Schutzgebiete

Potsdam blickt auf eine lange, erfolgreiche Tradition des Naturschutzes und der Landschaftspflege zurück. Mehr als die Hälfte des Potsdamer Stadtgebietes ist Teil eines ausgewiesenen Schutzgebietes. Eine Ausweisung kann in unterschiedlichen Schutzgebietskategorien erfolgen.

Flächennaturdenkmal 10. Torfstich Kartzow

Das Flächennaturdenkmal "Torfstich Kartzow" hat eine Größe von ca. 5 ha und befindet sich nördlich von Kartzow am Großen Graben.» mehr

Flächennaturdenkmal 11. Giebelfenn

Das Flächennaturdenkmal "Giebelfenn" (auch Flora- Fauna- Habitat- Gebiet) hat eine Größe von ca. 5 ha und befindet sich westlich von Groß Glienicke, südlich an der B 2.» mehr

Flächennaturdenkmal 12. Lehmkuten

Das Flächennaturdenkmal "Lehmkuten" hat eine Größe von ca. 5 ha und befindet sich nordöstlich von Fahrland, östlich vom Galgenberg, am Großen Graben.» mehr

Flora-Fauna-Habitat Gebiet Nr. 470, Giebelfenn

Das Giebelfenn ist Bestandteil eines Rinnensystems im Randbereich der Nauener Platte, zu dem auch der Sacrower See und der Groß Glienicker See gehören.» mehr

Flora-Fauna-Habitat Gebiet Nr. 525, Ferbitzer Bruch

Dieses Gebiet befindet sich westlich der Döbritzer Heide und ist von Feucht-Biotopen geprägt (Röhrichte, Frisch- und Pfeiffengraswiesen, Eichenmischwälder und Biotope).» mehr

Flora-Fauna-Habitat Gebiet Nr. 609, Nuthe, Hammerfließ und Eiserbach

Das FFH-Gebiet umfasst repräsentative Teile des Fließgewässersystems der Nuthe und des Baruther Urstromtales.» mehr

Flora-Fauna-Habitat Gebiet Nr. 611, Streuwiesen bei Werder

Dieses Gebiet ist gekennzeichnet durch vermoorte kalkreiche Grünlandstandorte und Seeufer des Havellandes.» mehr

Flora-Fauna-Habitat Gebiet Nr. 655, Mittlere Havel Ergänzung

Dieses Gebiet ist geprägt von einem reich strukturiertem Flussseensystem der mittleren Havel.» mehr

Flora-Fauna-Habitat Gebiet Nr. 703, Heldbockeichen

Im Norden Potsdams an der Nedlitzerstr., nahe dem Volkspark, befindet sich dieses geschützte Gebiet (südliches Nedlitzer Holz, Schragen), wo der Heldbock alte Eichen besiedelt.» mehr

Temporäre Schongebiete (Fledermausquartiere)

Im Gebiet der Landeshauptstadt Potsdam wurden drei temporäre Schongebiete ausgewiesen. Diese Schongebiete sind Fledermauswinterquatiere in bestimmten Gebäuden.» mehr

Seiten