Bürgerbeteiligung

Das Verhältnis zwischen Bürgerschaft, Politik und Stadtverwaltung ist von einem Wandel betroffen. Immer mehr Menschen entwickeln den Wunsch nach persönlicher Mitwirkung und nach aktiver Gestaltung ihres direkten Lebensumfeldes. Sie wollen sich engagieren und an den Entscheidungen in ihrer Stadt und ihrem Stadtteil beteiligen. Die Landeshauptstadt Potsdam bietet verschiedene Möglichkeiten der Mitsprache.

Abonnieren Sie hier regelmäßige Informationen. Mit dem Newsletter zur Bürgerkommune und zum Potsdamer Bürgerhaushalt erhalten Sie aktuelle Informationen zur Bürgerbeteiligung in der Landeshauptstadt Potsdam. Hier kommen Sie direkt zur Newsletter-Anmeldung.

Weitere Informationen finden Sie unter: Buergerbeteiligung.Potsdam.de

Potsdams Newsletter zur Bürgerbeteiligung

Mit dem Newsletter zur Bürgerbeteiligung in Potsdam informieren die WerkStadt für Beteiligung und das Projektteam Bürgerhaushalt monatlich über aktuelle Projekte der Mitsprache. Hier gibt es weitere Infos zur Anmeldung.» mehr

Beteiligungsrat: Info-Heft zu Mitsprache-Angeboten in Potsdam

Potsdams Beteiligungsrat hat unter dem Motto „Mitreden findet Stadt!“ ein Info-Heft zu Angeboten der Mitsprache in Potsdam veröffentlicht. Daneben kommen auch die Mitglieder des Rats zu Wort.» mehr

Integriertes Stadtentwicklungskonzept (INSEK)

Das INSEK steuert die Entwicklung Potsdams für die nächsten 10 bis 15 Jahre auf Ebene der Stadtentwicklung. Seit 2007 hat Potsdam ein INSEK, das derzeit aufgrund geänderter Rahmenbedingungen fortgeschrieben wird. Dabei gibt es verschiendene Beteiligungsformate für die Öffentlichkeit. Die Fertigstellung mit anschließender Beschlussfassung ist für das 2. Halbjahr 2021 vorgesehen.» mehr

Auslegung des Fußverkehrskonzepts für Potsdam

Um die Gehwege-Situation in Potsdam weiter zu verbessern, wird derzeit ein Fußverkehrskonzept erstellt. Der Entwurf liegt noch bis 31. Januar 2021 digital aus. Interessierte können Stellungnahmen und schriftliche Hinweise abgeben.» mehr

Anliegerinformation und Beteiligung zur Instandsetzung der Brandenburger Straße

Für den Umbau wurde eine Website eingerichtet, auf der sich alle Interessierten über das Projekt informieren können. Zudem steht für den Informationsaustausch ein Koordinator zur Verfügung. Die Erneuerung der Straße wird in fünf Bauabschnitte unterteilt und erstreckt sich von der Friedrich-Ebert-Straße bis zum Beginn des Platzes am Brandenburger Tor.» mehr

Landeshauptstadt setzt Vorschläge des Bürgerhaushalts um

Die Landeshauptstadt hat Rechenschaftsberichte für die Bürgerhaushalte 2015/16 und 2017 vorgelegt. Demnach sind 23 Ideen umgesetzt worden, wie bspw. die finanzielle Unterstützung des Tierheims, mehr Sauberkeit oder die Anhebung der Zweitwohnungssteuer.» mehr

„Bürger-Budgets“ ergänzen Bürgerhaushalt im Jahr 2021

Ab 2021 erhält Potsdams Bürgerhaushalt erstmals ein eigenes Budget zur Umsetzung von Ideen in den Stadtteilen. Insgesamt stehen 120.000 Euro zur Verfügung. Partner vor Ort sind dazu aufgerufen, mit der Landeshauptstadt zusammenzuwirken.» mehr

Bürgerdialog zu der Errichtung einer Sportanlage am Remisenpark

Am Westrand des Remisenparks im Potsdamer Norden soll eine neue Sportanlage errichtet werden. Vorbereitend dazu können Interessierte derzeit ihre Hinweise per Post oder E-Mail äußern. Im Frühjahr 2021 ist ein Bürgerdialog geplant.» mehr

Förderung kultureller Projekte für das Kalenderjahr 2021

Der Fachbereich Kultur und Museum der Landeshauptstadt Potsdam vergibt wieder Fördermittel zur Durchführung innovativer kultureller Projekte. Vereine, Projektgruppen oder Einzelpersonen können dazu Anträge stellen.» mehr

Antworten beim Online-Bürgerdialog zur Tram 96 vorgestellt

Im Rahmen des Projektes zur Anbindung des Potsdamer Nordens mit der Tram 96 wurde im Sommer ein Online-Bürgerdialog durchgeführt. Mit der Veröffentlichung der Antworten der Landeshauptstadt Potsdam und der ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH auf die Bürgerfragen und -hinweise geht der Dialog nun in eine nächste Phase.» mehr

Seiten