Bürgerbeteiligung

Das Verhältnis zwischen Bürgerschaft, Politik und Stadtverwaltung ist von einem Wandel betroffen. Immer mehr Menschen entwickeln den Wunsch nach persönlicher Mitwirkung und nach aktiver Gestaltung ihres direkten Lebensumfeldes. Sie wollen sich engagieren und an den Entscheidungen in ihrer Stadt und ihrem Stadtteil beteiligen. Die Landeshauptstadt Potsdam bietet verschiedene Möglichkeiten der Mitsprache.

Abonnieren Sie hier regelmäßige Informationen. Mit dem Newsletter zur Bürgerkommune und zum Potsdamer Bürgerhaushalt erhalten Sie aktuelle Informationen zur Bürgerbeteiligung in der Landeshauptstadt Potsdam. Hier kommen Sie direkt zur Newsletter-Anmeldung.

Weitere Informationen finden Sie unter: Buergerbeteiligung.Potsdam.de

Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 13a Abs. 2 Nr. 1, Abs. 4 i.V.m. § 13 Abs. 2 BauGB zum Bebauungsplan Nr. 1 „Neuer Markt/Plantage", 1. Änderung der Landeshauptstadt Potsdam

Beteiligung der Öffentlichkeit des Bebauungsplanentwurfs Nr. 1 „Neuer Markt / Plantage", erste Änderung. Stellungnahmen können schriftlich bis zum 16. April 2021 eingereicht werden.» mehr

Raststätte Havelseen: Potsdam gibt negative Stellungnahme ab

Bernd Rubelt, Beigeordneter für Stadtentwicklung, Bauen, Wirtschaft und Umwelt, informiert heute die Mitglieder des Hauptausschusses über die geplante negative Stellungnahme der Landeshauptstadt Potsdam im Anhörungsverfahren zur Planfeststellung für den Neubau der Tank- und Rastanlage „Havelseen“ an der A10.» mehr

Willi-Frohwein-Platz nach Beteiligungsverfahren neugestaltet

An der Neugestaltung der Fläche, die nach dem Auschwitz-Überlebenden Willi Frohwein benannt ist, waren Schüler*innen aus Babelsberg beteiligt. Sie haben bei der Ideenentwicklung für die Website mitgewirkt.» mehr

Gemeinsame Vereinbarung unterzeichnet

Heute haben die Landeshauptstadt Potsdam, die Stiftung Garnisonkirche Potsdam und Vertreter der Nutzenden des Rechenzentrums die gemeinsame Vereinbarung zur Arbeit an einem Nutzungskonzept für den Standort Plantage und zur Durchführung eines Design-Thinking-Prozesses unterzeichnet.» mehr

Museum ruft zum Briefeschreiben auf: „Mein Brief an Potsdam“

Das Potsdam Museum – Forum für Kunst und Geschichte möchte persönliche Erinnerungen bewahren und sammelt Zeitzeugenberichte von Potsdamerinnen und Potsdamern.» mehr

Konstruktiv für den Klimaschutz: Der Klimarat stellt sich vor

Im Beisein des Beigeordneten für Stadtentwicklung, Bauen, Wirtschaft und Umwelt, Bernd Rubelt, hat sich heute, 22. Februar 2021, der neu berufene Klimarat der Landeshauptstadt Potsdam und dessen nächsten Arbeitsschwerpunkte vorgestellt.» mehr

Tram in Potsdams Norden: Stadt bleibt im Gespräch mit Anwohnern

Zu der bisherigen Vorplanung hat bereits eine Beteiligung mit Anwohnern und Eigentümern stattgefunden. Online konnten Hinweise gegeben sowie Fragen gestellt werden. Die ausführlichen Antworten werden bis Ende Februar veröffentlicht.» mehr

KIS-Frühjahrsputz an städtischen Schulen und Kitas startet

Der Kommunale Immobilien Service (KIS) der Landeshauptstadt Potsdam ruft Fördervereine, Lehrer, Eltern- oder Schülerinitiativen an städtischen Potsdamer Schulen und die Erzieher und Elterninitiativen der zum KIS-Eigentum gehörenden Kitas zum Frühjahrsputz auf.» mehr

Maerker Potsdam: Das Online-Portal zur Mitteilung von Missständen und Infrastrukturproblemen

Bei "Maerker Potsdam" können Missstände oder Infrastrukturprobleme gemeldet werden - zum Beispiel Schlaglöcher, wilde Mülldeponien, unnötige Barrieren für ältere oder behinderte Menschen oder defekte Straßenlaternen.» mehr

Den Schlaatz gemeinsam weiterentwickeln

Das „Partizipationskonzept Schlaatz_2030“ ist ein wichtiger Meilenstein für die Beteiligung der Bewohnerinnen und Bewohner bei der Umgestaltung des Stadtteils Am Schlaatz. Es sieht unter anderem eine gewählte Bürger-Vertretung und die Bildung von thematischen Arbeitsgruppen vor.» mehr

Seiten