Ukraine-Hilfe

Fragen und Antworten zum Thema Ukraine

Die Landeshauptstadt nimmt Geflüchtete aus der Ukraine auf. Antworten auf Fragen zu Unterbringung, finanziellen Hilfen, Aufenthaltsstatus und medizinischer Versorgung für Ukrainer*innen in Potsdam finden Sie hier. Die Lage ist weiterhin dynamisch. Die Informationen entsprechen den Erkenntnissen der Landeshauptstadt Potsdam zum Zeitpunkt der Veröffentlichung.» mehr

Checkliste für geflüchtete Ukrainer*innen in Potsdam

Nach der Ankunft in Potsdam sollten geflüchtete Ukrainer*innen einige wichtige Behördengänge erledigen. Einen Überblick bietet die Checkliste zu den Themen Unterkunft, Aufenthaltsklärung, finanzielle Unterstützung, Anmeldung Wohnsitz und Arbeiten.» mehr

Sie möchten helfen?

Die Hilfsbereitschaft der Potsdamerinnen und Potsdamer für die Ukraine und geflüchtete Ukrainer*innen in Potsdam ist groß. Wie Sie ehrenamtlich unterstützen bzw. wo Sie spenden können, erfahren Sie hier.» mehr

Beratungsstellen in Potsdam

Zahlreiche Beratungsstellen in Potsdam bieten Informationen für Migrant*innen und Geflüchtete zu einer Vielzahl alltäglicher Fragen, wie Sprachkursen, Wohnen, Arbeit, Gesundheit, Kinderbetreuung/Schule und einfache rechtliche Fragen. Hier finden Sie eine Auswahl.» mehr

Corona-Impfungen in der Landeshauptstadt Potsdam

Ein aktueller Impfschutz gegen das Coronavirus ist entscheidend, um die Gesundheit von Menschen individuell zu schützen. Corona-Schutzimpfungen sind in Potsdam für Menschen ab 5 Jahren kostenfrei möglich.» mehr

Versorgungszelt auf dem Bassinplatz

Seit dem 30. April steht auf dem ehemaligen Busparkplatz auf dem Bassinplatz in Potsdam ein 300 Quadratmeter großes Info- und Versorgungszelt für Geflüchtete aus der Ukraine. Das Versorgungszelt ist vor allem für die Geflüchteten gedacht, die derzeit privat untergebracht sind und dient auch zur Entlastung der Helfenden Häuser.» mehr

Wohnungsangebote für die Unterbringung von geflüchteten Ukrainer*innen

Sie möchten helfen und haben die Möglichkeit, Geflüchtete unterzubringen? Die Landeshauptstadt Potsdam koordiniert die zahlreichen Wohnungsangebote von Potsdamerinnen und Potsdamer zur Unterbringung.» mehr

Ukraine: Behlertstraße 3a ab Montag auch zentrale Beratungs- und Anlaufstelle rund um das Thema Unterbringung für Geflüchtete

Eine zentrale Beratungs- und Anlaufstelle für geflüchtete Ukrainerinnen und Ukrainer rund um das Thema Unterbringung und Wohnen wird ab Montag in der Behlertstraße 3a geöffnet.» mehr

Erklärung des Bündnisses „Potsdam! bekennt Farbe“

Das Bündnis „Potsdam bekennt Farbe“ hat sich am Donnerstag mit den Auswirkungen des Ukraine Kriegs in der Landeshauptstadt Potsdam befasst.» mehr

Bündnis Städte Sicherer Häfen fordert Dialog mit BMI zur Aufnahme Geflüchteter aus Ukraine

Das Bündnis „Städte Sicherer Häfen“ fordert das Bundesministerium des Innern und für Heimat (BMI) auf, die Erfahrungen und Bedürfnisse der Kommunen bei der Aufnahme ukrainischer Kriegsvertriebener stärker als 2015/2016 zu berücksichtigen.» mehr

Seiten