Pressemitteilung Nr. 760 vom 29.11.2016

Zentrale Spendensammelstelle in Drewitz eröffnet

Mike Schubert bei der Eröffnung der Spendensammelstelle in Drewitz (© Jan Brunzlow)
Mike Schubert bei der Eröffnung der Spendensammelstelle in Drewitz (© Jan Brunzlow)
Mike Schubert bei der Eröffnung der Spendensammelstelle in Drewitz (© Jan Brunzlow)

Die zentrale Spendensammelstelle für Bedürftige in der Slatan-Dudow-Straße im Stadtteil Drewitz ist eröffnet. Die bislang ungenutzte Leichtbauhalle steht ab sofort für die Abgabe und den Empfang von Sachspenden zur Verfügung. Besonders zu Beginn der kalten Jahreszeit und kurz vor Weihnachten freuen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fachstelle Arbeitsmarktpolitik und Beschäftigungsförderung wieder Spenden entgegen nehmen zu können.

Der neue Standort bietet erweiterte Öffnungszeiten an fünf Werktagen. Geflüchtete und andere Bedürftige sowie Spendende können sich montags und donnerstags von 13 bis 18 Uhr, dienstags von 6:30 Uhr bis 12 Uhr und mittwochs und freitags von 9 bis 13 Uhr persönlich an die Spendenstelle richten. Eine Änderung der Öffnungszeiten ist bei Bedarf vorgesehen.

Um Spenden für Bedürftige wird gebeten. Zurzeit besteht vor allem Bedarf an Kleidung und Schuhen für die kalte Jahreszeit, Koffer und Synthetik-Decken. Aber auch Spielwaren und Haushaltsartikel werden gern entgegen genommen. Elektronische Geräte, Möbel, defekte oder verschmutzte Sachspenden können jedoch nicht angenommen werden.

Anfragen und Wünsche können an die Mitarbeitenden der Spendenstelle unter der Telefonnummer 0172 850 10 31 und 0331 289 15 19 sowie per Mail an spendensammelstelle@Rathaus.Potsdam.de gerichtet werden.

Seit Dezember 2015 war die Einrichtung in der Haeckelstraße in Potsdam-West untergebracht. Aufgrund einer Schadstoffbelastung in den Räumen steht das Gebäude allerdings seit Mitte Juli nicht mehr zur Verfügung.