Kino2online - virtuelles Kino des Filmmuseums Potsdam

Filmmuseum Potsdam (© Ulf Böttcher)
Filmmuseum Potsdam (© Ulf Böttcher)
Filmmuseum Potsdam (© Ulf Böttcher)

Das Filmmuseum Potsdam hat sein Kinoangebot ins Virtuelle erweitert. Nicht nur im Lockdown!

Fortan wird das monatliche Kinoprogramm im Marstall durch ein Online-Angebot ergänzt. Von Stummfilmraritäten bis zu aktuellen Produktionen – Kino2online bietet Seitenblicke und Kommentare zu den Reihen und Themen des Programms. Somit stehen Inhalte des Hauses auch Menschen offen, denen der Besuch von Ausstellungen und Kinoveranstaltungen vor Ort nicht uneingeschränkt möglich ist (Menschen mit Behinderungen, Angehörige von Risikogruppen u.a.).

Das Kino2online des Filmmuseums Potsdam ist als Video-on-Demand-Plattform bundesweit erreichbar. Das Programmangebot wechselt monatlich. Die Anmeldung als Nutzer*in ist erforderlich. Filme können zu moderaten Preisen geliehen werden und stehen Nutzer*innen 48 Stunden lang zur Sichtung bereit. Kostenlose Beiträge wie Einführungen, Filmgespräche oder Trailer ergänzen das Angebot.

Das Kino2online wird ermöglicht durch die Unterstützung des Vereins der Freunde und Förderer des Filmmuseums Potsdam e.V. und durch Cinemalovers (als gemeinsames Projekt des Bundesverbands kommunale Filmarbeit und des Hauptverbands Cinephilie). Die technische Umsetzung erfolgt durch die Potsdamer Firma Filmwerte GmbH.