Neue Stolpersteine in Potsdam

Stolpersteinverlegung 2017
Stolpersteinverlegung 2017
Stolpersteinverlegung 2017 (Foto: LHP / Büloff)

16 neue Stolpersteine werden an zwölf Orten in Potsdam verlegt. Die Stolpersteinverlegungen nimmt der Künstler und Initiator des Projektes, Gunter Demnig, persönlich vor.

Beginn 13 Uhr: Hermann-Maaß-Straße 37
Die Stolpersteinverlegung beginnt um 13 Uhr in der Hermann-Maaß-Straße 37 für den Namensgeber der Straße. Ministerin Dr. Manja Schüle und Beigeordnete Noosha Aubel begrüßen zur Veranstaltung. Prof. Dr. Johannes Tuchel, Leiter der Gedenkstätte Deutscher Widerstand, wird an Hermann Maaß erinnern. Schülerinnen und Schüler sowie Engagierte begleiten die weiteren Stolpersteinverlegungen und erinnern an die Schicksale der Menschen.

Im Potsdam Museum eröffent der Oberbürgermeister Potsdams, Mike Schubert, eine Veranstaltung im Gedenken an die Menschen, für die Stolpersteine verlegt wurden. Schülerinnen und Schüler des Bertha-von-Suttner-Gymnasiums, des Hannah-Arendt-Gymnasiums, der Waldorfschule sowie Engagierte der Geschichtswerkstatt Rotes Nowawes stellen ihre Recherchen vor.

Downloads