Boulevard des Films

Ab 2022 entsteht in der Brandenburger Straße der "Boulevard des Films". Hier wird die Jury-Auswahl von 50 in Potsdam produzierten Filmen vorgestellt, die dort verewigt werden. 

Das Publikumsvotum ist online mit dem Formular "Wahl zum Potsdamer Lieblingsfilm" möglich.

Der Untertan

Der 1951 entstandene Film ist ein zeitloses Portrait des kleinbürgerlichen Opportunisten.» mehr

Die Geschichte vom kleinen Muck

Der 1953 entstandene Film ist der erfolgreichste DEFA-Märchenfilm.» mehr

Du und mancher Kamerad

Der von 1954 bis 1956 mit in Babelsberg gelagertem Archivmaterial entstandene Film gilt als stilbildender Dokumentarfilm.» mehr

Der geteilte Himmel

Der 1963/64 entstandene Film hat die Verarbeitung der deutsch-deutschen Teilung zum Inhalt.» mehr

Das Kaninchen bin ich

Der 1964/65 entstandene Film ist eine kritische Auseinandersetzung mit der DDR-Wirklichkeit und wurde Namensgeber eines ganzen Jahrgangs an verbotenen Filmen. Er kam erst 1990 in die Kinos.» mehr

Die Söhne der großen Bärin

Der 1965/66 entstandene Film war der erste DEFA-"Indianerfilm".» mehr

Jahrgang 45

Der 1966 entstandene Film, der stilistisch und inhaltlich an die europäischen Neuen Wellen anschließt, war lange verboten und kam erst 1990 in die Kinos.» mehr

Spur der Steine

Der 1965/66 entstandene Verbotsfilm setzt sich kritisch mit der Arbeitswelt im Sozialismus auseinander.» mehr

Ich war neunzehn

Der 1967/68 entstandene Film ist eine autobiographische Auseinandersetzung mit dem Zweiten Weltkrieg und dem Nationalsozialismus.» mehr

Der Dritte

Der 1971/72 entstandene Film ist ein stilistisch außergewöhnlicher DEFA-Unterhaltungsfilm mit emanzipatorischer Botschaft.» mehr

Seiten