Potsdamer Stadtteile

Der unvollendete Mensch, Rob und Léon Krier, 1993

Die Bronzeplastik Der unvollendete Mensch leitet wie ein Symbol in die Wohnstadt Kirchsteigfeld ein und lässt vorab erahnen, dass die anschließende Urbanität bezeichnend für ein Zusammenleben ist, welches die Idealvorstellungen der Städteplaner seit der Antike beschäftigt.» mehr

Spielbrunnen (Wassergarten), Barbara Schwabe, um 1995

Inmitten von Wohnbauten und Versorgungseinrichtungen, Grünpflanzungen und Sitzgelegenheiten liegt eine ausladende Brunnenlandschaft in der Fußgängerzone "Die Rolle".» mehr

Spielbrunnen , Christian Roehl, 1995

Wie aus der Erde quillendes Wasser steigen Bündel glänzender Stäbe gen Himmel, um schwungvoll in den Ursprungsort am Promenadenweg "Die Rolle" zurückzusinken.» mehr

Lesendes Schülerpaar, Dietrich Rohde, 1968

Auf dem Vorplatz der Grundschule 56 findet man eine realistisch ausgearbeitete Bronzefigur in Lebensgröße, welche ein lesendes Schülerpaar abbildet.» mehr

Energiefeld, Paul Pfarr, 1993

Durch die Wechselbeziehungen zwischen Findlingen und Rohren entsteht eine dreidimensionale, Energie vermittelnde Plastik, die polarisierend wirkt. Betrachten kann man dieses Kunstwerk im Innenhof des Studentendorfs der Universität Potsdam.» mehr

Comenius, Igor Kitzberger, um 1995

In nachdenklicher Pose sitzt Jan Amos Komenský (1592-1670), lat. Comenius, auf einem Lehnstuhl am Weberplatz.» mehr

Kasperle-, Ochse- und Apfel-Schild, Rainer und Igeborg Fürstenberg, Helmut Bierwagen

Entlang der Karl-Liebknecht-Straße befindet sich eine wegweisende Beschilderung. Drei an Stahlrahmen befestigte, kunstvoll ausgearbeitete Bildzeichen, verweisen, wie einst ihre historischen Vorbilder, auf die gegenüberliegenden Geschäfte des Einzelhandels.» mehr

Zierbrunnen, Carola Buhlmann, 1975

Wenn der Spaziergänger auf seinem Rundgang entlang des Gehsteiges Ecke Ziolkowskistraße/ Newtonstraße dem Plätschern des Wassers folgt, kann er hinter den Büschen eine interessante Entdeckung machen. Aus einem quadratischen Bassin erheben sich drei aus Ton gebrannte Blütenstelen.» mehr

Sonja Sportstudentin, Dietrich Rohde, 1973

Eine überlebensgroße Sportlerin beherrscht, in Form einer Bronzestatur, mit graziler Sinnlichkeit die Umgebung der Newtonstraße.» mehr

Schwebendes Paar, Karl und Bruno Raetsch, 1980

Karl (1930-2004) und Bruno Raetsch (*1962) schufen mit ihrem Bild, welches am Johannes-Kepler-Platz zu bestaunen ist, eine Brücke zwischen gestern und morgen.» mehr

Seiten