Potsdam! bekennt Farbe

Potsdam! bekennt Farbe – das ist das Leitmotto der Landeshauptstadt Potsdam für Weltoffenheit und Toleranz. Seit dem Jahr 2000 vereinen sich unter diesem Dach vielfältige Aktivitäten für eine menschenfreundliche und solidarische Gesellschaft. Insbesondere bedeutet dies eine klare Positionierung gegenüber Rechtsextremismus, Rassismus und Menschenfeindlichkeit.

Potsdamer Erklärung der „Städte Sicherer Häfen“

Einen menschenwürdigen Umgang mit Geflüchteten fordern rund 60 Städte und Gemeinden aus ganz Deutschland, die sich seit Sommer 2018 offiziell zu „Sicheren Häfen“ erklärt haben. Sie solidarisieren sich mit der Initiative „Seebrücke“. Dabei bekunden sie öffentlich und mit Nachdruck ihre Bereitschaft, aus Seenot gerettete Menschen in ihren Städten und Gemeinden zusätzlich aufzunehmen.» mehr

Oberbürgermeister Jann Jakobs reicht Bündnis-Schal weiter

Das Bündnis „Potsdam! bekennt Farbe“ wächst weiter an. In der heutigen Sitzung wurden der AWO Bezirksverband Potsdam, der Fanfarenzug Potsdam sowie die Stadtwerke GmbH als neue Mitglieder aufgenommen. Damit hat das Bündnis nunmehr 45 Mitstreiterinnen und Mitstreiter.» mehr

Ehrenamtler*innen und freiwillig Engagierte der Geflüchtetenhilfe fordern mehr Sichtbarkeit in den Medien ein

Zum vierten Vernetzungstreffen für Aktive in der in der Geflüchtetenhilfe kamen im Treffpunkt Freizeit jetzt mehr als 40 Menschen zusammen, um sich miteinander auszutauschen.» mehr

Gemeinsam gegen Rassismus und Menschenfeindlichkeit

Das Fußball-Regionalligaspiel am kommenden Sonntag zwischen dem SV Babelsberg 03 und dem FC Energie Cottbus steht in diesem Jahr unter der Schirmherrschaft des Bündnisses „Potsdam! bekennt Farbe“.» mehr

Bündnis „Potsdam! bekennt Farbe“ ruft zum friedlichen Protest auf

Das Bündnis „Potsdam! bekennt Farbe“ mit seinem Vorsitzenden Oberbürgermeister Jann Jakobs ruft die Potsdamerinnen und Potsdamer auf, sich am Sonntag, den 18.März ab 14 Uhr in der Jägerallee an einer Demonstration für eine menschenfreundliche Gesellschaft zu beteiligen.» mehr

Zukunft der Mitsprache aktiv gestalten

Wie sieht die Zukunft der Bürgerbeteiligung aus – nicht nur in Potsdam, sondern auch im Land Brandenburg und in ganz Deutschland? Dazu haben sich am Donnerstag in Potsdam etwa 100 Vertreter aus Politik, Verwaltung und Bürgerschaft getroffen und unterschiedliche Ideen beraten.» mehr

„Geschichtsbrücke“: Luzerner Jugendliche auf Spurensuche in der Landeshauptstadt Potsdam

Heute empfingen Birgit Müller, Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung und des Freundeskreises Potsdam-Luzern, sowie Dr. Sigrid Sommer, Leiterin des Bereiches Marketing der Landeshauptstadt Potsdam, 26 Gymnasiastinnen und Gymnasiasten aus Potsdams Schweizer Partnerstadt Luzern.» mehr

Kolumne der Woche: Mitreden als Schlüssel zum Erfolg

Haben Sie schon mal mitgemacht – bspw. mit eigenen Vorschlägen zum Bürgerhaushalt, bei einer Unterschriftensammlung oder einer Info-Veranstaltung in Ihrem Stadtteil? Das freut mich, denn dann sind Sie bereits ein aktiver Teil der Bürgerkommune Potsdam.» mehr

Neujahrsempfang der Landeshauptstadt Potsdam 2018

Im Mittelpunkt des Neujahrsempfangs der Landeshauptstadt Potsdam am vergangenen Freitag stand die Jahreskampagne „1000 Jahre und ein Vierteljahrhundert“ – 1025 Jahre Potsdam. Oberbürgermeister Jann Jakobs begrüßte etwa 600 Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft, Kultur, Sport und Medien.» mehr

Das Bündnis „Potsdam! bekennt Farbe“ stellt die Weichen neu

Das parteiübergreifende Bündnis „Potsdam! bekennt Farbe“ setzt sich seit mehr als 15 Jahren für eine tolerante und weltoffene Stadt ein, in der Rassismus, Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit keinen Platz haben. In diesem Jahr wird das 40 Mitglieder umfassende Bündnis seine Arbeitsgrundlage, den „Lokalen Aktionsplan für Toleranz und Demokratie“ aus dem Jahr 2002, überarbeiten und neu ausrichten.» mehr

Seiten