Das Kaninchen bin ich

Das Foto zeigt das Plakat des Films "Das Kaninchen bin ich". (© DEFA-Stiftung/Erhard Grüttner)
Das Foto zeigt das Plakat des Films "Das Kaninchen bin ich". (© DEFA-Stiftung/Erhard Grüttner)
Das Kaninchen bin ich (© DEFA-Stiftung/Erhard Grüttner)

DEFA, 1964-65/1990

Regie: Kurt Maetzig

"Das Kaninchen bin ich" ist ein DEFA-Spielfilm von Kurt Maetzig, der zu DDR-Zeiten nicht aufgeführt werden durfte - erst 1990 gelangte er in die Kinos. Der Film wurde in den Boulevard des Films aufgenommen, weil er aufgrund seiner kritischen Auseinandersetzung mit der DDR-Wirklichkeit gesellschaftlich relevant ist. Er ist Namensgeber eines ganzen Jahrgangs verbotener DEFA-Filme, die "Kaninchenfilme" genannt wurden.