Moment mal!".

Hier gelangen Sie zur Anmeldung für das kommenden Schuljahr.

Vor unscharfen Chorbildern sind 3 Zahnradgrafiken gezeigt. Sie symbolisieren den Weg vom Schulsingen über szenisches Spiel zum Chorgesang.
Vor unscharfen Chorbildern sind 3 Zahnradgrafiken gezeigt. Sie symbolisieren den Weg vom Schulsingen über szenisches Spiel zum Chorgesang.
Von JEKISS bis Chorgesang (Fotos: J.Pfeuffer)
Wer hat Lust, in einer Gemeinschaft zu singen?

In den JEKISS-Chören (JEKISS- Jedem Kind seine Stimme) an verschiedenen Grundschulen (z.B. Grundschule Am Pappelhain, Goethe-Grundschule, Katholische Marienschule, Karl-Foerster-Grundschule) bieten unsere Lehrkräfte dem Lehrerkollegium vor Ort Stimmbildung an, studieren mit den Kindern der JEKISS-Chöre sowie der gesamten Schulgemeinschaft Lieder in Kombination mit Bewegungen und Text ein, die im Schulalltag und mehrfach im Jahr während der Schulsingen erklingen. Die singende Begegnung von Lehrern und Grundschülern kann auch zu einem verbesserten Schulklima beitragen.

Im Kleinen Kinderchor (ab 6 Jahren) und im Großen Kinderchor (ab 9 Jahren) werden internationale Lieder aller Couleur sowie Musicals einstudiert und in verschiedenen Konzerten aufgeführt. Neben Gemeinschaftssinn werden das musikalische Gehör und Grundlagen der Kinderstimme gefördert. Jährlich findet eine Chorfahrt mit Proben sowie viel Spiel und Spaß statt.

2 Darstellerinnen aus einer Probe für das Musical CATS - mit bunten Katzenkostümen
2 Darstellerinnen aus einer Probe für das Musical CATS - mit bunten Katzenkostümen
Szenenprobe für das Musical CATS (Fotos: J.Pfeuffer)
Die Kinderchöre sind nicht nur ein gefragter Ort gemeinsamen Begegnens, sondern auch der Grundstein für viele weitere musikalische Wege.

Weiterführend gibt es einen Gemischten Chor mit Sopran, Alt, Tenor, und Bass, der ein sehr abwechslungsreiches Repertoire von der Renaissance über Spirituals bis hin zur Chorsinfonik pflegt.

Chorfahrten und Konzerte fördern die Gemeinschaft und den kreativen Geist.

Vor unscharfen Bildern einer Sängerin sind 3 Zahnradgrafiken gezeigt. Sie symbolisieren den Weg vom klassischen Gesangsunterricht mit weitem Repertoire zum Vokalensemble "Stimmt so"
Vor unscharfen Bildern einer Sängerin sind 3 Zahnradgrafiken gezeigt. Sie symbolisieren den Weg vom klassischen Gesangsunterricht mit weitem Repertoire zum Vokalensemble "Stimmt so"
Der Klassische Gesang an der Städtischen Musikschule (Fotos: Uwe Hauth)
Wer ist auf der Suche nach seinem eigenen stimmlichen Ausdruck?

Im klassischen Gesangsunterricht liegt der Fokus auf einer individuellen Stimmbildung. Stimmfarbe und Strahlkraft, Stimmsicherheit und Ausdruck sind nur einige Elemente auf einem spannenden Weg, der auch die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit miteinschließt.

In Einzel- oder Gruppenunterricht ab etwa 12 Jahren (ohne Altersbegrenzung) werden verschiedene Genres ausprobiert. Zentrale Literatur sind Lieder, Arien, Duette und größere Ensembles aller klassischen Epochen. 

Rundherum wird das Repertoire mit Chansons, modernen Liedern aus Jazz, Pop und Musical aufgelockert.

Highlight ist das Vokalensemble „Stimmt So!“ mit etwa sechs bis zehn Sängerinnen und Sängern. Voraussetzung ist die Ausbildung im klassischen Gesangsunterricht. Im Vokalensemble werden je nach aktueller Zusammensetzung barocke, klassische, romantische und moderne Stücke einstudiert. Regelmäßige Auftritte bei Musikschulkonzerten sowie szenische Projekte, auch im Musicalbereich, sind bereichernde Ziele.

Vor unscharfen Bildern von Sängerinnen mit Mikrofon sind 3 Zahnradgrafiken gezeigt. Sie symbolisieren den Weg vom Unterricht in Popgesang über szenisches Spiel zum Gospelchor und zu Bands.
Vor unscharfen Bildern von Sängerinnen mit Mikrofon sind 3 Zahnradgrafiken gezeigt. Sie symbolisieren den Weg vom Unterricht in Popgesang über szenisches Spiel zum Gospelchor und zu Bands.
Pop- Gesang an der Städtischen Musikschule (Fotos: J.Pfeuffer/ C.Hillmann)
Wer liebt vor allem aktuelle Songs?

Im populären Gesangsunterricht kann man zu seiner eigenen Interpretation moderner Songs finden. Mit der Literatur aus Jazz, Pop und Musical wird die Wandlungsfähigkeit der Stimme erprobt. Atmung, Stimmfarben und verschiedene Stile stehen dabei im Vordergrund auf der Grundlage einer gesunden Gesangstechnik.

Beim Unterricht kommt auch technisches Equipment zum Einsatz, um z.B. das Singen mit dem Mikrofon zu trainieren. Im Jazz-Pop-Gesang wird sowohl Einzel- als auch Gruppenunterricht ab 12 Jahren (ohne Altersbeschränkung) angeboten.

Mit dem Jazz-Pop-Chor „Die Babelonier“ gibt es ein Ensemble in welchem junge Erwachsene und Junggebliebene wöchentlich zusammenkommen. Notenkenntnisse und Stimmbildung sind zwar erwünscht, aber nicht Voraussetzung. Gospels, Spirituals, Pop- und Jazzarrangements stehen auf dem Programm und kommen bei verschiedenen Auftritten zu Gehör.

Solovortrag einer Sängerin auf Außenbühne vor ihrem Publikum - Singers Night der Städtischen Musikschule Potsdam
Solovortrag einer Sängerin auf Außenbühne vor ihrem Publikum - Singers Night der Städtischen Musikschule Potsdam
Solovortrag auf sommerlicher "Singers Night" (Foto: C.Hillmann)
Höhepunkt ist die halbjährlich stattfindende „Singer’s Night“ bei der Solistinnen, Solisten und die Babelonier einen höchst abwechslungsreichen und kurzweiligen Abend gestalten.

Außerdem gibt es mehrere Möglichkeiten, in unterschiedlichsten Bands der Musikschule zu singen und das Gelernte dabei anzuwenden und zu erweitern.