Horrornächte im Filmpark Babelsberg

Babelsberger Horrornächte (© Budweth)
Babelsberger Horrornächte (© Budweth)
Babelsberger Horrornächte (© Budweth)
Bissfest zur Horrornacht (© Budweth)
Bissfest zur Horrornacht (© Budweth)
Bissfest zur Horrornacht (© Budweth)
Gruselige Gesellen im Park (© Hannemann)
Gruselige Gesellen im Park (© Hannemann)
Gruselige Gesellen im Park (© Hannemann)
13.10.2017 - 18:00 bis 23:00
14.10.2017 - 18:00 bis 23:00
20.10.2017 - 18:00 bis 23:00

Die Babelsberger Horrornächte gehen in die 8. Runde. Am Freitag, den 13. Oktober, startet das Mega-Event. Mehr als 200 Schreckenskreaturen treiben in den sieben dunklen Nächten des 13., 14., 20., 21, 28., 29. und 30. Oktobers ihr Unwesen. In zehn Monsterzonen und fünf Labyrinthen gieren sie nach ihren arglosen Opfern und fahren ihre Krallen aus. Und diesmal kriegen sie uns alle!

Neu sind nicht nur viele der monströsen Gestalten, die beim alljährlichen Casting entdeckt und geformt wurden. Auch neue Monsterzonen und Horrorsets erweitern das Schreckensszenario 2017: Noch dunkler, noch morbider, noch unerträglicher wird es für Gäste im CREEPY WAREHOUSE. Das alte Lagerhaus, verlassen und düster am Ende einer dunklen Straße liegend, birgt schreckliche Geheimnisse. NAUTILUS – PANDEMONIUM CRUISE heißt das neue Horrorspektakel im U-Boot. Das Motto in DJANGO UNDEAD lautet „Spiel mir das Lied und du bist tot“.

Unter dem Titel “SHADOW – ONE NIGHT IN A CASTLE” präsentiert die Urban Dance Crew „FanatiX“ mit Einbruch der Nacht die neue Show im Vulkan: In einem alten Gemäuer werden abscheuliche Kreaturen aus aller Welt zu einer mysteriösen Vorstellung geladen, über die sich ein dunkler Schatten legt. Schon in den Vorjahren begeisterten die FanatiX mit ihren grandios inszenierten Live-Shows die Gäste im Vulkan. Jetzt stellen sie ihr Können erneut unter Beweis.

Karten im Vorverkauf sichern
13. und 20. Oktober: 19,00 Euro (zzgl. VVK- & Versandgebühr)
14., 21., 28., 29. und 30. Oktober: 23,00 Euro (zzgl. VVK- & Versandgebühr)
Abendkasse nur bei Restkarten-Kontingent geöffnet. Bitte vorab auf der Homepage/Facebook informieren.

Adresse: 
Filmpark Babelsberg
Großbeerenstraße 200
14482 Potsdam
Deutschland