Pressemitteilungen

Die Pressemitteilungen können per RSS-Feed abonniert werden. Mitteilungen aus den vorhergehenden Jahren können bei Bedarf im Bereich Presse und Kommunikation unter der Telefonnummer +49 331 289-1260 angefordert werden.

042 | Wunschkennzeichen Online - Start für E-Governmentprojekte in der Landeshauptstadt Potsdam

20.01.2005Die Beigeordnete für Soziales, Jugend, Gesundheit, Ordnung und Umweltschutz Elona Müller hat heute das neue E-Governmentprojekt KfZ-Wunschkennzeichen in Betrieb genommen. Ab jetzt können sich die Potsdamerinnen und Potsdamer vom heimischen PC aus ein Wunschkennzeichen reservieren. Gleichzeitig gingen die Händlermodule für die Kfz-Um- und Abmeldung sowie die Kfz-Zulassung in Betrieb. Jedes 3. oder 4. Kennzeichen, das in Potsdam ausgegeben wird, ist ein Wunschkennzeichen. Das Namenskürzel oder die Glückszahl möchte man gern auf dem Auto sehen. Der Bürger hat nun die Möglichkeit, über die...» mehr

041 | Vereinsgründung im Ergebnis der Umsetzung von geförderten Mikroprojekten

20.01.2005Beigeordnete für Soziales, Jugend, Gesundheit, Ordnung und Umweltschutz Elona Müller nimmt an Gründungsfeier des "Black Flowers e.V." teil. Am Samstag, dem 22.01. feiert der gemeinnützige Verein „Black Flowers e.V.“ im Beisein der Beigeordneten für Soziales, Jugend, Gesundheit, Ordnung und Umweltschutz Elona Müller, der Ausländerbeauftragten des Landes Brandenburg Almuth Berger, der Ausländerbeauftragten der Stadt Potsdam Magdolna Grasnick, sowie Honorarkonsuln verschiedener Ländern seine Gründung. Initiatoren sind Migrantinnen unterschiedlicher Herkunft. Die Frauen erhielten im September...» mehr

040 | Oscar Niemeyer wird das Freizeitbad in Potsdam entwerfen

19.01.2005 Am 18. Januar 2005 wurde in Rio de Janeiro der Architektenvertrag für den Bau des neuen Freizeitbades zwischen Oscar Niemeyer und dem Geschäftsführer der Potsdamer Stadtwerke Peter Paffhausen unterschrieben. „Mit der Planung des Freizeitbades Am Brauhausberg haben wir einen Architekten beauftragt, dessen Name und Werk sich weltweit durch architektonische Einzigartigkeit und Anziehungskraft auszeichnet“, sagte Oberbürgermeister Jann Jakobs. Oscar Niemeyer wird die für die architektonische Erscheinung des Bauwerkes maßgebliche Entwurfsplanung ausführen und die...» mehr

039 | Stadt darf auch künftig Sperrungen am Griebnitzsee beseitigen

18.01.2005Beschlüsse des Verwaltungsgerichtes liegen vor Die seit gestern schriftlich vorliegenden Beschlüsse des Verwaltungsgerichtes Potsdam bestätigten erneut die Auffassung der Stadtverwaltung, dass Abzäunungen der Uferflächen am Griebnitzsee nicht vorgenommen werden dürfen. Das Verwaltungsgericht hat im Anschluss an zwei mündliche Verhandlungen am 2. Dezember 2004 in diesen Beschlüssen festgestellt, dass auch künftig Maßnahmen der sofortigen Räumung zulässig sind. Damit widersprach das Gericht den Anträgen, der Stadt die Beseitigung von Einfriedungen um Grundstücke zu untersagen. Im Beschlusstext...» mehr

038 | Integriertes ländliches Entwicklungskonzept für den ländlich geprägten Teil der Stadt Potsdam

18.01.2005Ideen und Vorschläge gefragt Im Mai 2004 hat das Ministerium für Landwirtschaft, Umweltschutz und Raumordnung des Landes Brandenburg eine Richtlinie zur Förderung einer integrierten ländlichen Entwicklung beschlossen. Die Dörfer und kleinen Städte, die Landwirtschaft und ländliches Gewerbe, die ländliche Infrastruktur sowie Natur und Landschaft sollen gebündelt gefördert werden, um den ländlichen Raum als Lebens-, Arbeits- und Erholungsraum nachhaltig und mit größerem Effekt für die Einheimischen zu entwickeln. Grundlage dafür wird ein integriertes ländliches Entwicklungskonzept für jeden...» mehr

