Verkehrsentwicklung

Direktvergabe eines öffentlichen Dienstleistungsauftrages im ÖPNV

Um auch weiterhin einen leistungsfähigen und attraktiven Nahverkehr bereitstellen zu können, wird die nächste Vergabe des öffentlichen Dienstleistungsauftrags (ÖDA) als Gesamtleistung der Straßenbahn- und Buslinienverkehre erfolgen.» mehr

Info-Veranstaltung zur Instandsetzung der Templiner Straße

Die Straße, als direkte Verbindung zwischen Potsdam und Caputh, hat einen sehr schlechten Zustand und soll ab März 2017 instandgesetzt werden. Am 12. Dezember 2016 erfolgt dazu ein Info-Abend im Forsthaus Templin.» mehr

Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen

Am 19.05.2015 wurde auf den Nationalen Radverkehrskongress in Potsdam die Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen Brandenburg gegründet. Das Ziel der Mitgliedskommunen ist es, durch ihre gemeinsame Zusammenarbeit den Radverkehr im Land Brandenburg zu fördern. Dies schließt sowohl den Alltags- und Freizeit- als auch den touristischen Radverkehr ein. Die Arbeitsgemeinschaft wird wesentlich durch das Land Brandenburg gefördert; die Ministerin für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg Kathrin Schneider ist deren Schirmherrin. Weitere Informationen und...» mehr

Fünf ÖPNV-Infrastrukturprojekte ab 2016

Rund 50 Mio. € werden ab 2016 für ÖPNV-Infrastrukturprojekte bereitgestellt, um eine umweltfreundliche, bessere Mobilität und damit eine lebenswertere Stadt zu schaffen.» mehr

Autoverkehr von und nach Potsdam wird untersucht

Die Landeshauptstadt Potsdam und der Landkreis Potsdam-Mittelmark lassen die Verkehrsströme in Potsdam und den angrenzenden Gebieten untersuchen. Bei dem gemeinsamen Projekt werden am Dienstag, 11. Oktober, von 0 bis 24 Uhr an den Stadtgrenzen und weiteren Standorten alle Fahrzeuge und deren Kennzeichen mittels Videokamera erfasst.» mehr

Fortschreibung des Radverkehrskonzepts (Entwurf) der Landeshauptstadt Potsdam

Potsdams Radverkehrskonzept wird fortgeschrieben. Es wird als Entscheidungsgrundlage der Politik und der Verwaltung für das weitere Vorgehen dienen. Die öffentliche Auslegung der Fortschreibung des Konzepts (Entwurf) findet statt vom 19. September 2016 bis einschließlich 14. Oktober 2016.» mehr

Leipziger Dreieck soll verkehrsgerecht ausgebaut werden

Die Landeshauptstadt Potsdam stellt in der nächsten Stadtverordnetenversammlung den Bebauungsplan Nr. 127 „Leipziger Dreieck“ vor. Er ist die Grundlage für eine moderne, verkehrsgerechte Gestaltung dieses Verkehrsknotenpunktes.» mehr

Nahverkehrsplan 2012-2018

Der Nahverkehrsplan 2012-2018 der Landeshauptstadt Potsdam ist online abrufbar. Sie finden hier die komplette Textfassung zum Nahverkehrsplan 2012-2018, der am 30. Januar 2013 durch die Stadtverordnetenversammlung beschlossen wurde.» mehr

Dokumentation der Ergebniswerkstatt zum Innenstadtverkehrskonzept liegt vor

Die Landeshauptstadt Potsdam hat im Mai alle Potsdamerinnen und Potsdamer zur Ergebniswerkstatt des Innenstadtverkehrskonzeptes eingeladen. Alle Ergebnisse im Überblick sind in der nun erschienenen Dokumentation zur Ergebniswerkstatt nachzulesen.» mehr

P+R-Konzept für die Landeshauptstadt Potsdam

Die städtebauliche Entwicklung der Landeshauptstadt Potsdam und die zunehmende Bevölkerungsanzahl im Potsdamer Umland haben in den letzten Jahren zu einem kontinuierlichen Anstieg der Gesamtverkehrsbelastungen geführt. Jüngste Untersuchungen ergaben, dass an einem Werktag etwa 70.000 Kfz auf den Hauptzufahrtsstraßen in das Potsdamer Stadtgebiet als Zielverkehr einfahren. Des Weiteren pendeln werktags etwa 27.300 Erwerbstätige aus dem Umland (ohne Berlin) nach Potsdam sowie etwa 10.500 Erwerbstätige mit Wohnsitz in Potsdam in das Umland (ohne Berlin). Da der Kfz-Berufsverkehr einen...» mehr

Seiten