Pressemitteilungen

Die Pressemitteilungen können per RSS-Feed abonniert werden. Mitteilungen aus den vorhergehenden Jahren können bei Bedarf im Bereich Presse und Kommunikation unter der Telefonnummer +49 331 289-1260 angefordert werden.

071 | 9. Potsdamer Bildungsmesse im März mit vielfältigen Angeboten - mehr als 50 Aussteller im Alten Rathaus -

10.02.2005Unter dem Motto „Alles hat ein Ende - nur das Lernen hat keins!“ startet am 18. März 2005 die 9. Potsdamer Bildungsmesse im Alten Rathaus. Über 50 Aussteller werden im Rahmen der zweitägigen Veranstaltung vielfältige Bildungsangebote präsentieren. Am 18. März ist die Messe von 10:00 bis 18:00 Uhr und am 19. März von 10:00 bis 16:00 Uhr für Besucher geöffnet. Bereits am 17. März findet unter dem Motto „Kompetenzentwicklung – alter Wein in neuen Schläuchen?“ ein hochkarätig besetzter Fachteil in der FH Potsdam statt. Den interessierten Experten der Weiterbildung und Gästen werden ein...» mehr

070 | Projekte für Potsdam werden umgesetzt

09.02.2005In seiner gestrigen Zusammenkunft hat der Vorstand von „proWissenschaft Potsdam e.V.“ einstimmig beschlossen, das Programm umzusetzen, mit dem sich Potsdam in den vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft ausgeschriebenen Wettbewerb um den Titel „Stadt der Wissenschaft 2006“ eingebracht hatte. Die Tatsache, dass Potsdam für den Titel nicht nominiert wurde, hat an der Zielsetzung, das vorhandene Potenzial in Wissenschaft und Forschung stärker mit anderen gesellschaftlichen Bereichen zu vernetzen und intensiver zu vermarkten, nichts geändert. „Wir sind von Anfang an unter der Prämisse...» mehr

069 | Verabschiedung des Kameraden Gerhard Pahl als Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Sacrow

04.02.2005Terminnachtrag: Freitag, 4. Februar 2005, 20:00 Uhr Verabschiedung des Kameraden Gerhard Pahl als Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Sacrow durch die Beigeordnete für Soziales, Jugend, Gesundheit, Ordnung und Umweltschutz Elona Müller. Ort: Sacrow, Gaststätte „Rittersaal“ Zur Person: Der Kamerad Gerhard Pahl wurde am 07.09.1940 geboren und trat mit 18 Jahren, zum 01.03.1959, in die Freiwillige Feuerwehr ein. Als einen der Gründe gibt er selber an, dass zum damaligen Zeitpunkt Kameraden der Feuerwehr nicht als sogenannter Grenzhelfer der DDR-Volksarmee geworben werden konnten. Seit seinem...» mehr

068 | Oberbürgermeister Jann Jakobs übernimmt Patenschaft für Potsdamer Vierlinge

04.02.2005In einem Glückwunschschreiben gratulierte heute die Beigeordnete für Soziales, Jugend, Gesundheit, Ordnung und Umweltschutz im Namen von Oberbürgermeister Jann Jakobs den Eltern der gestern geborenen Vierlinge zum freudigen Ereignis. Der Oberbürgermeister, der auf einem Besuch in Luzern von der Geburt erfahren hat, wird die Patenschaft übernehmen. In dem Schreiben heißt es dazu: "Der Oberbürgermeister freut sich sehr, die Patenschaft für ihre Kinder zu übernehmen. Wir wünschen Ihrer Familie viel Glück und Gesundheit und sagen Ihnen gern unsere Hilfe und Unterstützung zu." In Abstimmung mit...» mehr

067 | Einführung der Oberschule in der Landeshauptstadt Potsdam

03.02.2005Ab Schuljahr 2005/2006, d.h. ab 1. August 2005 werden entsprechend dem vom Landtag beschlossenen Schulstrukturgesetz auch in Potsdam städtische Schulen als Oberschulen weitergeführt. Dabei handelt es sich um folgende Schulen: Käthe-Kollwitz-Realschule (13) Clara-Zetkin-Straße 11 14471 Potsdam Waldschule (14) Seeburger Chaussee 2 14476 Potsdam OT Groß Glienicke Carl-Friedrich-Benz-Realschule (28) Ravensbergweg 30 14478 Potsdam Regenbogenschule (7) Ketziner Straße 31 c 14476 Potsdam OT Fahrland Rosa-Luxemburg-Gesamtschule (19) Burgstraße 23 a 14467 Potsdam Montessori-Gesamtschule (22)...» mehr

