Beteiligung zeigt Wirkung - Rückblick Bürgerhaushalt Potsdam

Rathaus Potsdam mit Fahne des Bürgerhaushalts
© Frank Daenzer

„Beteiligung zeigt Wirkung" – Das verdeutlichen diese zwei Broschüren zum Potsdamer Bürgerhaushalt. In den Heften werden mehrere Bürgerideen vorgestellt, die realisiert wurden. Sie reichen vom Ausbau von Radwegen und Sportplätzen bis zur von den Bürgern angeregten Einführung einer Abgabe im Tourismus.

Oberbürgermeister Mike Schubert: „Wie entwickelt sich unsere Stadt? Welche Vorhaben sind wichtig? Wo setzen wir die Prioritäten und was beschäftigt uns in der Zukunft? Beim Bürgerhaushalt finden wir gemeinsam Antworten. Für Ihre Hinweise und das aktive Mitmachen möchten wir uns recht herzlich bedanken."

Bürgermeister Burkhard Exner dankt darin allen Beteiligten für ihr Engagement. „Es lohnt sich mitzumachen. Der Bürgerhaushalt zeigt konkret, wie Bürgerinnen und Bürger Einfluss auf die Entwicklung unserer Landeshauptstadt nehmen.", fasst Burkhard Exner zusammen. Er fordert zudem alle Interessierten auf, sich und ihre Ideen auch weiter einzubringen.

Downloads

Weitere Beiträge

Bürgerhaushalt Potsdam
© Frank Daenzer

73 | Viele Bürgervorschläge zur Stabilisierung der Stadtfinanzen

Seit mehr als 15 Jahren können sich Interessierte beim Bürgerhaushalt an den städtischen Finanzen beteiligen. Das gilt auch in Zeiten knapper werdender Kassen. Bei einer Umfrage im Herbst haben sich mehr als 2.800 Menschen beteiligt und auch Vorschläge zum Sparen und wo mehr Geld eingenommen werden könnte, formuliert.
Digital durch den Haushalt klicken
© LHP/ Frank Daenzer

549 | Ab Januar ist Potsdams Haushalt online abrufbar

Ein Schritt in Richtung transparente Finanzverwaltung: Ab dem 1. Januar 2024 macht die Landeshauptstadt Potsdam mit dem Interkommunalen Kennzahlenvergleichssystem, kurz IKVS, den Haushalt als Grundlage der Haushaltswirtschaft der Stadt transparent zugänglich.