Aktuelle Pressetermine der Landeshauptstadt

Wochenvorschau vom 21. bis 27. August

Montag, 21. August

18:00 Uhr    Informationsveranstaltung Templiner Straße
Die Landeshauptstadt Potsdam informiert alle Anwohnerinnen und Anwohner sowie Interessierte über den aktuellen Stand der Planungen und den Baubeginn in der Templiner Straße und gibt einen Ausblick über die kommenden Arbeitsschritte.
Ort: Braumanufaktur Forsthaus Templin, Templiner Straße 102

Dienstag, 22. August

11:00 Uhr    Presse- und Fototermin zum Tag des offenen Denkmals: „Warm up“ Teil 6 - Villa Herpich
Als Einstimmung auf den Tag des offenen Denkmals gibt es wieder ein „Warm up“, an dem im Voraus einzelne teilnehmende Denkmale vorgestellt werden. Die Reihe wird fortgesetzt mit der Villa Herpich. Vor Ort informieren Sabine Ambrosius und Felix Merk von der Unteren Denkmalschutzbehörde über die Villa, die für den Kaufmann und Pelzhändler Paul Herpich errichtet wurde und Josef Stalin anlässlich der Potsdamer Konferenz bewohnte.        
Ort: Villa Herpich, Karl-Marx-Straße 27

Mittwoch, 23. August

13:30 Uhr    Presse- und Fototermin: Neuer Direktor Naturkundemuseum
Die Beigeordnete für Bildung, Kultur und Sport, Noosha Aubel, und die Fachbereichsleiterin Kultur und Museum, Birgit-Katharine Seemann, stellen den neuen Direktor des Naturkundemuseums vor.
Ort: Naturkundemuseum, Breite Straße 13

18:00 Uhr    Europäischer Tag des Gedenkens an Opfer des Stalinismus und Nationalsozialismus
Die Beigeordnete für Bildung, Kultur und Sport, Noosha Aubel, nimmt an einer Feierstunde zum „Europäischen Tag des Gedenkens an die Opfer von Stalinismus und Nationalsozialismus“  in der Gedenkstätte Leistikowstraße teil.
Ort: Gedenk-und Begegnungsstätte Leistikowstraße, Leistikowstraße 1

Donnerstag, 24. August

11:00 Uhr    Presse- und Fototermin: „Warm up“ Teil 7 - Alter Friedhof Klein Glienicke
Als Einstimmung auf den Tag des offenen Denkmals gibt es wieder ein „Warm up“, an dem im Voraus einzelne teilnehmende Denkmale vorgestellt werden. Die Reihe wird fortgesetzt mit dem Alten Friedhof Klein Glienicke. Vor Ort informiert Gerhard Petzholtz, Vorstandsmitglied des "Freundeskreises Kapelle und Friedhof Klein Glienicke" gemeinsam mit Sabine Ambrosius und Felix Merk von der Unteren Denkmalschutzbehörde über den Alten Friedhof, auf dem zahlreiche Neubabelsberger Persönlichkeiten beigesetzt wurden. Da der Friedhof über ein viertel Jahrhundert für die Allgemeinheit nicht zugänglich war, wurden in einmaliger Weise Denkmäler einer längst vergangenen Epoche bis heute bewahrt.        
Treff: Alter Friedhof Klein Glienicke, Wilhelm-Leuschner-Straße 7

17:00 Uhr    Presse- und Fototermin: Sommerabendspaziergang an besondere FrauenOrte in Potsdam
Die Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt Potsdam, Martina Trauth-Koschnick, lädt zur Stadtführung „Auf den Spuren außergewöhnlicher Frauen“ ein. Der Spaziergang führt an Orte des politischen, wissenschaftlichen und kulturellen Arbeitens und Wirkens von Potsdamer Frauen.         
Treff: Brunnen auf dem Luisenplatz Potsdam

