Geschlechtergerechtigkeit

Aus der 31. Brandenburgischen Frauenwoche wird das Frauenjahr

Die unterschiedlichen Veranstaltungsformate zur 31. Brandenburgischen Frauenwoche zeigen den Ideenreichtum, mit denen die Frauenorganisationen in Potsdam der Pandemie trotzen. In diesem Jahr wird die Frauenwoche sogar zum Frauenjahr und endet erst am 10. Dezember 2021.» mehr

Social-Media-Kanäle der Gleichstellungsbeauftragten

Die Gleichstellungsbeauftragte, Martina Trauth, ist auf folgenden Social Media Kanälen zu finden: Twitter: Martina Trauth Facebook: Martina Trauth Instagram: martina_trauth» mehr

Equal Pay Day 2021: Gleichstellungsbeauftragte zum Internationalen Aktionstag für gleiche Bezahlung von Frauen und Männern

Am heutigen Mittwoch, 10. März, ist Equal Pay Day 2021. Der Equal Pay Day (EPD) ist ein internationaler Aktionstag, der auf den existierenden „Gender Pay Gap“ aufmerksam macht. Damit ist die Differenz zwischen den durchschnittlichen Bruttostundenlöhnen aller beschäftigten Frauen und denen aller beschäftigten Männern in einem Land gemeint.» mehr

Internationaler Frauentag

Der Internationale Frauentag ist besonderer Anlass, frauenpolitische Errungenschaften und Entwicklungen ins Bewusstsein zu bringen. Aufgrund der Corona-Pandemie kann in diesem Jahr keine Festveranstaltung in der Landeshauptstadt Potsdam stattfinden. Dank vieler engagierter Akteur*innen gibt es jedoch ein vielfältiges und spannendes Programm für die Potsdamer Frauenwochen.» mehr

„Superheldinnen am Limit“ – 31. Brandenburgische Frauenwoche

Die Potsdamer Frauenwochen stehen in diesem Jahr unter den besonderen Bedingungen der Corona Pandemie. Die alljährliche Festveranstaltung zum Internationalen Frauenkampftag muss dieses Jahr leider ausfallen.» mehr

Videobotschaft der Gleichstellungsbeauftragten zum Valentinstag

In einer Videobotschaft in den sozialen Medien zum Valentinstag ruft die Gleichstellungsbeauftragte Martina Trauth, Nachbarinnen, Freunde, Verwandte, Arbeitskolleginnen dazu auf, besser hinschauen, sobald sie merken, dass sich in Familien Konflikte anbahnen.» mehr

Potsdamerinnen ins Licht!

Das Projekt Frauenwahllokal und die Bürgerstiftung Potsdam brachte ein wenig Licht in die dunkle Jahreszeit und erinnerte gleichzeitig an fünf Frauen, die einmal Potsdams Geschicke mitbestimmt haben.» mehr

„Wir sagen NEIN! zu Gewalt gegen Frauen“ – Fahne weht ab 25. November vor dem Rathaus Potsdam

Zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen wurde am Mittwoch, 25. November 2020, vor dem Potsdamer Rathaus die Fahne „Wir sagen NEIN! zu Gewalt gegen Frauen!“ gehisst.» mehr

Vergewaltigt – was nun? Plakataktion zur medizinischen Soforthilfe und vertraulichen Spurensicherung

Seit 2015 bieten landesweit vier Schwerpunktkliniken medizinische Soforthilfe und vertrauliche Spurensicherung nach Vergewaltigung an. Wenn Betroffene nicht sofort eine Anzeige bei der Polizei erstatten, können sie dort die Tatspuren sichern lassen und bei einer späteren Anzeigenerstattung auf das Beweismaterial zurückgreifen. Anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen (am 25. November) startet die Opferhilfe Land Brandenburg e. V. eine Plakataktion zur medizinischen Soforthilfe und vertraulichen Spurensicherung.» mehr

Gleichstellungsbeauftragte besorgt über sexualisierte Gewalt gegen Frauen

Mehrere Vergewaltigungsfälle in Potsdam geben der Potsdamer Gleichstellungsbeauftragten Anlass zur Besorgnis. „Eine Vergewaltigung oder ein sexueller Missbrauch bedeuten eine sehr schwere Verletzung der Persönlichkeit“, sagt die Potsdamer Gleichstellungsbeauftragte Martina Trauth.» mehr

Seiten