Familienfreundliche Veranstaltung für Groß und Klein auf dem Luisenplatz
Pressemitteilung Nr. 215 vom 17.05.2023

Tag der Verkehrssicherheit am 27. Mai in Potsdam

Tag der Verkehrssicherheit am 27. Mai in Potsdam, Foto: Pixabay.com
Tag der Verkehrssicherheit am 27. Mai in Potsdam, Foto: Pixabay.com
Tag der Verkehrssicherheit am 27. Mai in Potsdam, Foto: Pixabay.com

Die Landeshauptstadt Potsdam veranstaltet auch in diesem Jahr gemeinsam mit der Polizeiinspektion Potsdam, dem Polizeipräsidium und weiteren Unterstützern den „Tag der Verkehrssicherheit“. Er findet am Samstag, 27. Mai, von 11 bis 15 Uhr auf dem Luisenplatz statt. 

Es wird eine familienfreundliche Veranstaltung mit Angeboten für Groß und Klein - es gibt wieder viel zu sehen und zu erleben. Mit vor Ort sind neben Polizei und Landeshauptstadt der ADAC, die Deutsche Verkehrswacht, der ADFC, die Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche Kommunen Brandenburg (AGFK), der VCD sowie Schutzengel und Zebra der Kampagne „Lieber sicher, lieber leben“.

Die Erwachsenen können im Rettungssimulator üben, wie man sich aus einem auf dem Dach liegenden Fahrzeug befreit. Und Kinder können sich die Funkstreifenwagen und Polizeimotorräder aus der Nähe anschauen und Platz nehmen. Auch ein bei den Jüngsten wahrscheinlich bekanntes TV-Gesicht wird auf dem Luisenplatz sein: Christian Bahrmann, bekannt aus der Sendung "Kikaninchen" vom Kinderkanal (KiKa), ist gemeinsam mit der Unfallkasse vor Ort. 

Die Polizei wird zudem Einbruchs- und Diebstahlschutzberatung anbieten und ihre Dienstfahrräder und den Videowagen zeigen. Beim Rauschbrillenparcours können Teilnehmer mit speziellen Brillen testen, wie sich ein Rausch auf ihre Fähigkeiten auswirkt. Das Ordnungsamt der Stadt Potsdam stellt sein Geschwindigkeitsmessfahrzeug vor, der ADAC bietet einen Sicherheitscheck für Fahrräder an und die Deutsche Verkehrswacht ist mit einem Fahrradparcours vor Ort. Wer seine Motorik testen will, kann dies bei den Vertretern des Landessportbundes tun.