Wissen für alle

Potsdam ist Wissensstadt und eine Stadt des Wissenstransfers. Mehr als 10.000 der mehr als 180.000 Potsdamerinnen und Potsdamer arbeiten in den wissenschaftlichen Einrichtungen der brandenburgischen Landeshauptstadt. In keiner anderen Stadt Deutschlands gibt es pro Kopf der Bevölkerung mehr Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler als in Potsdam. Viele wissenschaftliche Einrichtungen bieten Führungen, Vorträge und Filmvorführungen an und laden große und kleine Besucherinnen und Besucher zum Auszuprobieren ihrer Forschung ein. Einrichtungen wie die Urania Potsdam mit dem Observatorium oder das Extavium vermitteln Wissen auf besondere Weise.

Wasser: Unser globales Gemeingut – die Hydrosphäre an Land und auf See

Vom 9. bis 12. August 2021 und vom 23. bis 26. August 2021 widmet sich die siebte Potsdam Summer School dem Thema „Wasser: Unser globales Gemeingut – die Hydrosphäre an Land und auf See“. Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler sowie junge Fachleute aus der Privatwirtschaft, aus Behörden und Nichtregierungsorganisationen können sich dafür bis zum 31. März 2021 bewerben.» mehr

Baumlehrpfad in der Potsdamer Innenstadt

Bäume in der Stadt sind Ausdruck von Lebensqualität und setzen Kontraste. Neben dem ästhetischen Anblick haben sie wichtige ökologische Funktionen. So sind sie Lebensraum für eine Vielzahl von Organismen – von Bakterien und Pilzen, über Moose und Flechten bis hin zu Insekten, Vögeln und Kleinsäugern.» mehr

Bildungsforum Potsdam

Das Bildungsforum Potsdam ist ein informativer und spannender Treffpunkt in der Potsdamer Mitte. Als gemeinsames Haus von Stadt- und Landesbibliothek (SLB), Volkshochschule (VHS) und der Wissenschaftsetage (WIS) bietet das Bildungsforum Potsdam ein einmaliges Angebot.» mehr

Botanischer Garten

In den Gewächshäusern des Botanischen Gartens sind 4.600 verschiedene Pflanzenarten aus tropischen und subtropischen Gebieten kultiviert: Palmen, Farne, Ananas- und Aronstabgewächse, Orchideen, tropische Wasserpflanzen und vieles mehr.» mehr

Deutsches Kulturforum östliches Europa e.V.

Das Deutsche Kulturforum östliches Europa engagiert sich für eine kritische und zukunftsorientierte Auseinandersetzung mit der Geschichte jener Gebiete im östlichen Europa, in denen früher Deutsche gelebt haben bzw. heute noch leben.» mehr

Einstein Forum

Als Ort der intellektuellen Innovation außerhalb des universitären Rahmens ermöglicht das Einstein Forum den Austausch von Ideen über Fach- und geographische Grenzen hinweg.» mehr

Extavium - Wissenschaft begreifen

Ob als Schule, Kindergarten oder in Familie – im Extavium Potsdam gibt es eine Menge zu erleben. Immer neue Experimentierkurse sorgen für Abwechslung und Spannung bei jedem Besuch.» mehr

Filme über die Potsdamer Wissenschaft

Neun Kurzfilme stellen Wissenschaftler vor, die eng mit Potsdam verbunden sind: Jacob Paul von Gundling, Hermann von Helmholtz, Karl Foerster, Max Volmer, Johann Kunckel, Reinhard Joachim Süring, Karl Schwarzschild, Alexander von Humboldt und Albert Einstein.» mehr

Foerster-Garten in Potsdams Norden

In Potsdam-Bornim lebte und arbeitete der berühmte Staudenzüchter und Gartenphilosoph Karl Foerster (1874 bis 1970). 1912 begann er in seinem Garten mit der Anlage der Schau- und Versuchsfläche für Stauden.» mehr

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

In der Leistikowstraße 1 befand sich von 1945 bis 1980 das zentrale Untersuchungsgefängnis der sowjetischen militärischen Spionageabwehr. Die Geschichte des Gebäudes und die Häftlingsschicksale stehen im Mittelpunkt der Ausstellung.» mehr

Seiten