066 | Ausstellungseröffnung zum Beginn des Frühjahrstrimesters an der Volkshochschule

03.02.2005...auf dem Wege sein... ist der Leitgedanke der mit Beginn des Frühjahrstrimesters an der Volkshochschule geplanten Ausstellung. Gezeigt werden Arbeiten von Kursteilnehmerinnen, die gemeinsam mit der Künstlerin Maren Simon auf dem Wege sind, die Geheimnisse des Malens für sich zu ergründen. Unterschiedliche Interessen, Stärken und Fertigkeiten, auch Temperament und Befindlichkeiten beeinflussten die Sprache der Bilder. So sind neben farbenfrohen und leichten Arbeiten auch nachdenkliche Bilder entstanden. Die Volkshochschule lädt am 25.02.05, 17:00 Uhr zur Ausstellungseröffnung und zum...» mehr

065 | Oberbürgermeister Jann Jakobs reist mit Potsdamer Delegation zum 2. Wirtschaftstag nach Luzern

02.02.2005Auf Einladung von Stadtpräsident Urs Studer reist Oberbürgermeister Jann Jakobs an der Spitze einer Delegation am 3. und 4. Februar 2005 nach Luzern. Reiseanlass ist die Durchführung des 2. Wirtschaftstages im Rahmen der Städtepartnerschaft Potsdam – Luzern. Repräsentanten der Potsdamer Tourismuswirtschaft und des Förderkreises Städtepartnerschaft Potsdam – Luzern e.V. sowie Vertreter der städtischen Wirtschafts-förderung begleiten den Oberbürgermeister. Der zweitägige Aufenthalt der Potsdamer Delegation in Luzern soll neben der Pflege der Städtepartnerschaft vor allem die fachlichen...» mehr

064 | Gesprächsrunde in Groß Glienicke

02.02.2005Morgen findet planmäßig im Begegnungshaus Groß Glienicke, Dorfstraße 2, um 19.00 Uhr die 4. Groß Glienicker Runde mit Vertretern der Verwaltung, der Polizei und weiteren engagierten Trägern und Vereinen statt. Der aktuelle Stand der Arbeit im Rahmen des Nachbarschaftsprojekts und der Stand der Einrichtung eines Integrationsgartens sind einige Themen der Gesprächsrunde. Darüber hinaus können weitere aktuelle Themen angesprochen und diskutiert und gemeinsam Vorschläge für Lösungswege besprochen werden. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen.» mehr

063 | Besuch aus Ostfriesland

31.01.2005Die Beigeordnete für Bildung, Kultur und Sport Gabriele Fischer empfing heute eine Delegation von Lehrern aus Aurich (Niedersachsen/Ostfriesland) unter Leitung von Wilfried Theessen zu einem Gespräch. Inhalt des Gesprächs zwischen den Lehrerinnen und Lehrern aus der Hauptschule in Aurich und Gabriele Fischer war ein Austausch zur Bildungslandschaft und –situation in den beiden Städten. Der Besuch bei der Beigeordneten findet im Rahmen einer Bildungsreise statt, die die Auricher Pädagogen vom 29. Januar bis 2. Februar in Potsdam absolvieren. Die Hauptschule Sandhorst in Aurich ist eine...» mehr

062 | Veränderte Öffnungszeiten der Kfz.- und Fahrerlaubnisbehörde im Bereich Straßenverkehr

28.01.2005Stadtverwaltung berücksichtigt Wünsche der Bürger Ab 31. Januar 2005 werden die Öffnungszeiten wie folgt geändert: Montag 8 bis15 Uhr Dienstag 8 bis 18 Uhr Mittwoch geschlossen Donnerstag 8 bis 18 Uhr Freitag 8 bis 12 Uhr Samstag 8 bis 12 Uhr Mit diesen Veränderungen kommt die Stadtverwaltung mit der Möglichkeit, jetzt an zwei Tagen in der Woche ihre Angelegenheiten bis 18 Uhr regeln zu können, den Wünschen der Bürger entgegen. Mit der Öffnung am Samstag in den eigenen Diensträumen wird das bisher eingeschränkte Kfz.-Angebot im Bürgerservice erweitert auf den gesamten Kfz.- und...» mehr

Seiten