Freitag, 25. August

10:00 Uhr    Presse- und Fototermin: Eröffnung der Ausstellung „Gläserne Welten. Potsdamer Glasmacher schneiden Geschichte“
Dr. Jutta Götzmann, Direktorin des Potsdam Museums und Dr. Uta Kaiser, Kuratorin, eröffnen die Ausstellung „Gläserne Welten. Potsdamer Glasmacher schneiden Geschichte“. Rund 90 Pokale, Becher sowie Kelche, ergänzt durch Werke der bildenden und angewandten Kunst, berichten in der Ausstellung von der nachhaltigen Erfolgsgeschichte der kurfürstlich-brandenburgischen Glashütte. Neben zahlreichen Objekten der eigenen Sammlung präsentiert das Potsdam Museum kostbare Leihgaben, u. a. aus dem Glasmuseum Hentrich im Museum Kunstpalast Düsseldorf und der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg.        
Ort: Potsdam Museum – Forum für Kunst und Geschichte, Am Alten Markt 9

Samstag, 26. August

19.00 Uhr      Sommerprogramm Othello
Die Beigeordnete für Bildung, Kultur und Sport, Noosha Aubel, besucht im Rahmen des Sommerprogramms von T-Werk die Othello - Aufführung im Schirrhof.
Ort: Schiffbauergasse 4E, Schirrhof

Wochenvorschau vom 28. August bis 3. September

Mittwoch, 30. August

17:00 Uhr    Schuljahresauftakt 2017/18 der Deutschen Schulakademie
Die Beigeordnete für Bildung, Kultur und Sport, Noosha Aubel, nimmt an der         Schuljahresauftakt-Veranstaltung 2017/18 der Deutschen Schulakademie teil.
Ort: MBS-Arena, Luftschiffhafen

19:00 Uhr    MAZ-Talk „Wie viel DDR-Erbe verträgt die Stadt?“
Bürgermeister Burkhard Exner nimmt am Podiumsgespräch der Märkischen Allgemeinen Zeitung zum Thema „Wie viel DDR-Erbe verträgt die Stadt?“ teil.
Ort: Wissenschaftsetage im Bildungsforum, Am Kanal 47

Donnerstag, 31. August

10:30 Uhr      Pressegespräch: Potsdamer Dreiklang 2017
Die Beigeordnete für Bildung, Kultur und Sport, Noosha Aubel, und der Beigeordnete für Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt, Bernd Rubelt, informieren über die Veranstaltungen des „Potsdamer Dreiklang“, bestehend aus dem Tag des offenen Denkmals, den Jazztagen und der Kunst-Genuss-Tour.
Ort: Arnim´sche Villa, Weinbergstr. 20

Freitag, 1. September

16:00 Uhr      Semestereröffnung der Volkshochschule
Die Beigeordnete für Bildung, Kultur und Sport, Noosha Aubel, begleitet die Semestereröffnung der Volkshochschule im Bildungsforum und eröffnet die Ausstellung “VHS hat viele Gesichter“.
Ort: Volkshochschule im Bildungsforum, Platz der Einheit

17:00 Uhr    SPD-Sommerfest
Bürgermeister Burkhard Exner nimmt für die Landeshauptstadt Potsdam am SPD-Sommerfest der Landespartei und der Landtagsfraktion teil.
Ort: Volkspark Potsdam

19:30 Uhr      Saisoneröffnung der Kammerakademie
Die Beigeordnete für Bildung, Kultur und Sport, Noosha Aubel, besucht die Saisoneröffnung der Kammerakademie.        
Ort: Nikolaisaal Potsdam, Wilhelm-Staab-Straße 10-11

Sonntag, 3. September

18:00 Uhr      Ausstellungseröffnung „Lichtblicke – Zeitgenössische finnische Fotografie“
Die Beigeordnete für Bildung, Kultur und Sport, Noosha Aubel, eröffnet die Ausstellung „Lichtblicke – Zeitgenössische finnische Fotografie“ mit einem Grußwort.
Ort: Kunstverein KunstHaus, Ulanenweg 9

 

### Alle Termine unter Vorbehalt, Änderungen sind möglich. ###