mitwirken - gestalten - verändern

Bürgerhaushalt in Potsdam

Die 20 wichtigsten Vorschläge der Bürgerschaft für die kommenden beiden Jahre stehen fest. Spitzenreiter des Potsdamer Bürgerhaushalts 2020/21 sind Hinweise zur Stadt- und Verkehrsentwicklung, aber auch Ideen für Einsparungen sind vertreten.

Zudem wurde ein neuer Rekord bei der Teilnehmerzahl erreicht. Erstmals haben mehr als 17.500 Potsdamerinnen und Potsdamer mitgemacht und ihre Favoriten zum Stadthaushalt genannt.

>> Lesen Sie hier die "TOP 20 - Liste" des Bürgerhaushalts 2020/21

Am 29. Januar 2020 wird die Liste an die Stadtverordnetenversammlung zur Beratung übergeben. Die Bürgervorschläge werden daraufhin in die politische Diskussion des nächsten Stadthaushalts einbezogen und in den Kategorien „Annahme", „Prüfauftrag", „In Umsetzung" oder „Ablehnung" entschieden. Alle weiteren Informationen finden Sie ab Ende Januar auf Potsdam.de/Buergerhaushalt.

Vom 7. Juni bis zum 2. August 2019 wurden Vorschläge für den Potsdamer Bürgerhaushalt 2020/21 gesammelt. Insgesamt 1255 Vorschläge wurden eingereicht. In der Zeit vom 30. September bis 13. Dezember 2019 waren alle Potsdamerinnen und Potsdamer dazu aufgefordert, abzustimmen und so ihre Favoriten zu nennen: Per Post, im Internet oder bei der zentralen Abschlussveranstaltung im Rathaus. Dort wurde auch das Ergebnis bekannt gegeben.

Um allen die Möglichkeit zu geben, auf der Basis von konkreten Zahlen diskutieren zu können, erhalten Interessierte hier die wichtigsten Informationen zur aktuellen Potsdamer Haushaltslage sowie zu zukünftigen Herausforderungen einer wachsenden Stadt. Wir hoffen, damit Ihr Interesse an den Finanzen der Landeshauptstadt Potsdam zu wecken und Sie für die Teilnahme am Bürgerhaushalt – der in diesem Jahr unter dem Motto „Gemeinsam das Wachstum meistern" steht – begeistern zu können.

Für Fragen und Informationen stehen wir Ihnen gerne unter Telefon 0331 - 289 1120 zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Projektteam Bürgerhaushalt