Pressemitteilungen

Die Pressemitteilungen können per RSS-Feed abonniert werden. Mitteilungen aus den vorhergehenden Jahren können bei Bedarf im Bereich Presse und Kommunikation unter der Telefonnummer +49 331 289-1260 angefordert werden.

129 | Potsdam zwischen Offenheit und Ablehnung

18.03.2005Einladung zum Gesprächsabend Anlässlich des Antirassismustages der UNO am 21. März lädt die Ausländerbeauftragte der Stadt Potsdam Magdolna Grasnick interessierte Potsdamerinnen und Potsdamer, Einheimische und Zugewanderte zum Gespräch ein. Im Mittelpunkt stehen Themen wie - Gibt es Rassismus in Potsdam? - Wie sieht gelungene Nachbarschaft aus? - Wie viele Freunde nicht deutscher Herkunft haben sie in Potsdam? Im Gespräch: Magdolna Grasnick, Ausländerbeauftragte der Stadt Potsdam; Ole Weidmann, Opferperspektive e.V. und Vertreter der Flüchtlingsinitiative Brandenburg; Fayes El Mustapha; Netti...» mehr

128 | Vertragsunterzeichnung zur Gewährleistung der Sozialberatung und Qualifizierung der Integrationsarbeit für jüdische Zuwanderer

17.03.2005Anlässlich eines Gespräches der Beigeordneten für Soziales, Jugend, Gesundheit, Ordnung und Umweltschutz Elona Müller am 17. März 05 mit dem Direktor der Zentralen Wohlfahrtsstelle (ZWSt) der Juden, Herrn Benjamin Bloch, unterzeichneten beide eine „Gemeinsame Konzeption zur Gewährleistung der Sozialberatung und Qualifizierung der Integrationsarbeit für jüdische Zuwanderer in der Stadt Potsdam“. Ziel der Umsetzung dieser Konzeption ist es, die durch das neue Zuwanderungsgesetz erlassenen Bestimmungen effektiv für die Integrationsarbeit zum Wohle aller jüdischen Zuwanderer umzusetzen. Die ZWSt...» mehr

127 | "Muckefuck" spendet für Flutopfer

17.03.2005- 500 Euro für SOS Kinderdorf - Heute übergab eine Abordnung der Theatergruppe "Muckefuck" des Espengrund-Gymnasiums unter Leitung von Uwe Schmidt der Beigeordneten für Bildung, Kultur und Sport Gabriele Fischer einen Scheck in Höhe von 500,00 Euro für das SOS-Kinderdorf in Galle. Die Theatergruppe" Muckefuck" des Babelsberger Espengrund-Gymnasiums gestaltete auch in diesem Jahr - bereits zum 13. Mal seit Bestehen des Gymnasiums - einen Theaterabend. Inszeniert wurde das Kriminalstück "Die Mausefalle" von Agatha Christie. Mit freundlicher Unterstützung des Augustinum Wohnstifts fanden die...» mehr

126 | Potsdamer Schulen erhalten den Titel "Agendaschule" im Rahmen der 6. Umwelttage

16.03.2005Unterzeichnung eines Wasser - Generationenvertrages In diesem Jahr finden vom 14. März – 18. März bereits zum 6. Mal die Umwelttage der Potsdamer Schulen statt. Sie stehen in diesem Jahr unter dem Motto „Unsere Stadt – Unser Land – Unsere Welt - Der Agendagedanke lebt“. Gemeinsam mit den Kontaktlehrern der Schulen hat die Beraterin für ökologische Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit und Organisatorin der Umwelttage Potsdamer Schulen Uta Denecke, im November 2004 folgende Schwerpunkte für die Umwelttage in diesem Schuljahr gesetzt: -Schülerinnen und Schüler, ihr seid die Erwachsenen von...» mehr

125 | Wie dürfen Behörden mit Daten von Bürgern umgehen?

