Pressemitteilungen

Die Pressemitteilungen können per RSS-Feed abonniert werden. Mitteilungen aus den vorhergehenden Jahren können bei Bedarf im Bereich Presse und Kommunikation unter der Telefonnummer +49 331 289-1260 angefordert werden.

330 | Kooperationsvereinbarung zwischen der Friedrich-Wilhelm-von-Steuben-Gesamtschule und der Städtischen Musikschule „ Johann Sebastian Bach“ unterzeichnet

23.06.2005Beigeordnete Gabriele Fischer überreicht Zuwendungsbescheid des MBJS In Anwesenheit der Beigeordneten für Bildung, Kultur und Sport Gabriele Fischer unterzeichneten heute der amtierende Schulleiter der Steuben- Gesamtschule Frank Brandt und der Direktor der Städtischen Musikschule Prof. Dr. Wolfgang Thiel eine Kooperationsvereinbarung über die künftige Zusammenarbeit beider Schulen im Rahmen des Ganztagsschulprojekts. Anschließend überreichte Gabriele Fischer den Schulleitern einen Zuwendungsbescheid des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport in Höhe von 18.000 €, der im Rahmen des...» mehr

329 | "Kultur ohne Lärm nicht möglich"

23.06.2005Gutachten misst Lärmpegel von Großveranstaltungen und gibt Orientierung für die Erteilung von Ausnahmegenehmigungen "Die Durchführung von öffentlichen Kulturveranstaltungen gehört in einer historisch gewachsenen Stadt wie der Landeshauptstadt Potsdam zur Tradition und trägt zur Bereicherung der Lebensqualität aller Einwohner bei. Klar ist aber auch, dass Konzert und andere publikumswirksame Veranstaltungen ohne Lärm nicht möglich sind", betonte heute im Rahmen eines Pressegesprächs der Fachbereichsleiter für Umwelt und Gesundheit Andreas Ernst. Vorgestellt wurde ein Gutachten zum Teilbereich...» mehr

328 | Hortbetreuung für die Babelsberger Bruno-H.-Bürgel-Schule durch Erweiterung der Betriebserlaubnis gesichert

22.06.2005Ganztagsschulangebot soll geprüft werden Auf Grund einer hohen Anzahl von Schülerneuanmeldungen an der Bruno-H.-Bürgel-Schule bestand die Gefahr, dass die Anzahl der zur Verfügung stehenden Hortplätze im neuen Schuljahr 2005/2006 nicht mehr ausreicht, um alle Kinder zu betreuen. Der Träger des Hortes AWO beantragte deshalb kurzfristig beim Landesjugendamt die Erweiterung der Betriebserlaubnis an den bisherigen Standorten. Am 20.06.2005 kündigte das Landesjugendamt nach Begehung der Räumlichkeiten an, dass die Betriebserlaubnis für das neue Schuljahr erweitert wird. Dies wurde den Eltern...» mehr

327 | Ergänzungen zum Ferienpass

21.06.200518.07. 10:00 Uhr - JFL Golm - 10 - 14 Jahre Besuch des Heimatmuseum Potsdam Picknick nicht vergessen - wir wandern hin und zurück Eintritt 1,00 €, schriftl. Erlaubnis der Eltern mitbringen 18.07. 11:00 - 13:00 Uhr - HellNet Mediacafé - Mädchen ab 12 Jahre Chatten - für Mädchen Siehe 04.07. 18.07. - 21.07. jew. 15:00 - 18:00 Uhr - Mädchentreff „Zimtzicken“ - 9 -16 Jahre Ferienzirkusprojekt - Mehr Spaß mit den Marionettis ein faszinierendes Zirkuserlebnis mit Akrobatik, Show, Gauklerei, Poesie und Zauberei - macht euren eigenen Zirkus! Bequeme Klamotten! Beitrag: 5,00 €/Kurs, Anmeldung bis 11...» mehr

