Sitzungen des Gestaltungsrates Potsdam

Öffentliche Projektvorstellung in der Sitzung des Gestaltungsrats im Potsdam LAB
© Barbara Plate/LHP

Sitzung des Gestaltungsrates 2023

Sitzungstermine in 2024:

  • 84. Sitzung 20. September 2024
  • 85. Sitzung 22. November 2024

Sitzungstermine in 2025:

  • 86. Sitzung 24. Januar 2025
  • 87. Sitzung 11. April 2025
  • 88. Sitzung 4. Juli 2025
  • 89. Sitzung 26. September 2025
  • 90. Sitzung 28. November 2025

Alle am Planen und Bauen interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, die Diskussion des Potsdamer Gestaltungsrats zu verfolgen.

Letzte Sitzung:

Die 83. Sitzung fand am Freitag, 14. Juni 2024 im Potsdam LAB in der Wissenschaftsetage im Bildungsforum statt. Sitzungsbeginn war 17.30 Uhr, der Einlass ab 17.15 Uhr möglich. Auf der Tagesordnung standen die Projekte Rahmenplan "Am Stern", "Naherholungsgebiet Am Stern" und das Thema "Fahrradparken am Hauptbahnhof".
 

Themenanmeldung:

Wenn Sie ein Projekt für eine kommende Sitzung anmelden wollen, dann wenden Sie sich bitte an Catherine Nowak: gestaltungsrat@rathaus.potsdam.de

Hintergrund:

Das Gremium Gestaltungsrat hat sich bereits seit mehr als 13 Jahren im Dienste der Potsdamer Baukultur bewährt und vor allem die Wettbewerbskultur in der Landeshauptstadt maßgeblich befördert. Regelmäßig diskutiert der Gestaltungsrat in öffentlichen Veranstaltungen über aktuelle Potsdamer Projekte und berät die Stadtverwaltung, Bauleute und Planende hinsichtlich der Qualität bei Einzelprojekten, bei städtebaulichen Planungen oder bei der Entwicklung von Konzepten für Verkehr oder Freiflächen. 

Zu sehen ist Reiner Nagel, Bundesstiftung Baukultur, bei einem Fachvortrag in einer Sitzung des Gestaltungsrates.
© LHP / Barbara Plate

Fachvortrag im Gestaltungsrat durch Reiner Nagel, Bundesstiftung Baukultur

Mit Beschluss der Potsdamer Stadtverordneten vom 6. Dezember 2023 ist das Gremium Gestaltungsrat wieder komplett und besteht erstmalig aus sieben Experten. Somit sind die Bereiche Architektur, Stadt- und Regionalplanung, Landschaftsarchitektur, Verkehrsplanung und Nachhaltige Bauweise abgedeckt. Das Gremium freut sich auf die Diskussionen zu den Potsdamer Projekten. Sie werden als unabhängige Fachjury die Bauleute, die Planenden und auch die Stadtverwaltung zu den bestmöglichen Lösungen beraten.

Laut aktuell geltender Geschäftsordnung 2023 finden die Sitzungen des Gestaltungsrates grundsätzlich wieder öffentlich statt. Die Debatten über Potsdamer Projekte in der Öffentlichkeit und mit den Potsdamer Bürger*innen ist ein wichtiger Baustein der Baukultur. Bernd Rubelt, Beigeordneter für Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt wünscht sich einen öffentlichen Austausch: „Der baukulturelle Dialog in der Öffentlichkeit ist mir wichtig; in einer wertschätzenden und fachlichen Diskussion geht es nicht um den persönlichen Geschmack, sondern darum, das bestmögliche aus den architektonischen und städtebaulichen Konzepten für eine nachhaltige Stadtentwicklung Potsdams herauszuholen. Das Gremium ist fachlich breit aufgestellt, so dass unterschiedliche planerische Ansätze zu einer gesamtheitlichen Fachexpertise beitragen.“

Zu sehen ist ein Mann, der eine Sitzung des Gestaltungsrates grafisch dokumentiert auf einer großen Papierfläche.
© LHP / Barbara Plate

Grafische Sitzungsdokumentation aus dem Gestaltungsrat

 

Weitere Beiträge

Öffentliche Projektvorstellung in der Sitzung des Gestaltungsrats im Potsdam LAB
© Barbara Plate/LHP

159 | 82. Sitzung des Potsdamer Gestaltungsrats

Die 82. Sitzung des Gestaltungsrates der Landeshauptstadt Potsdam findet am Freitag, 26. April, ab 17 Uhr als öffentliche Veranstaltung im Potsdam LAB im Bildungsforum statt. Alle am Planen und Bauen Interessierte sind herzlich eingeladen, der Diskussion zu folgen.