Naturkundemuseum Potsdam

Sonderausstellung „Insightfish“ ab 13. April im Naturkundemuseum

Die Sonderausstellung „Insightfish“ eröffnet am 13. April, um 14 Uhr, mit einem Grußwort von der Beigeordneten für Bildung, Kultur, Jugend und Sport der Landeshauptstadt Potsdam, Noosha Aubel.» mehr

Museumserlebnisse für Menschen mit und ohne Demenz

In den verschiedenen Führungen werden Farben, Formen und Geschichten erlebbar sowie Erinnerungen geweckt und alle Sinne angeregt. Abwechselnd finden sie im Potsdam Museum – Forum für Kunst und Geschichte, Museum Barberini, Filmmuseum Potsdam oder Naturkundemuseum Potsdam statt.» mehr

Naturkundemuseum Potsdam

Das Naturkundemuseum Potsdam befindet sich im ehemaligen "Ständehaus der Zauche" in der Breiten Straße 13. Erfahren Sie hier alle wichtigen Informationen zu den Eintrittspreisen, Öffnungszeiten und Führungsgebühren.» mehr

Naturkundemuseum begrüßte 2018 mehr als 26.000 Besuchende

Das Naturkundemuseum Potsdam begrüßte im vergangenen Jahr 26.143 Besuchende. Damit lagen die Besucherzahlen 21 Prozent über dem Fünf-Jahres-Durchschnitt.» mehr

Städtische Museumsbibliotheken gehen online

Nun ist die Literatur der Städtische Kunst-, Geschichts- und Naturkundebibliotheken der Landeshauptstadt Potsdam online recherchierbar und somit auch weit über die Stadtgrenzen hinaus nutzbar.» mehr

„Vom Glück, die Natur zu entdecken“

Die Kulturbeigeordnete Nosha Aubel hat am Samstag die Sonderausstellung „Vom Glück, die Natur zu entdecken. 20 Jahre Dahme-Heideseen.“ im Naturkundemuseum Potsdam eröffnet.» mehr

Museumspädagogische Angebote für Kitas und Schulen im Überblick

Präparate ganz nah betrachten, Felle berühren, lebende Fische beobachten oder in einer Führung neues Wissen erlernen: Die Möglichkeiten, das Naturkundemuseum Potsdam als außerschulischen Lernort zu erkunden, sind vielfältig.» mehr

Potsdamer Präparator holt 2. Platz bei der Europameisterschaft

Der Präparator des Naturkundemuseums Potsdam, Christian Blumenstein, hat heute seinen Sonderpreis der Europameisterschaft der Tierpräparatoren in Salzburg präsentiert. Er erhielt für sein Exponat zweier Gelbhalsmäuse und eines Hirschkäfers auf Holz den 2. Platz in der Kategorie „Award of Excellence“.» mehr

Mitmachprojekt: Gottesanbeterin gesucht!

Die Gottesanbeterin ist seit kurzem in Berlin und Brandenburg heimisch. Aus dem Süden kommend breitet sie sich im Norden Europas aus. Werden Sie Teil des Citizens-Science Projektes, das die Ausbreitung des wärmeliebenden Insektes in Berlin und Brandenburg erforscht. Hand in Hand mit Wissenschaftlern und ehrenamtlichen Entomologen forschen.» mehr

Baumlehrpfad in der Potsdamer Innenstadt

Bäume in der Stadt sind Ausdruck von Lebensqualität und setzen Kontraste. Neben dem ästhetischen Anblick haben sie wichtige ökologische Funktionen. So sind sie Lebensraum für eine Vielzahl von Organismen – von Bakterien und Pilzen, über Moose und Flechten bis hin zu Insekten, Vögeln und Kleinsäugern.» mehr

Seiten