Bürgerbeteiligung

Das Verhältnis zwischen Bürgerschaft, Politik und Stadtverwaltung ist von einem Wandel betroffen. Immer mehr Menschen entwickeln den Wunsch nach persönlicher Mitwirkung und nach aktiver Gestaltung ihres direkten Lebensumfeldes. Sie wollen sich engagieren und an den Entscheidungen in ihrer Stadt und ihrem Stadtteil beteiligen. Die Landeshauptstadt Potsdam bietet verschiedene Möglichkeiten der Mitsprache.

Abonnieren Sie hier regelmäßige Informationen. Mit dem Newsletter zur Bürgerkommune und zum Potsdamer Bürgerhaushalt erhalten Sie aktuelle Informationen zur Bürgerbeteiligung in der Landeshauptstadt Potsdam. Hier kommen Sie direkt zur Newsletter-Anmeldung.

Weitere Informationen finden Sie unter: Buergerbeteiligung.Potsdam.de

Maerker Potsdam: Das Online-Portal zur Mitteilung von Missständen und Infrastrukturproblemen

Bei "Maerker Potsdam" können Missstände oder Infrastrukturprobleme gemeldet werden - zum Beispiel Schlaglöcher, wilde Mülldeponien, unnötige Barrieren für ältere oder behinderte Menschen oder defekte Straßenlaternen.» mehr

Erfolgreiche Arbeit der WerkStadt für Beteiligung wird fortgesetzt

Die Landeshauptstadt Potsdam verlängert ihren Vertrag mit dem mitMachen e.V. zum Betreiben der WerkStadt für Beteiligung um zwei Jahre bis Ende 2021.» mehr

Plenarsaal statt Schulbank

Ende März haben rund 50 Kinder das Potsdamer Rathaus erkundet. Die Kinder saßen im Plenarsaal auf den Plätzen, auf denen sonst die Stadtverordneten ihre monatlichen Versammlungen abhalten und trafen spielerisch wichtige Entscheidungen für die Entwicklung der Stadt.» mehr

Ehrenamtlich beim Berufseinstieg helfen

Einen passenden Ausbildungsplatz oder Arbeitsplatz zu finden, ist nicht immer leicht. Noch schwieriger ist es, wenn das Land, die Leute und die Sprache neu sind. Die Lernwerkstatt Deutsch der Volkshochschule Potsdam im Bildungsforum sucht deshalb weitere freiwillige Helferinnen und Helfer.» mehr

Mobilität für alle: Landeshauptstadt erarbeitet Fußgänger-Konzept

Die Stadtverwaltung erarbeitet unter Beteiligung der Öffentlichkeit ein gesamtstädtisches Fußverkehrskonzept, um die Situation für Fußgängerinnen und Fußgänger in Potsdam zu verbessern und die Verkehrssicherheit in der Landeshauptstadt Potsdam insgesamt zu erhöhen.» mehr

Einwohnerfragestunde in der Stadtverordnetenversammlung

Im September 2019 findet die nächste Einwohnerfragestunde statt. Interessierte können ihre Anfragen in Schriftform im Büro der Stadtverordnetenversammlung einreichen.» mehr

Umgestaltung der Friedrich-Ebert-Straße als Boulevard für alle

Für die Umgestaltung der Friedrich-Ebert-Straße hat die Verwaltung ein Konzept erarbeitet, das der SVV am 30. Januar vorgelegt wird. Gemeinsam mit Potsdamerinnen und Potsdamern und den ansässigen Gewerbetreibenden wurde zuvor in einem zweiteiligen Werkstattverfahren über die zukünftige Gestaltung diskutiert.» mehr

Studie: Landeshauptstadt soll ehrenamtliches Engagement stärken

Die Landeshauptstadt Potsdam soll das ehrenamtliche Engagement stärken und dafür eine kommunal angebundene Koordinierungsstelle für die Engagementunterstützung einrichten. Das ist das Ergebnis einer Studie, die am 12. Dezember 2018 im Hauptausschuss vorgestellt wurde.» mehr

Sicherung von Kleingärten in Potsdam

Zur Stadtverordnetenversammlung am 7. November 2018 bringt die Verwaltung das „Stadtentwicklungskonzept Kleingärten“ ein. Während der Erstellung gab es neben zahlreichen Fachgesprächen zwei öffentliche Veranstaltungen bei denen Interessierte ihre Hinweise einbrachten.» mehr

Potsdams Kinder und Jugendliche beteiligen

Du willst etwas verändern, Unterstützung für eigene Projekte erhalten, nervige Themen in Potsdam ansprechen oder Politiker*innen einfach mal die Meinung sagen? Dann ist das Kinder- und Jugendbüro die richtige Anlaufstelle.» mehr

Seiten