Allgemeine Informationen

Pandemiebedingte Einschränkungen des Bürgerservice

Die Landeshauptstadt Potsdam hat am 30. März 2021 die gemäß der Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vereinbarte „Notbremse“ gezogen. Daraus ergeben sich Beschränkungen für die Dienstleistungen der Landeshauptstadt Potsdam.» mehr

„Notbremse“ nach drei Tagen Inzidenz-Wert über 100 in Potsdam

Nachdem am 30. März 2021 zum dritten Mal in Folge der Inzidenzwert über dem kritischen Wert von 100 Neuinfektionen innerhalb von sieben Tagen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner lag, müssen unter anderem alle Läden des Einzelhandels ab 31. März 2021 in Potsdam wieder schließen.» mehr

Kostenlose Schnelltests für Potsdamerinnen und Potsdamer

In teilnehmenden Apotheken und Testzentren können sich Potsdamerinnen und Potsdamer kostenlos mit einem Antigen-Schnelltest auf das Corona-Virus testen lassen.» mehr

Die wichtigsten Fragen zur Maskenpflicht in der Landeshauptstadt Potsdam

Es werden fortlaufend Fragen zur Maskenpflicht in der Landeshauptstadt Potsdam aufgelistet und beantwortet.» mehr

Impfwarteliste für die Landeshauptstadt Potsdam

In der Landeshauptstadt Potsdam soll keine Impfdose gegen das Corona-Virus verfallen. Daher wird in Potsdam eine zentrale Impf-Warteliste erstellt. Auf diese Liste greifen die Impforte in Potsdam zurück, um den dort täglich nicht verbrauchten Impfstoff zeitnah verimpfen zu können.» mehr

Corona-Updates für Potsdam

Update, 10. April, 8 Uhr: In den vergangenen 24 Stunden kamen 33 Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Potsdam hinzu. Der 7-Tage-Inzidenzwert in der Landeshauptstadt Potsdam liegt bei 62,1, der 7-Tage-Inzidenzwert des Landes Brandenburg bei 110,8.» mehr

Verwaltungsstab beschließt erweitertes Konzept „Öffnen, aber sicher“

Der Verwaltungsstab der Landeshauptstadt Potsdam unter Leitung des Oberbürgermeisters Mike Schubert hat am Mittwoch, 17. März 2021, das erweiterte Konzept „Öffnen, aber sicher – Frühzeitig erkennen, um zu handeln“ beschlossen.» mehr

Mutierte Virusvariante B1.1.7 erstmalig in Potsdam nachgewiesen

Die mutierte britische Corona-Virus-Variante B1.1.7 ist erstmals bei Personen aus der Landeshauptstadt Potsdam nachgewiesen worden. Eine entsprechende Mitteilung hat das Potsdamer Gesundheitsamt am 10. Februar 2021 aus einem Labor erhalten.» mehr

Corona-Impfungen in Brandenburg

Das Gesundheitsministerium setzt die nationale Impfstrategie COVID-19 im Land Brandenburg um. Hier gibt es Antworten zu Fragen rund um die Corona-Schutzimpfungen im Land Brandenburg.» mehr

Gemeinsam gegen die Corona-Pandemie

Bitte unterstützen Sie die Potsdamer Kliniken in dieser Zeit, helfen Sie vor Ort den Betroffenen, helfen Sie den Mitarbeitenden der Krankenhäuser bei der Bewältigung der Folgen dieser Virusinfektion. Wir brauchen Sie, die Patientinnen und Patienten brauchen Sie.» mehr

Seiten