326 | Information zum Spielplatz Freundschaftsinsel

21.06.2005Viele Nachfragen gibt es zur Zeit bei Inselgärtner Jörg Näthe, warum es kein Wasser auf dem Wasserspielplatz gibt. Der Grund: Am vergangenen Wochenende wurde auf dem Wasserspielplatz der Freundschaftsinsel die Wasserpumpe gestohlen. Der Schaden beläuft sich auf rund 1.500 Euro. Jörg Näthe und die Mitarbeiter des Bereiches Grün sind bemüht, kurzfristig eine neue spezielle Spielplatzpumpe zu kaufen und wieder zu installieren. Des weiteren wird derzeit die Wasserleitung gereinigt, da diese in der Zwischenzeit von den Kindern mit Steinen und Sand verstopft wurde.» mehr

325 | Veränderte Öffnungszeiten im Bürgerservice

21.06.2005Der Bürgerservice schließt aus arbeitsorganisatorischen Gründen am Freitag, dem 24.06.2005, bereits um 12:00 Uhr. Am Samstag, den 25.06.2005, steht der Bürgerservice wieder wie gewohnt ab 8:00 Uhr zur Verfügung.» mehr

324 | Wer kann sich an die Geschehnisse vom 25./26. Juni 1945 in Potsdam erinnern?

21.06.2005Am 25./26. Juni 1945 wurden ehemalige deutsche Soldaten unter dem Vorwand der erforderlichen Registrierung zwecks Arbeitseinsatzes auf das neugebildete Arbeitsamt in den Rat der Stadt, der heutigen Stadtverwaltung, Friedrich-Ebert-Straße 79/81, bestellt. Im Plenarsaal eingetroffen, wurden die jungen Männer dort festgehalten und der Roten Armee übergeben. Mit Lastwagen wurden sie zu einem unbekannten Ziel abtransportiert. Der Transport endete zunächst in Fürstenwalde neben einem Kriegsgefangenenlager, wo die Gefangenen zwei Tage und Nächte ohne Essen auf einem Nebengelände campieren mussten...» mehr

323 | „Gesunde Stadt – Soziale Stadt“

21.06.2005Heute stellte die Beigeordnete für Soziales. Jugend, Gesundheit, Ordnung und Umweltschutz Elona Müller die Dokumentation zur ersten Potsdamer Gesundheitsförderungskonferenz vor und erläuterte die weiteren Vorhaben. Die Gesundheitsförderungskonferenz, die am 4. November 2004 statt fand, stand ganz im Zeichen der Mitgliedschaft der Landeshauptstadt Potsdam im „Gesunde Städte-Netzwerk“ der Bundesrepublik Deutschland und im Zusammenhang mit dem Bund-Länder-Programm „Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf – die Soziale Stadt“. "Deutschland ist eine wirtschaftliche Hochleistungsgesellschaft,...» mehr

322 | Uferzone Griebnitzsee – Einigung im Bereich Virchowstraße bringt das Projekt maßgeblich voran

20.06.2005Oberbürgermeister Jann Jakobs: „Mit Sachlichkeit und Energie von beiden Seiten auf eine Lösung hingearbeitet.“ Oberbürgermeister Jann Jakobs übergab heute einen Bauvorbescheid für einen längeren Abschnitt der Uferzone am Griebnitzsee an Jürgen Wolf, den bevollmächtigten Vertreter einer Anliegergemeinschaft im Bereich Virchowstraße. Die Anliegergemeinschaft hatte nach Vorgesprächen mit der Stadtverwaltung Ende März einen Vorschlag für einen Uferbereich im Abschnitt Virchowstraße 7 bis 49 vorgelegt. Danach soll der Uferweg näher an das Ufer verlegt werden, die Flächen vom künftigen Weg zum Ufer...» mehr

321 | Ab August Musikalische Früherziehung mit der Städtischen Musikschule auch Am Stern

20.06.2005Vom neuen Schuljahr 2005/06 an hat die Städtische Musikschule „Johann Sebastian Bach“ hinsichtlich ihrer Musikalischen Früherziehung eine weitere Adresse. Sie lautet: Im Schäferfeld 1, 14480 Potsdam (unmittelbar neben der Sternkirche gelegen). Ab August 2005 werden dort in modernen hellen Räumen während der Schulzeit jeweils zwischen 14 – 18 Uhr an jedem Dienstagnachmittag der Musikgarten und an jedem Mittwochnachmittag die Abenteuer im Musikland - eine Vorschule mit Musik durch erfahrene Fachlehrerinnen angeboten. Den Musikgarten besuchen Eltern und Kinder (zwischen anderthalb und 4 Jahren)...» mehr

Seiten