Veranstaltungen

z. B. 31.01.2023
z. B. 31.01.2023

Haus ohne Grund. Wohneigentum in Brandenburg.

31.01.2023
Haus ohne Grund, Foto: fbn, Lizenz: BLPB
Ein Dach über dem Kopf ist vielen Menschen wichtig. Dass es unter dem Schutz der allgemeinen Menschenrechte steht, zeigt die große Bedeutung eines eigenen Zuhauses. Ob Haus oder Eigentumswohnung, mit oder ohne Grundstück, geerbt, gekauft, gebaut – Wege zum Eigentum gibt es viele. Wohneigentum kann Sicherheit bieten, ein Rückzugsort und Vermögensanlage sein. Die Ausstellung gibt Informationen zum Stellenwert von privatem Eigentum im bürgerlichen Recht. Es wird erläutert, wie Eigentum entsteht, welche Funktionen Grundbücher haben, weshalb sich Eigentümer und Besitzer voneinander unterscheiden...

SUS100 - Mensch verändert Schwein

31.01.2023
Präparat einer Zuchtsau , Foto: Markus Scholz, Lizenz: MLU Halle, ZNS
Menschen und Schweine leben bereits seit Jahrtausenden miteinander. Seitdem haben sich die Tiere enorm verändert. Wie es dazu kam, zeigt die neue Sonderausstellung zur Schweinezucht der letzten 100 Jahre, eine Leihgabe des Zentralmagazins Naturwissenschaftlicher Sammlungen der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Museumsgäste können beeindruckende Präparate von modernen Zuchtschweinen und historischen Ferkeln sowie Fotos zur Entwicklung von Edel- und Landschweinen anschauen. Außerdem gibt es ein Spiel, in dem Schweine gezüchtet werden und eine Umfrage über den eigenen Fleischkonsum...

Filmmuseum: Ich sehe was, was Du nicht siehst

31.01.2023
Filmmuseum, Foto: André Stiebitz, Lizenz: PMSG Potsdam Marketing und Service GmbH
Präsentation und Vermittlungswerkstatt: Die Sammlung Werner Nekes ist in ihrer Vielfalt so einzigartig wie herausragend. 25.000 Objekte lassen die Geschichte der optischen Phänomene und Künste lebendig werden. Sie dokumentieren darüber hinaus frühe Formen des visuellen Geschichtenerzählens auf verschiedenen Kontinenten. Der Experimentalfilmer und Künstler Werner Nekes (1944 - 2017) sammelte seit den 1960er Jahren und ließ sich von den historischen Apparaten inspirieren. Das Filmmuseum Potsdam präsentiert nun erstmalig 14 wertvolle Objekte der Sammlung, die mit Hilfe der Ostdeutschen...

Schloss Cecilienhof und die Potsdamer Konferenz

31.01.2023
Schloss Cecilienhof, Kronprinzliche Wohnhalle / Konferenzsaal, Foto: P.-M. Bauers, Lizenz: SPSG
Dauerausstellung: Die Dreimächtekonferenz und das Potsdamer Abkommen 1945 Im Sommer 1945 wurde im Potsdamer Schloss Cecilienhof Weltgeschichte geschrieben: Nach dem Ende der Kampfhandlungen in Europa trafen sich hier die Vertreter der drei Hauptalliierten des Zweiten Weltkriegs, um auf höchster Ebene über die Neuordnung Europas und das künftige Schicksal Deutschlands zu beraten. Teilnehmer der Zusammenkunft waren die Staatsoberhäupter, Regierungschefs und Außenminister der USA, der Sowjetunion und Großbritanniens: Harry S. Truman, Joseph Stalin und Winston Churchill, der von seinem Nachfolger...

