Chancengleichheit

Die Landeshauptstadt Potsdam tritt für ein Zusammenleben ein, welches durch Chancengleichheit geprägt ist. Die gleichberechtigte Teilhabe der Menschen, unabhängig ihrer Unterschiedlichkeit, an allen gesellschaftlichen Bereichen ist dabei ein erstrebenswertes Ziel. Aber auch das klare Bekenntnis zu Antidiskriminierung und zum Abbau von Benachteiligungen sind unerlässlich, um einen wertschätzenden und verantwortungsvollen Umgang untereinander zu fördern.

Auf den folgenden Seiten finden Sie wertvolle Informationen darüber, wie Chancengleichheit in der Landeshauptstadt Potsdam gelebt wird sowie wichtige AnsprechpartnerInnen und Kontaktadressen zum Thema.

Stefanie Buhr vertritt Kinder- und Jugendrechte in Potsdam

Seit 1. Oktober hat die Landeshauptstadt Potsdam eine Koordinatorin für Kinder- und Jugendinteressen: Stefanie Buhr unterstützt die Landeshauptstadt bei der Anwendung der UNKinderrechtskonvention.» mehr

Städtische Beauftragte appellieren an Parteien vor der Kommunalwahl

Am 26. Mai 2019 werden Potsdams Stadtverordnete von den Bürgerinnen und Bürgern neu gewählt. Die zunehmende Vielfalt der Menschen in Potsdam sollte sich auch im neuen Stadtparlament widerspiegeln, sagen die drei Beauftragten des Büros für Chancengleichheit und Vielfalt.» mehr

70 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Der Bürgermeister der Landeshauptstadt Potsdam, Burkhard Exner, erinnerte heute gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten Martina Trauth und Potsdamer Schülerinnen und Schülern an die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte vor 70 Jahren.» mehr

Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt an Frauen

Die Fahnenaktion "Frei leben ohne Gewalt" fand am 26. November vor dem Rathaus statt.» mehr

Am Herzen wird der kleine Unterschied gefährlich!

Ergebnisse des 4. Potsdamer Frauentalk mit dem Thema Gendermedizin: Das langfristige politische Ziel ist die Etablierung einer individualisierten Medizin. Hierzu sind zunächst einmal die Unterscheidung zwischen den Geschlechtern und die Berücksichtigung des Alters unabdingbar.» mehr

Entgeltgleichheitsgesetz für mehr Transparenz beim Gehalt?

Mit dem Entgelttransparenzgesetz vom 30. Juni 2017, dem sogenannten Entgeltgleichheitsgesetz haben Angestellte seit Anfang 2018 einen Auskunftsanspruch über das Bruttojahresentgelt vergleichbarer Kollegen des anderen Geschlechts.» mehr

Landesgleichstellungsbeauftragte übergibt zusammen mit Martina Trauth Büchertasche „Vielfalt leben“

Am 7. Juni 2018 überreichte die Landesgleichstellungsbeauftragte Monika von der Lippe, in Begleitung von Martina Trauth, der Stadt- und Landesbibliothek Potsdam (SLB) eine Büchertasche mit dem Titel „Vielfalt leben“.» mehr

Podiumsdiskussion „Hilfe nach Vergewaltigung – medizinische Soforthilfe und vertrauliche Spurensicherung“

Ziel der Veranstaltung war, die Öffentlichkeit verstärkt über die Möglichkeit zur vertraulichen Spurensicherung nach Vergewaltigung und deren Ablauf im Ernst von Bergmann Klinikum zu informieren.» mehr

Projekt „HERe! Beratungsstelle für Flüchtlinge mit Studienwunsch“ der Fachhochschule Potsdam erhält Potsdamer Integrationspreis 2017

Die Landeshauptstadt Potsdam hat heute gemeinsam mit der ProPotsdam GmbH zum 13. Mal den Integrationspreis verliehen.» mehr

EINE Stadt für ALLE - Neues Integrationskonzept 2016 - 2020

Integrationskonzept für Potsdam - Die Stadtverordneten haben am 5. Juli 2017 das Konzept „EINE Stadt für ALLE – Integrationskonzept der Landeshauptstadt Potsdam 2016-2020“ beschlossen.» mehr

Seiten