Anna Zielenziger, geb. Landsberger

Anna Zielenziger, Hausfrau und Mutter, war Vorsitzende des Potsdamer israelitischen Frauenvereins. Sie wurde 1943 ermordet. Ihre Urne liegt auf dem Friedhof in Amsterdam.

Anna Zielenziger wurde am 1.6.1867 im schlesischen Glogau geboren. Zusammen mit ihren Geschwistern Else und Felix erhielt sie von ihren Eltern eine gute Erziehung.

Mit 21 Jahren heiratete sie Julius Zielenziger, den erfolgreichen Unternehmer und beeidigten Sachverständigen für Mehl, Getreide und Futtermittel. Seit 1916 war er Potsdamer Stadtrat. 40 Jahre lang wirkte er als Vorstandsmitglied der Synagogengemeinde Potsdam und ab 1934 als deren Vorsitzender. Außerdem war er Alterspräsident des Preußischen Landesverbandes jüdischer Gemeinden, Ehrenmitglied der Potsdamer Kaufmannschaft und Schatzmeister der Handelskammer. Daraus ergaben sich viele gesellschaftliche Verpflichtungen für Frau Stadtrat Anna Zielenziger wie u.a. der Vorsitz des israelitischen Frauenvereins und der Beisitz im Mädchenheim Potsdam e.V.

Anna und Julius hatten zwei Kinder: Sohn Kurt und Tochter Gertrud, um die sie sich aufopfernd kümmerte. Auch die spätere Betreuung ihres Enkels Wolfgang Erich, Sohn von Kurt, war für sie selbstverständlich. Am liebsten ging er mit seiner Großmutter konditern. Tochter Gertrud wanderte mit ihrem Mann Richard Fränkel Ende 1933 nach Haifa aus.

Auch Anna war sich ihrer Lage als Jüdin bewusst und begann mit den Vorbereitungen zur Ausreise nach Palästina im April 1936. Im Oktober 1937 erhielten Anna und ihr Mann Julius die Genehmigung zur Reise. Schicksalhaft für die Familie war der Tod von Julius zu Beginn des Jahres 1938.

Anna entschloss sich 1939 nach Amsterdam, zu Sohn Kurt auszuwandern. Auch hier verschärfte sich ihre persönliche Lage: Sie durfte von ihrem Vermögen nur noch 500 Reichsmark monatlich nutzen. Im Juli 1943 wurde sie verhaftet und in das Durchgangslager Westerbork gebracht. Am 22.11.1943 ermordeten die Nazis Anna Zielenziger. Ihr Enkel Eric lebt heute in New York, die beiden Töchter von Gertrud leben in Haifa.

Adresse: 
Stolperstein für Anna Zielenziger, geb. Landsberger
Gutenbergstraße 61
14467 Potsdam
Deutschland