Bürgerbeteiligung zur Elektromobilität startet

Klimaschutz, Ökologie, Nachhaltigkeit

Wo wünschen Sie sich eine Ladesäule für Elektrofahrzeuge? Oberbürgermeister Jann Jakobs nimmt auf dem 8. Umweltfest im Volkspark an der Bürgerbeteiligung der Landeshauptstadt Potsdam zur Elektromobilität teil.
Wo wünschen Sie sich eine Ladesäule für Elektrofahrzeuge? Oberbürgermeister Jann Jakobs nimmt auf dem 8. Umweltfest im Volkspark an der Bürgerbeteiligung der Landeshauptstadt Potsdam zur Elektromobilität teil.
Wo wünschen Sie sich eine Ladesäule für Elektrofahrzeuge? Oberbürgermeister Jann Jakobs nimmt auf dem 8. Umweltfest im Volkspark an der Bürgerbeteiligung der Landeshauptstadt Potsdam zur Elektromobilität teil. Foto: Jessica Beulshausen

Der Volkspark Potsdam verwandelt sich heute in eine informative Erlebnismeile rund um die Themen Natur, Umwelt und Nachhaltigkeit.115 Akteure präsentieren, was Potsdam und die Region in Sachen Umwelt- und Klimaschutz zu bieten haben und machen das Umweltfest mit großer Ideenvielfalt zu einem lebendigen Aktions- und Informationstag für alle - insbesondere aber für Familien und wissensdurstige Kinder. Oberbürgermeister Jann Jakobs verschaffte sich am Vormittag einen Überblick über die große und vielfältige Bandbreite an Themen auf dem 8. Umweltfest. 


Die Teilnehmer präsentieren vielseitige Informationen zum Biotop- und Artenschutz, zur Naturpädagogik sowie Umweltbildung, zur Nachhaltigen Mobilität sowie Nachhaltigen Stadtentwicklung, zum Klima- sowie Umweltschutz, zur Gesundheitsvorsorge sowie umweltbewussten Ernährung und zum Recycling. Auf der Bühne sowie im Volkspark-Gelände gibt es außerdem den ganzen Tag ein abwechslungsreiches Programm, unter anderem mit dem Extavium Potsdam mit nervenkitzelnder Wissenschaftsshow, den beiden Wissenschaftlern von „Plötzlich Wissen!“ und Fräulein Brehms Tierleben. 


Zudem startet auf dem Umweltfest eine Bürgerbeteiligung der Landeshauptstadt Potsdam zur Elektromobilität. Die Landeshauptstadt Potsdam unterstützt den Ausbau der Elektromobilität als Teil einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Verkehrsentwicklung. Deshalb wird derzeit ein Konzept zur Elektromobilität in Potsdam erarbeitet. Darin sollen auch mögliche Standorte für Ladesäulen bestimmt werden. Bei der Suche nach geeigneten Standtorten können sich alle Bürgerinnen und Bürger vom 17. September bis einschließlich 3. Oktober 2017 beteiligen. Hinweise und Vorschläge können leicht und ohne Anmeldung über den „Maerker Potsdam“ unter https://maerker.brandenburg.de/bb/potsdam eingereicht werden – mit der praktischen „Maerker“-App auch von unterwegs. Darüber hinaus können Hinweise auch an besser-mobil@rathaus.potsdam.de gesendet werden. Auf dem Umweltfest im Volkspark können Interessierte ihre Vorschläge am Stand des Verkehrsbereichs der Landeshauptstadt auch persönlich einreichen.