Chancengleichheit

Die Landeshauptstadt Potsdam tritt für ein Zusammenleben ein, welches durch Chancengleichheit geprägt ist. Die gleichberechtigte Teilhabe der Menschen, unabhängig ihrer Unterschiedlichkeit, an allen gesellschaftlichen Bereichen ist dabei ein erstrebenswertes Ziel. Aber auch das klare Bekenntnis zu Antidiskriminierung und zum Abbau von Benachteiligungen sind unerlässlich, um einen wertschätzenden und verantwortungsvollen Umgang untereinander zu fördern.

Auf den folgenden Seiten finden Sie wertvolle Informationen darüber, wie Chancengleichheit in der Landeshauptstadt Potsdam gelebt wird sowie wichtige AnsprechpartnerInnen und Kontaktadressen zum Thema.

Sprachmittlerangebot

Sprachmittler- und Dolmetscherhilfen für Menschen mit wenig Deutschkenntnissen.» mehr

HeimART Kunstausstellung beim Migrantenbeirat der Landeshauptstadt Potsdam

Gesucht werden Künstler*innen, die Migrant*innen mit Wohnsitz in Potsdam sind. Die Ausschreibung läuft bis zum 30. Juli 2021. Ihnen wird die Möglichkeit einer öffentlichen Vorstellung ihrer künstlerischen Arbeiten gegeben. Die Vielfalt und Qualität des künstlerischen Schaffens von Zugewanderten soll für ein breites Publikum sichtbar werden. Dabei kann es sich um Arbeiten handeln, die sich mit den Herausforderungen von Migration auseinandersetzen. Dies ist aber kein Muss. Bevorzugt werden Grafik und Malerei.» mehr

Bestes Potsdamer Integrationsprojekt gesucht

Zum 17. Mal wird in diesem Jahr der Integrationspreis der Landeshauptstadt Potsdam ausgeschrieben. Bis zum 21. August 2021 können sich Träger, Organisationen und Verbände, private Initiativen, Vereine, Einzelpersonen und Bürgerinitiativen, Schulen und Kindergärten und andere um den Integrationspreis bewerben.» mehr

Jahresbericht des Büros für Chancengleichheit und Vielfalt 2019/2020

Im Jahresbericht „Chancengleichheit 2019/2020“ erfahren Sie, wo im Jahr 2019/2020 die Schwerpunkte des Büro für Chancengleichheit und Vielfalt lagen. Es werden wichtigste Arbeitsvorhaben, Projekte, Fachtage und Aktionen der letzten beiden Jahre dargestellt und hinsichtlich ihrer Ziele erläutert.» mehr

EINE Stadt für ALLE: Für eine chancengerechte Stadt

Die Leiterin des Büros für Chancengleichheit und Vielfalt und Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt Potsdam, Martina Trauth, stellte heute gemeinsam mit ihrem Team den Jahresbericht „Chancengleichheit 2019/2020“ vor.» mehr

Aufruf zur Mitgestaltung der 31. Potsdamer Interkulturellen Woche 2021

Die Potsdamer Interkulturelle Woche findet vom 26. September bis 3. Oktober 2021 statt. Magdolna Grasnick, Beauftragte für Migration und Integration der Landeshauptstadt Potsdam, ruft zur Beteiligung an der Mitgestaltung des Programms der Interkulturellen Woche auf.» mehr

Das Büro für Chancengleichheit und Vielfalt zum Deutschen Diversity-Tag am 18. Mai 2021

Der Deutsche Diversity-Tag findet jährlich auf Initiative des Vereins Charta der Vielfalt e. V. statt mit dem Ziel, den Vielfaltsgedanken in die Arbeitswelt und in die Gesellschaft zu tragen. In ganz Deutschland beteiligen sich Unternehmen und Institutionen an diesem Aktionstag. Dieses Jahr findet er am 18. Mai 2021 statt. Warum die Beauftragten im Büro für Chancengleichheit und Vielfalt sich für die Vielfalt in der Landeshauptstadt Potsdam engagieren und welche Potenziale sie darin sehen, lesen Sie im folgenden Interview.» mehr

„Menschen mit Behinderung müssen zahlreiche Hürden überwinden“

Die Behindertenbeauftragte der Landeshauptstadt Potsdam, Dr. Tina Denninger, äußert sich zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai.» mehr

Aus der 31. Brandenburgischen Frauenwoche wird das Frauenjahr

Die unterschiedlichen Veranstaltungsformate zur 31. Brandenburgischen Frauenwoche zeigen den Ideenreichtum, mit denen die Frauenorganisationen in Potsdam der Pandemie trotzen. In diesem Jahr wird die Frauenwoche sogar zum Frauenjahr und endet erst am 10. Dezember 2021.» mehr

Die Landesstelle für Chancengleichheit und Antidiskriminierung informiert Sie über Ihre Rechte und Rechtsschutzmöglichkeiten

Die Landesstelle für Chancengleichheit und Antidiskriminierung ist auf Landesebene Anlauf- und Beratungsstelle für von Diskriminierung betroffene Bürgerinnen und Bürger in Brandenburg. Sie informiert über Rechte und Rechtsschutzmöglichkeiten und leistet Unterstützung. Sie hat ihren Sitz im Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandeburg (MSGIV). Hier finden Sie wichtige Informationen zur Kontaktaufnahme mit der Landestelle.» mehr

Seiten