15.03.2005Um den Schutz der eigenen Daten vor Weitergabe muss sich jeder selbst kümmern Die Stadtverwaltung Potsdam möchte erneut auf die Möglichkeiten eines jeden Bürgers aufmerksam machen, selbst über die Verwendung seiner persönlichen Daten zu entscheiden. Das Gesetz über das Meldewesen im Land Brandenburg (BbgMeldeG) regelt einerseits die Aufgaben der Meldebehörden, andererseits aber auch die Rechte der Bürger in bezug auf ihre im Melderegister gespeicherten Daten. Aufgabe der Meldebehörden ist unter anderem die Erteilung von Auskünften aus dem Melderegister nach §§ 32 ff. In besonderen Fällen...» mehr

124 | Gäste aus Perugia im Potsdamer Rathaus

15.03.2005Potsdam erwartet Besuch aus der italienischen Partnerstadt Perugia. Vom 14. bis zum 17. März 2005 sind 50 angehende Tourismusfachleute aus Umbrien zusammen mit ihren fünf Begleitern in der Landeshauptstadt, um Potsdam und Berlin zu entdecken. Die jungen Leute von der auf Tourismus spezialisierten Oberschule „Blaise Pascal“ werden ihr Quartier im Filmhotel „Lili Marleen“ beziehen. Nach einer Stadtrundfahrt auf Einladung der Stadtverwaltung wird die Gruppe morgen (13.00 Uhr) im Rathaus von Elona Müller, der Beigeordneten für Soziales, Jugend, Gesundheit, Ordnung und Umweltschutz empfangen, um...» mehr

123 | Wegfall der Wartehalle August-Bebel-Straße – Stahnsdorfer Straße

14.03.2005Ab 17. März 2005 wird die Wartehalle an der Bushaltestelle August-Bebel-Straße/Stahns-dorfer Straße, Fahrtrichtung Rudolf-Breitscheid-Straße den Fahrgästen nicht mehr zur Verfügung stehen. Sie wird abgerissen, da das Grundstück, auf welchem sich die Wartehalle derzeit befindet, nicht der Landeshauptstadt Potsdam gehört. Die Errichtung einer Ersatzwartehalle ist nicht vorgesehen, da zur Zeit ein entsprechender Bedarf nicht besteht.» mehr

121 | Internet-Gewinnspiel beginnt mit Tulpenfest

14.03.2005Im Rahmen des Themenjahres „Lebendige Stadt 2005 – Potsdam entdecken“ verlost die Brandenburgische Landeshauptstadt im Internet „Entdeckerwochenenden“. Die Gewinner können sich auf ein erlebnisreiches Wochenende in Potsdam freuen. Sie kommen in den Genuss, an einem der traditionellen Feste in historischen Quartieren der Stadt kostenfrei teilzunehmen und darüber hinaus weitere Attraktionen Potsdams kennen zu lernen. Hotels und Restaurants unterstützen diese Aktion, indem sie für Übernachtung und ein festliches Essen für zwei Personen sorgen. Die Feste in der historischen Innenstadt und an...» mehr

120 | Vernünftige Einigung bleibt das Ziel

11.03.2005Die 1. Kammer des Landgerichts Potsdam hat heute in 1. Instanz einstweilige Verfügungen aufgehoben, die die Landeshauptstadt Potsdam vor dem Amtsgericht und dem Landgericht gegen vier Eigentümer von Grundstücken am Griebnitzsee erwirkt hatte. Diese einstweiligen Verfügungen sollten verhindern, dass der Erwerb der Grundstücke in das Grundbuch eingetragen und damit vollzogen wird. Den Vollzug könnten die Eigentümer der Grundstücke jetzt veranlassen, da die zu Gunsten der Stadt im Grundbuch eingetragenen Sicherungsrechte nach diesem Urteil ebenfalls gelöscht werden. Dies führt jedoch nicht zu...» mehr

119 | Erziehungsgeldstelle geschlossen - Der Weiterbildungs-Info-Laden auf der 9. Potsdamer Bildungsmesse

11.03.2005Erziehungsgeldstelle geschlossen Am Dienstag, dem 15. März bleibt die Erziehungsgeldstelle auf Grund einer Weiterbildung der Mitarbeiter geschlossen. Der Weiterbildungs-Info-Laden auf der 9. Potsdamer Bildungsmesse - Beratungsstelle Am Kanal geschlossen - Am 18. und 19. März 2005 finden die Beratungen des Weiterbildungs-Info-Ladens auf der Potsdamer Bildungsmesse im Alten Rathaus am Stand Nr. 1 statt. Die Beratungsstelle am Kanal 47 ist vom 17.-19. März 2005 deshalb geschlossen. Nachfragen können im Briefkasten in der Infothek, auf dem Anrufbeantworter Tel. +49 331 289-6565 oder dem Fax +49...» mehr

Seiten