Hans Otto Theater GmbH

Außenansicht Hans Otto Theater (© Anastasia Hermann/ Christian Schlicht)
Außenansicht Hans Otto Theater (© Anastasia Hermann/ Christian Schlicht)
Außenansicht Hans Otto Theater (© Anastasia Hermann/ Christian Schlicht)

Die Hans Otto Theater GmbH (HOT) wurde 1993 als 100-prozentige Tochtergesellschaft der Landeshauptstadt Potsdam gegründet. Die HOT produziert Schauspiel-, Musiktheaterinszenierungen (auf Gästebasis) sowie Kinder- und Jugendtheaterinszenierungen und bespielt das neue Theaterhaus in der Schiffbauergasse, die Reithalle A in der Schiffbauergasse sowie anderer Spielstätten. Neben den Vorstellungen in Potsdam finden Gastspiele im Theater- und Konzertverbund sowie in anderen Bundesländern und international statt.

Das Theater selbst blickt auf eine lange Tradition zurück. Nach der Zerstörung des Schauspielhauses am Kanal im Zweiten Weltkrieg wurde die Potsdamer Bühne im Jahr 1946 als "Brandenburgisches Landestheater" gegründet. Seit 1952 trägt sie den Namen "Hans Otto Theater". Seit September 2006 spielt das Ensemble in dem neuen Potsdamer Theaterhaus in der Schiffbauergasse am Ufer des Tiefen Sees. Neben der ehemaligen Reithalle A, die als Hauptspielstätte des Kinder- und Jugendtheaters dient, umfasst der Zuschauerraum im neuen Haus bis zu 485 Plätze, die unter Einsatz von Hubpodien variabel versenkt und erhöht werden können. Damit ist ein multifunktionaler Veranstaltungsraum entstanden.

Die Gesellschaft verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke und übernimmt unter anderem auch theaterpädagogische Betreuung von Kinder- und Jugendeinrichtungen, Schulen, Universitäten und Fachhochschulen und steht in Kooperation mit Institutionen des Landes Brandenburg auf dem Gebiet der pädagogischen Fortbildung. Die Kostüm- und Dekorationswerkstätten produzieren auch für andere kulturelle Einrichtungen in Potsdam und anderen Städten. Zusätzlich zu den Vorstellungen werden Hausvermietungen durchgeführt und vom Theater technisch betreut.