Stolpersteine in Potsdam

Stolpersteinverlegung 2009, Zeitzeugin Erika Siekemeier, der Künstler Gunther Demnig und der Oberbürgermeister Jann Jakobs (v.l.n.r.). (Foto: Potsdam Museum)
Stolpersteinverlegung 2009, Zeitzeugin Erika Siekemeier, der Künstler Gunther Demnig und der Oberbürgermeister Jann Jakobs (v.l.n.r.). (Foto: Potsdam Museum)
Stolpersteinverlegung 2009, Zeitzeugin Erika Siekemeier, der Künstler Gunther Demnig und der Oberbürgermeister Jann Jakobs (v.l.n.r.). (Foto: Potsdam Museum)

Pate werden

Weitere Stolpersteine sollen in den kommenden Jahren folgen und die Erinnerung an NS-Verfolgte regelmäßig wieder ins Gedächtnis rufen. Für die Weiterführung und Realisierung des Projektes bedarf es vieler Helfer und breiter Unterstützung. Sie unterstützen die Arbeit der Initiative STOLPERSTEINE durch aktive Mitarbeit, durch Besuch der Veranstaltungen und durch Spenden. Begleitet wird das Vorhaben von der Arbeitsgruppe Stolpersteine in Potsdam, bestehend aus engagierten Bürgerinnen und Bürgern, Schulen, Vereinen, Institutionen und der Stadtverwaltung.

Privatpersonen oder Vereine, Stiftung, Parteien etc. können das für die Herstellung und Verlegung nötige Geld (120 € pro Stein) spenden. Wenn Sie das Projekt auf diese Weise unterstützen möchten, überweisen Sie bitte Ihre Spende auf nachstehendes Konto

Empfänger : Landeshauptkasse Potsdam
IBAN: DE65 1605 0000 3502 2215 36
BIC: WELADED 1 PMB
Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam

Verwendungszweck: D-240-19-0001

Downloads