Teilnahmewettbewerb Bauunterhaltungsarbeiten

Rathaus Potsdam, nah (Foto: Landeshauptstadt Potsdam/ Frank Daenzer)
Rathaus Potsdam, nah (Foto: Landeshauptstadt Potsdam/ Frank Daenzer)
Rathaus Potsdam, nah (Foto: Landeshauptstadt Potsdam/ Frank Daenzer)

Bauunterhaltungsarbeiten an Gebäuden der Landeshauptstadt Potsdam, öffentlichen Verkehrsanlagen und Plätzen für Zeitverträge im Auf- und Abgebotsverfahren nach § 4 Abs. 4 VOB/A für das Jahr 2021

a)    Name und Anschrift des Auftraggebers:

Landeshauptstadt Potsdam, Der Oberbürgermeister
Friedrich-Ebert-Straße 79/81
14469 Potsdam
Tel.: 0331/289-0
E-Mail: Vergabeservice@Rathaus.potsdam.de

Ausschreibende Stelle: Bereich Vergabemanagement - Submissionsstelle

b)    Angaben zum Vergabeverfahren:

Freihändige Vergabe nach Teilnahmewettbewerb gemäß § 3 Abs. 3 VOB/A i.V.m. § 30 KomHKV

Vergabeaktenzeichen: TW – B – 522 – 55 - 20

d)    Art des Auftrags: Zeitverträge für Bauunterhaltungsarbeiten – Havarieeinsätze sind ausgenommen

e)    Ort der Ausführung:

Landeshauptstadt Potsdam

f)    Art und Umfang der Leistung:

Bei den zu erbringenden Leistungen handelt es sich um kleine Bauunterhaltungsarbeiten an Gebäuden, öffentlichen Verkehrsanlagen und Plätzen. Die zu erbringenden Leistungen sind in den Standardleistungsbüchern der nachfolgenden Leistungsbereiche beschrieben. Für jeden Leistungsbereich wird eine Rahmenvereinbarung mit mehreren Unternehmen geschlossen. Der Leistungsabruf erfolgt durch Einzelabruf.

Leistungsbereiche StLB – Zeitvertragsarbeiten (Z)

600    Erdarbeiten
606    Entwässerungskanalarbeiten
607    Druckrohrleitungen außerhalb von Gebäuden
608    Dränarbeiten
615    Verkehrswegebauarbeiten
621    Dämm- und Brandschutzarbeiten an technischen Anlagen
630    Mauerarbeiten
631    Betonarbeiten
634    Zimmer- und Holzbauarbeiten
638    Dachdeckungs- und Dachabdichtungsarbeiten
639    Klempnerarbeiten
640    Trockenbauarbeiten
650    Putz- und Stuckarbeiten
651    Gerüstarbeiten
652    Fliesen- und Plattenarbeiten
653    Estricharbeiten
655    Tischlerarbeiten
656    Parkettarbeiten
657    Beschlagarbeiten
660    Metallbau- und Stahlbauarbeiten
661    Verglasungsarbeiten
679    Raumlufttechnische Anlagen
680    Heizanlagen u. zentrale Wassererwärmungsanlagen
682    Nieder- und Mittelspannungsanlagen mit Nennspannungen bis 36 kV
684    Blitzschutzanlagen

Hinweis: Die Standardleistungsbücher StLB – Zeitvertragsarbeiten (Z) – in der derzeit aktuellen Fassung können z.B. beim

    Beuth Verlag GmbH, Burggrafenstraße 6, 10787 Berlin

bestellt werden.

i)    Ausführungsfrist:     01. Januar bis 31. Dezember 2021

j)    Änderungen und Nebenangebote sind nicht zugelassen

l)    Name und Anschrift der Stelle, bei der die Vergabeunterlagen und zusätzliche Unterlagen angefordert werden können:

Landeshauptstadt Potsdam
Hegelallee 6-10, Haus 1, Raum 217-220
14469 Potsdam

Frau Christine Liebke
Tel.: 0331/289-2457
Fax: 0331/289-842457
E-Mail: Vergabeservice@Rathaus.Potsdam.de

Herr Marcel Vortisch
Tel.: 0331/289-2455
Fax: 0331/289-842455
E-Mail: Vergabeservice@Rathaus.Potsdam.de

m)    Zahlungsbedingungen gemäß § 8b Abs. 1 Nr. 2 VOB/A

n)    Ablauf der Einsendefrist für Teilnahmeanträge:     04. September 2020

    Die Angebotsaufforderungen werden bis         30. September 2020 versandt.

    Ein Anspruch auf Aufforderung zur Angebotsabgabe besteht nicht.

Anträge sind verschlossen zu richten an:

                Landeshauptstadt Potsdam
                Bereich Vergabemanagement
                Submissionsstelle, Haus 1, Zimmer 217 – 220
                Hegelallee 6-10
                14467 Potsdam

und mit dem Aktenzeichen TW – B – 522 – 55 – 20 zu versehen oder E-Mail an Vergabeservice@rathaus.potsdam.de zu senden.


o) die Angebotsfrist endet am:                16.10.2020 um 10:00 Uhr

Bindefrist endet am 31. Dezember 2020


    p)     Anschrift, an die die Angebote zu richten sind:

                Landeshauptstadt Potsdam
                Bereich Vergabemanagement
                Submissionsstelle, Haus 1, Zimmer 217 – 220
                Hegelallee 6-10
                14467 Potsdam


q)     Sprache: Der Antrag ist in Deutsch abzufassen.

u)    Geforderte Eignungsnachweise gemäß § 6b Abs. 1, 2 und 5 VOB/A sind mit dem Teilnahmeantrag abzugeben:

        → Formblatt 4.10 – Erklärung Haftpflichtversicherung (Anlage)

        → Formblatt 124 - Eigenerklärung für nicht präqualifizierte Unternehmen (Anlage)

Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifizierung von Bauunternehmen (Präqualifizierungsverzeichnis). Eine Kopie des Zertifikates ist mit dem Teilnahmeantrag einzureichen.

Die Formblätter 4.10 und 124 finden Sie im Anhang dieser Bekanntmachung als Download.

 

Downloads