Leiter/In des Fachbereiches Feuerwehr, gleichzeitig Leiter/In der Berufsfeuerwehr

Die Landeshauptstadt Potsdam sucht für die Leitung des Fachbereiches Feuerwehr eine/n Leiter/In des Fachbereiches Feuerwehr, gleichzeitig Leiter/In der Berufsfeuerwehr

Kennziffer 370.000.01

Die Landeshauptstadt Potsdam ist mit derzeit rund 178.000 Einwohnern die größte Stadt im Land Brandenburg und Sitz der Landesregierung. Potsdam ist ein attraktiver Wohn- und Arbeitsort und daher auch eine stetig wachsende Kommune. Die Stadt ist UNESCO-Welterbestadt, ein prosperierender Wirtschaftsstandort, Sitz vieler regionaler und überregionaler Unternehmen sowie ein Zentrum für Kultur, Medien, Bildung und Wissenschaft. Sie liegt in unmittelbarer Nähe zur Bundeshauptstadt und ist von reizvollen Seen und Wäldern umgeben.

Die Feuerwehr Potsdam ist betraut mit den Aufgaben Brandschutz, Rettungsdienst, technische Hilfeleistung sowie Zivil- und Katastrophenschutz. Gemeinsam mit drei Landkreisen wird eine Regionalleitstelle für Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz betrieben.

Die Feuerwehr ist als Fachbereich der Stadtverwaltung dem Geschäftsbereich für Soziales, Jugend, Gesundheit und Ordnung zugeordnet und besteht aus einer Berufsfeuerwehr sowie 15 Freiwilligen Feuerwehren. Der Berufsfeuerwehr gehören 260 hauptamtliche Mitarbeitende an, die auf 2 Feuer- und Rettungswachen, einer Rettungswache und in der Regionalleitstelle Dienst leisten. Die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehren besteht aus 350 aktiven Einsatzkräften.

Als Leiterin/Leiter der Feuerwehr gehört zu Ihren primären Aufgaben die Leitung und Steuerung des Fachbereiches auf der Grundlage moderner Führungsinstrumente unter Berücksichtigung der strategischen Zielsetzung der Landeshauptstadt Potsdam mit Fach-, Budget-,Planungs-, Organisations- und Personalverantwortung.

Zudem sind Sie in Ihrer Funktion zur Einsatzleiterin/zum Einsatzleiter nach Brandenburgischem Brand- und Katastrophenschutzgesetz – BbgBKG und Brandenburgischem Rettungsdienstgesetz - BbgRettG bestellt.

Eingruppierung: Besoldungsgruppe A16 BbgBesG

Gesucht wird eine kreative, einsatz- und entscheidungsfreudige Führungspersönlichkeit, deren Ausbildung und beruflicher Werdegang Gewähr dafür bieten, dass die fachlichen Voraussetzungen, die erforderliche Eignung und ausreichende Erfahrung für das Amt vorliegen.

Wir suchen:

Eine dynamische, verantwortungsfreudige und menschlich überzeugende Persönlichkeit, die mit sicherem Auftreten und guter Kommunikationsfähigkeit in der Lage ist, die städtischen Interessen in der Gefahrenabwehr nach Innen und Außen zielgerichtet und erfolgreich zu vertreten. Dabei erwarten wir ausgeprägte Führungsqualitäten ebenso wie ein hohes Maß an Verhandlungsgeschick und die Fähigkeit, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu motivieren. Weiterhin setzen wir eine schnelle Auffassungsgabe und ein sicheres Urteilsvermögen voraus und legen großen Wert auf Entscheidungsfreudigkeit und zielorientiertes Handeln unter Berücksichtigung wirtschaftlicher Gesichtspunkte. Wir erwarten zudem ein überdurchschnittliches Engagement.

Weiterhin erwarten wir:

  • Berufserfahrungen in einer vergleichbaren Führungsposition bei einer Berufsfeuerwehr oder Abteilung einer Berufsfeuerwehr mit umfangreicher Erfahrung im Einsatzdienst
  • die Laufbahnbefähigung für den höheren feuerwehrtechnischen Dienst,
  • die uneingeschränkte Feuerwehrdienst- und Atemschutztauglichkeit,

Die Landeshauptstadt Potsdam befindet sich im Prozess einer umfassenden Verwaltungsreform. Den darin enthaltenen Gedanken eines „Dienstleistungsunternehmens Stadt“ sollten Sie sich zu Eigen machen. Wünschenswert sind Erfahrungen auf diesem Gebiet.

Unter Berücksichtigung der Anforderungen an eine wachsende Stadt und des eingeleiteten Leitbildprozesses sollten Sie in der Lage sein, Akzente in Ihrem Verantwortungsbereich zu setzen. Sie haben Teamgeist und sehen die Wahrnehmung der Interessen des Fachbereiches stets im Kontext der Gesamtverantwortung der Verwaltungsführung für die Landeshauptstadt.

Es wird vorausgesetzt, dass Sie Ihren Wohnsitz und Lebensmittelpunkt in der Landeshauptstadt Potsdam oder in unmittelbarer Nähe einnehmen.

Weitere Informationen über die Landeshauptstadt Potsdam sind im Internet unter www.potsdam.de zu finden.

Die Landeshauptstadt Potsdam ist bestrebt, den Anteil von weiblichen Beschäftigten in Führungspositionen zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien, Darstellung Ihres beruflichen Werdegangs) richten Sie bitte bis zum 15.08.2018 an die
Landeshauptstadt Potsdam
Bereich Personal und Organisation
14461 Potsdam

Bitte beachten Sie, dass aus Kostengründen eingereichte Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Die Rücksendung erfolgt in diesem Fall 3 Monate nach Abschluss des Verfahrens.

Downloads