037 | "Tag der offenen Ateliers 2005" - Einladung zur Teilnahme an Künstlerinnen und Künstler

18.01.2005Auch in diesem Jahr findet wieder ein "Tag der offenen Ateliers" in Potsdam statt. Dieser Tag wird seit 1999 mit großem Erfolg für die Künstlerinnen und Künstler im Land Brandenburg von mehreren Landkreise sowie den Städten Brandenburg/Havel und Potsdam veranstaltet. An diesem Tag haben Interessierte Gelegenheit Künstlerinnen und Künstler direkt im Atelier zu besuchen. Galerien präsentieren Werke brandenburgischer Künstler und bieten diese zum Kauf an. Der nächste Termin für den „Tag der offenen Ateliers“ ist traditionsgemäß der 1. Mai 2005. Die Landeshauptstadt Potsdam möchte auch...» mehr

036 | "Havel-Land" - Neue Ausstellung im Naturkundemuseum Potsdam

18.01.2005Vom 21. Januar bis zum 28. Februar zeigt das Naturkundemuseum Potsdam eine Bilderausstellung mit Werken des Malers Manfred Heinze und des Fotografen Peter Frenkel. Beide widmen sich mit ihren Bildern der Havel und der sie umgebenden Landschaft. Der Berliner Maler Manfred Heinze benutzt für seine Bilder zwei Techniken der Gestaltung. Zeitnah wird ein digitales Archivbild aus dem Internet als Träger für die in Farbe gebetteten Sichtweisen des Künstlers verwandt – beispielhaft für grenzenlose und zeitlose Verfügbarkeit. Darüber liegt ein klassisch gegenständliches Gemälde. Dieses Zusammentreffen...» mehr

035 | Neuer Geschäftsführer für das Ernst-von-Bergmann-Klinikum

18.01.2005Gestern wurde auf einer außerordentlichen Gesellschafterversammlung des Klinikums "Ernst von Bergmann" beschlossen, den Geschäftsführer Dr. Lutz Bütow mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben zu entbinden. Die Funktion wird auf Bestellung der Gesellschafterversammlung vorerst von dem langjährigen Abteilungsleiter Finanzen und Prokuristen Wilhelm Kahle übernommen. Grund für die Abberufung ist das seit längerer Zeit nachhaltig gestörte Vertrauensverhältnis zwischen Gesellschafter und Geschäftsführer, das eine weitere Zusammenarbeit ausschliesst. Dr. Lutz Bütow, dessen Vertrag am 31.12.2006...» mehr

034 | Ampel-Ersatzbau geht in Betrieb

17.01.2005Am Mittwoch, dem 19.01.2005, wird die neue Lichtsignalanlage Neuendorfer Straße/Galileistraße in Betrieb genommen. Es handelt sich dabei um den Austausch der Altanlage. Die moderne Anlagentechnik ermöglicht eine vielseitige verkehrsabhängige Steuerung. Über entsprechende Induktionsschleifen in der Straße kann nun die Verkehrsstärke erfasst und an das Steuergerät übermittelt werden. Daraufhin wird die „Grünzeit“ dynamisch angepasst. Die Straßenbahn erhält im Sinne der Beschleunigung des öffentlichen Nahverkehrs eine entsprechende Vorrangschaltung. Eine besondere verkehrsorganisatorische...» mehr

033 | Öffentliche Führung über den Standort Schiffbauergasse

17.01.2005Zu Beginn des neuen Jahres gibt es große Fortschritte auf dem Areal der Schiffbauergasse: Die VW-Designer beziehen gerade ihr neues Haus, der Innenausbau des Theaters hat begonnen, ebenso wie die Bauarbeiten am „Zentrum für Kunst und Soziokultur“, das in Zukunft den freien Kulturträgern Platz in sanierten ehemaligen Gewerbebauten, Reithallen und Pferdeställen bieten wird. Zur ersten Führung in diesem Jahr mit Informationen zu Historie und Zukunft des Areals Schiffbauergasse lädt in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Susanne K. Fienhold Sheen von VISIT POTSDAM am 22. Januar 2005 ein...» mehr

Seiten