Der Kongreß tanzt

Das Bild zeigt das Plakat des Films "Der Kongreß tanzt". (Bildquelle: Deutsche Kinemathek)
Das Bild zeigt das Plakat des Films "Der Kongreß tanzt". (Bildquelle: Deutsche Kinemathek)
Der Kongreß tanzt (Bildquelle: Deutsche Kinemathek)

Ufa, 1931

Regie: Erik Charell

Der Film "Der Kongreß tanzt", mit Lilian Harvey in der Hauptrolle, wurde 1931 in den Filmateliers in Neu-Babelsberg, dem heutigen Studio Babelsberg von der Ufa gedreht - und das parallel in den drei Sprachen deutsch, englisch und französisch. Die beliebte Tonfilmoperette wurde von der Jury aufgrund ihrer Bedeutung für die Ufa und wegen des großen weltweiten Erfolges in den Boulevard des Films aufgenommen. Lilian Harvey, die in allen drei Versionen mitspielte, wurde nicht nur in Deutschland zum Star, sondern erlangte auch internationale Bekanntheit. Die Filmmusik, insbesondere das Lied "Das gibt's nur einmal, das kommt nie wieder" (Komposition: Werner Richard Heymann, Text: Robert Gilbert) erfreut sich bis heute über den Film hinaus großer Beliebtheit.