Sehenswürdigkeiten

Potsdam ist eingebettet in eine einzigartige Kulturlandschaft. Dazu gehören die weltberühmten Schlösser und Gärten, die historischen Quartiere, Biosphäre und Volkspark sowie das Krongut Bornstedt. Einzigartige Kulissen der historischen Gebäude und UNESCO-Welterbestätten kann man auf dem Schiff von der Havel aus, auf Rundgängen oder Rundfahrten genießen. Weitere touristische Informationen gibt es unter www.potsdamtourismus.de.

Meierei im Neuen Garten

Die im normannischen Stil gehaltene Meierei wurde im Jahr 2003 als Gasthaus-Brauerei wiedereröffnet. Die Küche der Meierei hält eine kleine Auswahl bierbegleitender Speisen bereit.» mehr

Museum Barberini

Potsdam hat seit Januar 2017 eine neue Attraktion: das Museum Barberini. Ausgehend von den Werken der Sammlung des Stifters und Mäzens Hasso Plattner präsentiert das Museum Barberini drei Ausstellungen pro Jahr mit Leihgaben aus internationalen Museen und Privatsammlungen.» mehr

museum FLUXUS+

Das museum FLUXUS+ im Kunst- und Kulturquartier Schiffbauergasse Potsdam ist mit seiner Ausrichtung auf die Fluxus-Bewegung und der umfangreichen Privatsammlung von Werken Wolf Vostells und Arbeiten zeitgenössischer Künstler einzigartig in Berlin, Potsdam und Umgebung.» mehr

Museumshaus "Im Güldenen Arm"

In dem barocken Fachwerkhäuschen werden abwechslungsreiche Ausstellungen präsentiert: Das Obergeschoss zeigt die Gebrauchskeramik-Sammlung des Potsdamers Siegfried Lachmann. Im Untergeschoss finden Wechselausstellungen unterschiedlichster Werke zeitgenössischer regionaler, aber auch internationaler Künstler statt.» mehr

Musikpavillon

Nach der denkmalgerechten Instandsetzung haben die Anlieger, weitere Partner und Interessierte vielfältige Möglichkeiten zur temporären oder dauerhaften Nutzung mit Angeboten für Kultur und Sport, Freizeit und Erholung entwickelt. Dazu kann der Pavillon eine wunderbare Bühne sein.» mehr

Naturkundemuseum Potsdam

Das Naturkundemuseum Potsdam befindet sich im ehemaligen "Ständehaus der Zauche" in der Breiten Straße 13. Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen zu den Eintrittspreisen, Öffnungszeiten und Führungsgebühren.» mehr

Nauener Tor

Das Nauener Tor in Potsdam zählt zu den frühesten Bauwerken, die nach dem Vorbild der englischen Neugotik auf dem europäischen Kontinent entstanden. Friedrich II. lieferte Johann Gottfried Büring 1755 die Skizze für das Tor.» mehr

Neue Kammern

Die Neuen Kammern wurden 1747 nach Entwürfen von Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff als Orangerie erbaut und 1771 bis 1774 von Georg Unger zum Gästeschloss Friedrichs II. umgestaltet.» mehr

Neuer Garten

Die 102,5 Hektar große Parkanlage wurde 1787 angelegt und liegt zwischen dem Heiligem See und dem Jungfernsee unterhalb des Pfingstberges in Potsdam. Der Park ist täglich von 8 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit geöffnet.» mehr

Neuer Lustgarten

Der Stadtplatz an der Breiten Straße dient zahlreichen Veranstaltungen wie Stadtfesten, Jahrmärkten, Zirkusveranstaltung und Messen. Er bildet gleichzeitig den Übergang zur grünen Oase im Herzen der Stadt. Hier findet jeder Bereiche für Spiel, Sport und Erholung.» mehr

Seiten