„PETER ROHN. Welt in Hell und Dunkel – Malerei, Grafik, Fotografie“

31.01.2023
Peter Rohn, Gewitterhimmel über Potsdam, Foto: Michael Lüder, Lizenz: Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte
Ab 5. November zeigt das Potsdam Museum die Sonderausstellung „PETER ROHN. Welt in Hell und Dunkel – Malerei, Grafik, Fotografie“ – gewidmet einem der bekanntesten Potsdamer Künstler. Der Landschaftsmaler, Porträtist und Chronist Peter Rohn prägt seit schon 60 Jahren malerisch und fotografisch das Gesicht der Stadt – und macht so auch ihren geschichtlichen Wandel mit allen Brüchen sichtbar. „Ich bin nicht Ost oder West. Ich bin dazwischen.“ (Peter Rohn) Die Ausstellung zeigt in drei Bereichen die malerische und grafische Schaffensphase von 1958 bis 1989, seine Fotografien vom 9. November 1989...

Dinner for fun

31.01.2023
Davide Skizzo Nikolosi, Foto: Dinner for fun, Prinz Media
„Erlebe den Genuss, genieße das Erlebnis. Im Verzehrtheater wird das Vier-Gänge-Menu vom Chefkoch Thomas Schmitt mit Comedy, Artistik, leisen Klängen am Piano und einer Prise Magie serviert. Erleben Sie Marlin Williford aus New York City. Er wird musikalisch von Daniel Almeida Torres aus Kuba unterstützt. Artistische und tänzerische Frauenpower erleben Sie von Georgina Szotkó aus Ungarn, Tetiana Wetzel und Olena Weiss aus der Ukraine, Anissa Elakel aus Berlin und Olga Golubeva aus Kaliningrad.

POTSDAM. EINE STADT MACHT GESCHICHTE

31.01.2023
Sind Sie neugierig auf die Geschichte(n) unserer Stadt? Dann besuchen Sie die Ständige Ausstellung des Potsdam Museums. Gut 500 Objekte veranschaulichen auf ca. 800 m² elf Themen der Potsdamer Stadtgeschichte. Erzählt wird nicht streng chronologisch, sondern themenorientiert, bisweilen über mehrere Jahrhunderte hinweg. Welche Entwicklungen, Personen, Beziehungen haben Potsdam seit seiner ersten urkundlichen Erwähnung 993 bis heute geprägt? Ist Potsdam auf seine Rolle als Residenzstadt, als Garnisonstadt zu beschränken? Welche Bedeutung besaß das Bürgertum in Kunst, Kultur und Stadtgestaltung...

STADTWENDE - Altstadtverfall | Bürgergruppen | DDR ´89

31.01.2023
Baupolitik, Stadtverfall und Bürger-Engagement – die bewegten Jahre 1988-1990 in Potsdam und anderen Städten der DDR. Bröckelnde Fassaden, zerbrochene Scheiben, einstürzende Dächer und Leerstand – am Ende der 1980er Jahre befand sich auch Potsdams Innenstadt teilweise in einem katastrophalen baulichen Zustand. Wie konnte es soweit kommen, was wurde dagegen unternommen? Wie verhielten sich die verantwortlichen Planerinnen und Architekten? Wer waren jene mutigen Bürger*innen und Initiativen, die damals Abriss und Verfall nicht länger tatenlos zusehen wollten und Widerstand leisteten? Dieses...

Kino2online 2023

31.01.2023
Filmmuseum, Foto: André Stiebitz, Lizenz: PMSG Potsdam Marketing und Service GmbH
Willkommen im virtuellen Kinosaal des Filmmuseums Potsdam! Das Angebot bietet Seitenblicke und Kommentare zu den Reihen und Themen des Programms. Somit stehen Inhalte auch Menschen offen, denen der Besuch von Ausstellungen und Kinoveranstaltungen vor Ort nicht uneingeschränkt möglich ist.

Made in Potsdam 2023

31.01.2023
Fabrik, Foto: PMSG/ André Stiebitz
Festival aktueller Kunst: Jedes Jahr stellen die fabrik Potsdam und der Kunstraum neue Produktionen und Werke von Künstlerinnen und Künstlern vor, die mit Potsdam und der Region Brandenburg verbunden sind, die hier leben, arbeiten oder für kurze Zeit als Artists-in-residence zu Gast sind. Dieses Jahr stehen Tanz, Performance, Literatur, Kunst-Installationen, eine Wanderung eine Ausstellung und ein Workshops auf dem Programm.

Seiten